• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: RoRo nach Tansania und Weiterfahrt von dort aus
29 Aug 2020 18:13 #594102
  • Desertway
  • Desertways Avatar
  • Beiträge: 5
  • Desertway am 29 Aug 2020 18:13
  • Desertways Avatar
Hallo zusammen,

wie sehen derzeit die Möglichkeiten der Weiterreise von Tansania nach Kenia oder Sambia bis nach Namibia aus? Sind die Grenzen für Touristen offen und hat jemand aktuelle Erfahrungen?

Wir haben ab Oktober 1 Jahr Zeit und lange auf unsere Tour, auf dem Landweg nach Kapstadt und zurück zu fahren hingearbeitet. Aber wie bei so vielen anderen auch, macht Corona uns einen Strich durch die Rechnung. Nun suchen wir nach Alternativen, um den Winter nicht in Südeuropa verbringen zu müssen.
Verschiffung nach Namibia ist eine Option, aber die Angst dass unser Toyo auf dem Schiff ist und wir dann doch nicht ins Land kommen ist ziemlich groß.
Tansania scheint ja schon relativ konstant seit Juni die Einreise zu erlauben und wäre daher ggf. eine Alternative.

Hat jemand Erfahrungen mit RoRo von Deutschland nach Tansania?

Sind über jeden Tipp dankbar und denken gerade in hundert verschiedene Richtungen :-)

Viele Grüße,
Svenja
www.afrika2020.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Aug 2020 19:47 #594107
  • wojnar
  • wojnars Avatar
  • Beiträge: 171
  • Dank erhalten: 108
  • wojnar am 29 Aug 2020 19:47
  • wojnars Avatar
Absolut keine sinnvollen Tipps, sorry....
aber ich wünsche euch von Herzen, dass ihr einen Weg findet, das Jahr so zu verbringen, wie ihr euch das vorstellt.
ich bin schon wegen unserer Reisen heuer, die wir absagen mussten so granting, so einen Plan wie euren nicht verwirklichen zu können....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Aug 2020 08:09 #594108
  • Ebi
  • Ebis Avatar
  • Beiträge: 501
  • Dank erhalten: 282
  • Ebi am 30 Aug 2020 08:09
  • Ebis Avatar
Hallo Svenja,

würde schlicht nach Namibia verschiffen. Selbst wenn die Situation eintritt, dass ihr nicht ins Land kommt, steht euer Fahrzeug dort recht sicher. In Tansania habe ich da größte Zweifel. Selbst Hilfslieferungen im Container wurden da schon im Hafen geplündert. Alles, was man bezüglich Grenzen jetzt schreiben könnte, ist für die von euch geplante Reisedauer doch nur Spekulation. Niemand kann sagen, was in ein paar Monaten ist. Im Moment kommt man über Straße nicht von Tansania nach Namibia. Kommt ihr nach Namibia rein, könnt ihr die Zeit dort wenigstens verbringen, und die 7 Tage an einem Ort zu Beginn stören bei eurer Reisezeit nicht.

Ihr werdet aber nur 90 Tage bleiben können. Solange keine Flüge gingen, wurde die Dauer der Genehmigung zwangsläufig verlängert. Damit dürfte es wieder vorbei sein, wenn geflogen werden kann. Läuft es doof und die Grenzen bleiben zu, werdet ihr nicht weiterziehen können und das Land nach 3 Monaten verlassen müssen.

Grüße
Ebi
www.dannmalweg.de

Über 30 Reisen gen Afrika, und a bissle geht schon noch.
Letzte Änderung: 30 Aug 2020 09:22 von Ebi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Aug 2020 10:49 #594109
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1604
  • Dank erhalten: 1003
  • peter 08 am 30 Aug 2020 10:49
  • peter 08s Avatar
..... bleibt nur die Frage, was mit dem Auto nach 90 Tagen anfangen?

Bei 3 Monaten würde ich immer mieten, gerade in der akut unberechenbaren Situation.

Gruß
Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Aug 2020 11:07 #594110
  • Ebi
  • Ebis Avatar
  • Beiträge: 501
  • Dank erhalten: 282
  • Ebi am 30 Aug 2020 08:09
  • Ebis Avatar
peter 08 schrieb:
..... bleibt nur die Frage, was mit dem Auto nach 90 Tagen anfangen?

Bei 3 Monaten würde ich immer mieten, gerade in der akut unberechenbaren Situation.

Gruß
Peter

Einfach unterstellen, so, wie es nirgends leichter geht als in Namibia. Nirgends gibt es mehr Möglichkeiten.

Ich würde bei 3 Monaten nie mieten. Mein Blickwinkel ist aber anders, ich habe ja ein Fahrzeug "unten" und bin der Meinung, dass nichts über das eigene Fahrzeug geht. Das ist aber die Entscheidung von denen, die es betrifft.

Außerdem soll es ja nicht bei 3 Monaten bleiben. Und wenn man das Fahrzeug in Namibia hat, kann man bestimmt auch irgendwann weiterziehen.

Grüße
Ebi
www.dannmalweg.de

Über 30 Reisen gen Afrika, und a bissle geht schon noch.
Letzte Änderung: 30 Aug 2020 11:31 von Ebi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Aug 2020 12:31 #594116
  • Desertway
  • Desertways Avatar
  • Beiträge: 5
  • Desertway am 29 Aug 2020 18:13
  • Desertways Avatar
Hallo,

vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Namibia ist, wie gesagt, für uns derzeit zu ungewiss. Die Einreise soll eigentlich ab Dienstag wieder möglich sein, aber alle Flüge der Lufthansa sind bis Mitte September nicht buchbar oder schon gecancelt.
Es ist zwar beruhigend zu wissen, dass unser Toyo dann sicher in der Sonne steht, aber wir verlieren dann auch die Möglichkeit ihn hier in Europa zu nutzen und die Zeit zu überbrücken.

Den anderen Diskussionen hatte ich entnommen, das Sambia seine Grenzen ebenfalls geöffnet hat, aber vielleicht nur per Flugzeug!?

Da wir persönlich davon ausgehen, dass es nicht bei Namibia bleibt und Anfang des Jahres auch ggf. z.B. Südafrika wieder möglich ist, kommt mieten derzeit für uns noch nicht in Frage.

Wie gesagt, unser Plan wäre gewesen, kurz nach der Verschiffung ebenfalls ins Land einzureisen und auf unser Auto zu warten (mit den 7 Tagen Quarantäne in Namibia hätten wir also auch gar keine Probleme), dann nach einigen Wochen Tansania entweder Kenia zu besuchen oder über Sambia nach Namibia zu fahren mit der Hoffnung, von dort im Frühjahr 2021 über Südafrika wieder Richtung Osten fahren zu können.

Wir wissen, dass die Pläne optimistisch sind :-)

Liebe Grüße aus Norddeutschland, wo wir den Oktober/November auf keinen Fall verbringen wollen ;-)
Svenja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2