• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Rückenproblemen vorbeugen?
02 Jun 2018 23:13 #522798
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 1698
  • Dank erhalten: 2715
  • CuF am 02 Jun 2018 23:13
  • CuFs Avatar
Guten Abend, Annika,
hab Dir eine PN geschrieben.
Gruß Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sokka
03 Jun 2018 08:37 #522801
  • waterlike
  • waterlikes Avatar
  • Beiträge: 368
  • Dank erhalten: 110
  • waterlike am 03 Jun 2018 08:37
  • waterlikes Avatar
Hallo Annika,

als Physio melde ich mich jetzt auch mal zu Wort ;-) Galileo ist ein super intensives Training (aber kein Vibrationstraining, sondern ein Wipptraining.... sehr großer Unterschied!) Aber ob es für dich geeignet ist sollte ein Physio entscheiden. Das gleiche gilt für Übungen die du täglich! oder zumindest 5 mal die Woche machen solltest. Eine Anleitung dafür bekommst du bei einem/einer guten Physio auf jeden Fall. Ich hatte mit 40 einen Bandscheibenvorfall mit großen Problemen über ein halbes Jahr. Jeden Tag üben und ich habe seit 13 Jahren keine Probleme mehr...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Sokka
03 Jun 2018 10:47 #522807
  • Burschi
  • Burschis Avatar
  • "Es irrt der Mensch, solang er strebt!"
  • Beiträge: 3386
  • Dank erhalten: 3232
  • Burschi am 03 Jun 2018 10:47
  • Burschis Avatar
Hallo Annika,
habe schon seit vielen Jahren Rückenprobleme. Was sich bewährt hat nach langen Fahrten ist, immer den Pool in jeder Lodge zu nutzen und etwa eine halbe Sunde Aquajogging und ein wenig Wassergymnastik zu betreiben.
Gruß:
Burschi
17x Namibia, 6x Botswana, 4x Südafrika, 4x Simbabwe, 2x Sambia, 1x Tansania
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sokka
03 Jun 2018 21:02 #522868
  • vincentd
  • vincentds Avatar
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 1
  • vincentd am 03 Jun 2018 21:02
  • vincentds Avatar
Wie haben eine alte Yogamatte mitgenommen und jeden Abend (tw auch morgens) unsere „Übungen“ gemacht. So haben wir die 3 Wochen auf den Schotterpisten ganz gut rumgekriegt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sokka
03 Jun 2018 22:14 #522871
  • Berg-Eule
  • Berg-Eules Avatar
  • Beiträge: 1978
  • Dank erhalten: 1106
  • Berg-Eule am 03 Jun 2018 22:14
  • Berg-Eules Avatar
Hallo Annika, jeder hat so seine eigenen Methoden. Ich war immer nur Beifahrer und habe mich bemüht, absolut locker zu bleiben, auch wenn die Strecken sehr holperig waren. Die meiste Zeit saß ich nicht angelehnt, aufrecht aber nicht überstreckt oder verkrampft und habe mich mit den Bewegungen des Wagens mitbewegt, ähnlich wie man das wohl beim Reiten macht.
Liebe Grüße von Gabriele


Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert. (Seneca)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sokka
  • Seite:
  • 1
  • 2