THEMA: Visum am Grenzübergang oder vorher beantragen?
08 Okt 2012 09:47 #257178
  • rothka
  • rothkas Avatar
  • Beiträge: 78
  • Dank erhalten: 3
  • rothka am 08 Okt 2012 09:47
  • rothkas Avatar
Liebe Fomis,

wir haben uns ganz kurzfristig entschlossen dieses Jahr doch noch ins südliche Afrika zu reisen. Wir fliegen bereits am 26.10.2012 nach Johannesburg und wollen diesmal von dort nach Botswana, Zimbabwe und Mosambik.

Wie ich in Erfahrung gebracht habe, benötigt man für Mosamik ein Visum, welches man entweder schon in Deutschland beantragen kann oder auch an den Grenzübergängen bekommen kann. Ist das richtig?

Mir ist nicht ganz wohl dabei, vor Antritt der Reise unsere Reisepässe hier in Deutschland noch durch die Gegend zu schicken, außerdem erscheint mir die Zeit auch sehr knapp. Ein Express Visum innerhalb von 3 Tagen würde einen hohen Aufpreis kosten.

DAs Visum an den Grenzübergängen soll anscheinend auch nicht ganz billig sein. Kann mir jemand sagen an welchen Grenzübergängen (wir werden von Zimbabwe einreisen) ich ein Visum auch vor Ort bekommen kann und was mich das kostet?

Ich wäre auch dankbar für eure Einschätzung bezüglich der Frage: Würdet ihr das Visum noch vorher beantragen oder vor Ort?

Gruß
Karin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Okt 2012 11:54 #257194
  • Gerd1942
  • Gerd1942s Avatar
  • Sag' was Du denkst, aber bedenke, wie Du es sagst
  • Beiträge: 5538
  • Dank erhalten: 2661
  • Gerd1942 am 08 Okt 2012 11:54
  • Gerd1942s Avatar
Hallo Karin,

grundsätzlich sind die Visumgebühren überall gleich, sprich: Es ist gleichgültig, ob Du Dein Visum bei der Botschaft einholst oder an der Grenze, die Kosten sind die gleichen (Es sei denn, Du willst mit einem "freiwilligen" Geldbetrag die Bearbeitung an der Grenze beschleunigen.) Denn ich denke, dass der Zeitfaktor der wesentliche Unterschied ist. Mit Visumstempel schon im Pass bist Du einfacher besser dran. Musste ich in Kenia auch mal wieder feststellen.

Ich würde mal bei der Botschaft anrufen und nachfragen, ob es in Eurer Nähe ein Konsulat gibt, zu dem Du hinfahren kannst und wenn nicht, wie lange die Bearbeitung dauert und dann entscheiden.

Liebe Grüße von der sonnigen Atlantikküste#
Gerd
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Okt 2012 11:59 #257196
  • rothka
  • rothkas Avatar
  • Beiträge: 78
  • Dank erhalten: 3
  • rothka am 08 Okt 2012 09:47
  • rothkas Avatar
Hallo Gerd,

wie sind deine Erfahrungen ... was muß ich mir unter dem Zeitfaktor vorstellen ... wie lange muß ich rechnen mit Stempel im Pass und wie lange ohne ... hab überhaupt keine Vorstellung wie lange sowas dauert. Bin bisher nur von Südafrika nach Namibia und Swaziland gefahren, das ging sehr fix.

Gruß
Karin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Okt 2012 12:19 #257201
  • Gerd1942
  • Gerd1942s Avatar
  • Sag' was Du denkst, aber bedenke, wie Du es sagst
  • Beiträge: 5538
  • Dank erhalten: 2661
  • Gerd1942 am 08 Okt 2012 11:54
  • Gerd1942s Avatar
Hallo Karin,

dass ist zunächst einmal von Grenzübergang zu Grenzübergang sehr unterschiedlich und hat etwas zu tun

a) mit dem momentanen Andrang
b) mit der Umständlichkeit des Verfahrens im allgemeinen
c) mit der Arbeitsgeschwindigkeit des einzelnen Beamten

Deshalb kann ich Dir da leider nichts zu sagen. Bei schriftlichem Antrag bei den Botschaften/Konsulaten dauert es normalerweise 5 - 7 Tage inklusive Postlaufzeit.

Liebe Grüße von der sonnigen Atlantikküste
Gerd
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Okt 2012 13:08 #257216
  • Tomcat
  • Tomcats Avatar
  • Beiträge: 1141
  • Dank erhalten: 498
  • Tomcat am 08 Okt 2012 13:08
  • Tomcats Avatar
In der Regel sind die Grenzen ZIM / MOZ in 1 -1.5 Stunden gut machbar. Ausser Beitbridge wo fast immer etwas Ghetto ist.

Das Visa vorher zu beschaffen bringt nicht viel. Auch mit dem Visa im Pass muss man am Imigration und Zoll jeweils anstehen. Sind gerade Feiertage und die Schwarzen sind zu Verwandtenbesuchen unterwegs, wird einem das Gesicht einschlafen und es kann am Imigration Stunden dauern…

Gruss, Tom
nn
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Okt 2012 13:10 #257217
  • rothka
  • rothkas Avatar
  • Beiträge: 78
  • Dank erhalten: 3
  • rothka am 08 Okt 2012 09:47
  • rothkas Avatar
Hallo Tom,

das habe ich mir fast schon gedacht. Das Visum ist ja nur ein Teil der Prozedur. Da unsere Strecke im Moment noch genau feststeht und wir wegen der Regenzeit auch flexibel bleiben wollen, werden wir unser Glück am Grenzübergang versuchen und Beitbridge zu vermeiden versuchen.

Danke für die Infos.

Karin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.