THEMA: Tipps etc zur Sambiareise erwünscht
25 Okt 2019 13:07 #571247
  • skrewdrivers
  • skrewdriverss Avatar
  • Beiträge: 207
  • Dank erhalten: 39
  • skrewdrivers am 25 Okt 2019 13:07
  • skrewdriverss Avatar
hallo
das mit den polizisten und eventuell mit militär oder zoll,das die korrupt sind kann ich nicht bestätigen!
bin mit meinem auto jetzt schon ingesammt 6x in sambia gewesen, über einen zeitraum von immer 3-4 wochen am stück.
das ganze über eine zeitspanne von 1,5 jahre.
machmal wird versucht ein geschenk zu bekommen,mit dem hinweis der kontrolleur hätte heute geburtstag ,aber mit einem lächeln auf dem gesicht.so wird jedem freigestellt was zu geben.
beim letzten mal im august 2019 ,ausreise aus mosambik- einreise sambia,meinten der militärbeamte auf mosambikseite, sie wären unsere freude und somit musste man ihnen ein geschenk geben.nach klarer ansage öffneten auch sie den schlagbaum.
bin mit meinem auto die gesammte westküste afrika runtergefahren,bis südafrika.jetzt gehts langsam die ostküste wieder zurück.diese erfahrung habe ich bis jetzt in afrika erlebt,nicht korrupt.
wenn in afrika bei den kontrollen alle papiere in ordnung sind und vorhanden sind ,gabs bei uns in diesen zeitraum von 9 jahren eingendlich noch nie probleme.
ausser zu schnell gefahren oder nicht angeschlallt,das gab es schon, das da geld geflossen ist.da ist nur wichtig eine quittung zu verlangen.aber für so was zahle ich aber in europa auch.
noch ein hinweis.weibliche polizistinnen können auch besonders unangenehm sein.hatte mehrere begebnungen dieser art in namibia gehabt.habe aber nichts gegen frauen,das das klar ist.
matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Okt 2019 13:29 #571251
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3091
  • Dank erhalten: 4332
  • freshy am 25 Okt 2019 13:29
  • freshys Avatar
Hallo Matthias,
ich hoffe, du unterstellst mir nicht, dass ich die Unwahrheit berichte. Aber wie würdest du folgende Szene einordnen:

Großes Gewühl in Lusaka, erst in die 2. oder 3. Tankstelle schaffen wir die Einfahrt. Der Roboter für die Koordination der Ampeln sei ausgefallen, sagt der Tankwart. Wir verlassen die Tankstelle und biegen bei einer Lücke im Verkehrsfluss nach links ab. Wenige Meter später winkte uns eine Polizistin in eine Seitenstraße, verlangte den Führerschein meines Mannes und behauptete, wir würden mit unserem Navi filmen, das sei verboten. Okay, das wurde nichts, sie musste zugeben, dass wir ein völlig normales Navi hatten. Zweiter Versuch: Wir seien bei Rot über die Ampel gefahren. Welche Ampel?, seit der Tankstelle hatten wir noch keine Ampel gehabt. Ihre Kollegin in Sichtweite könne das bestätigen. Dann kam's: Wir könnten weiterfahren, wenn wir auf ihr Konto 750 Kwacha bei der Bank einzahlen würden. Sie gab uns einen Zettel mit ihrer Kontonummer. Das haben wir abgelehnt. Dann 750 Kwacha in bar. Das haben wir auch abgelehnt, so teuer sei das nicht einmal in Europa. Sie reduzierte auf 300 Kwacha. Zeigte uns einen Vordruck für einen anderen Verkehrsteilnehmer, der ebenfalls zahlen sollte, wie sie behauptete. Wir haben schließlich nachgegeben, wollten aber einen Beleg haben. Sie nahm das Geld und gab den Führerschein zurück. Beleg? Gab es nicht.
Ich glaube nicht, dass sie die einzige korrupte Polizistin in Sambia ist.

LG freshy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ALM
25 Okt 2019 14:16 #571257
  • skrewdrivers
  • skrewdriverss Avatar
  • Beiträge: 207
  • Dank erhalten: 39
  • skrewdrivers am 25 Okt 2019 13:07
  • skrewdriverss Avatar
hallo freshy
ich möchte dir nichts unterstellen und schon gar nicht irgendwelche unwahrheiten,
aber ausnahmen gibt es immer und die gelten nicht grundsätzlich und schon garnicht für sambia.
aber eines bestätigtst du ja auch: es war eine polizistin ! und das ist halt auch meine erfahrung.

ich fahre grundsätzlich nicht mit orginalpapieren, die sind andersweitig versteckt.
für führerschein habe ich eine eingeschweisste farbkopie,
für internationlen führerenschein habe ich mehrere farbkopien,
das gleiche gilt für meinen kfz - schein,auch mehrere farbkopie.
das gab mit diesen kopien bei den kontrollen noch nie probleme.
und wenn ein polizist meinen fühereschein einbehält und mich aufs revier bestellt um das dort zu verhandel,dann darf er die kopie als souvenier behalten.ich tauche auf dem revier nicht auf und fahre weiter.
aber das muss jeder selbst entscheiden was man macht.
aber auf jeden fall keine eile zeigen,das problem aussitzen,jrgendwann wird man weiterschickt.
das sind so meine erfahrungen.
und ohne beleg fahre ich nicht weiter wenn ich geld geben musste,zb. für zu schnelles fahren.
gruss matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.