• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Hilfe bei der Routenwahl zum North Luangwa NP
05 Apr 2015 18:38 #380395
  • matth
  • matths Avatar
  • Beiträge: 369
  • Dank erhalten: 93
  • matth am 05 Apr 2015 18:38
  • matths Avatar
Liebe FoMis,

ich bräuchte eure Hilfe.

In der 2. Juni -Hälfte möchte ich von Lundazi zum North Luangwa NP fahren.
Nun gibt es 3 Möglichkeiten:

Blau: 130 km in 4 h (laut T4A)
Grün 150 km in 5h 45
Pink: 216 km in 7h 50 Diese Route wurde mir als einzige Möglichkeit empfohlen, von jemanden, der diese im November 2014 befuhr. Nach dieser Aussage ist die BLAUE-Route quasi nicht mehr existent. Bei dieser Route müssten wir unterwegs irgendwo übernachten. Eine Möglichkeit wäre die „Luangwa Wilderness Lodge“, aber hier ist nach Hupe nur noch eine rudimentäre Infrastruktur vorhanden, die uns eigentlich nicht stören würde. Die Kosten sind aber schon ein wenig hoch, da man dann für 2 Tage den Parkeintritt begleichen müsste. Geschätzt etwa 70 €

Hat denn jemand für die Strecke Erfahrungen und womöglich auch eine Übernachtungsmöglichkeit

Danke für alle Infos
LbG
Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Apr 2015 09:50 #380426
  • Swakop1952
  • Swakop1952s Avatar
  • Beiträge: 2664
  • Dank erhalten: 2081
  • Swakop1952 am 06 Apr 2015 09:50
  • Swakop1952s Avatar
Die "blaue" Route habe ich das letzte Mal sausen lassen nachdem mir Einheimische davon unbedingt abgeraten haben, mit nur einem Fahrzeug zu fahren. Wer soll Dir helfen, wenn Du fest hängst, besonders bei Wasserdurchfahrten?
Die Hauptstrecken sind schon miserabel genug, aber natürlich länger.
Aber mal eine Gegenfrage: Was willst Du im leergewilderten North Luangwa NP ?
Letzte Änderung: 06 Apr 2015 09:51 von Swakop1952.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: matth
06 Apr 2015 10:04 #380427
  • Sanne
  • Sannes Avatar
  • Beiträge: 2035
  • Dank erhalten: 1065
  • Sanne am 06 Apr 2015 10:04
  • Sannes Avatar
Hallo Matthias,

ich glaube, vernünftig machbar ist nur die pinke Variante. Was ist Euer Ziel nach dem North Luangwa? Ich würde nur für einen Stopp dort vermutlich nicht mehr hinfahren. Im Park kannst Du nicht campen, sondern musst auf eins der recht hochpreisigen Camps ausweichen. Der Park selbst gerade am Fluss ist sehr schön, aber Tiere siehst Du nur aus sehr weiter Entfernung, dafür wurde/wird da zu sehr gewildert.

Seinerzeit im September 2013 passten die Zeitangaben von T4A bei uns überhaupt nicht, offensichtlich fahren da zu wenig Leute lang, als dass es vernünftige Durchschnittswerte gibt oder die Straßen waren früher deutlich besser ;) Beispiel: Buffalo Camp, North Luangwa nach Wildlife Camp, South Luangwa wurde damals mit knapp 9 Stunden benannt, es waren dann über 11 Stunden, weil die genannten Wege nicht mehr existent waren, die Fähre an einer ganz anderen und natürlich nicht ausgeschilderten Stelle übersetzte usw...

Viele Grüße
Sanne
"Der letzte Beweis von Größe liegt darin, Kritik ohne Groll zu ertragen." Victor Hugo
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: matth
07 Apr 2015 09:15 #380557
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 1276
  • Dank erhalten: 837
  • ALM am 07 Apr 2015 09:15
  • ALMs Avatar
Guten Morgen.

Wir wollten auch im letzten August in die Luangwa Wilderness Lodge, musst aber wegen des hier bekannten 4x4-Malheurs umdisponieren und somit fiel Luangwa Wilderness Lodge und der North Luangwa NP für uns ins Wasser.

Ob die Angaben im Hupe stimmen kann ich nicht sagen, denn wir hatten regen Kontakt hinsichtlich unserer Buchung.
Dies waren die E-Mail-Adressen, die mit uns kommunizierten:

Dr. Olaf Behlert Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In diesem Zusammenhang noch einen Hinweis, den wir im letzten Sommer erhielten... Das Mwanya Camp im Nsefu Sector war nicht offen.

Schöne Grüße vom Alm
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: matth
07 Apr 2015 14:38 #380646
  • matth
  • matths Avatar
  • Beiträge: 369
  • Dank erhalten: 93
  • matth am 05 Apr 2015 18:38
  • matths Avatar
Danke für eure Antworten.

Ich mache mir immer noch meine Gedanken.

Unser Ziel sollte eigentlich der North Luangwa NP sein, wenn wir von Malawi kommend bei Chipata nach Sambia einreisen. Nachdem wir auch den South Luangwa NP besucht haben, sollte es wieder zurück über Petauke Richtung Lusake gehen.

Meine Idee war, die Teerstraße nach Lundazi zu nehmen, um schneller zu sein und dann ostwärts in das Luangwa-Tal zu fahren (wohl nach der pinken Variante). Eine andere Möglichkeit wäre auch 2-mal da Luangwa-Tal zu befahren und zwar von Chipata nach Mfuwe und nordwärts zum North Luangwa NP und wieder zurück über Mfuwe und Petauke. Ein Vorteil wäre hier, dass es genügend Übernachtungsmöglichkeiten gäbe. Zeitlich gibt es wohl keine Unterschiede.

Ich habe auch schon gehört, dass sie Zeiten im nördlichen Sambia bei T4A nicht ganz so stimmen sollen und zu kurz bemessen sind. Sanne: „ ..offensichtlich fahren da zu wenig Leute lang, als dass es vernünftige Durchschnittswerte gibt…“
Leider scheint der deutschsprachige Vertreter von T4A abgetaucht zu sein. E-Mails an ihn und Fragen hier im Forum lässt er unbeantwortet, so habe ich ihm meine Tracks der letzten Jahre angeboten – keine Antwort. So kann man natürlich bei T4A nicht zu besseren Ergebnissen kommen.

LbG
Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Apr 2015 14:45 #380649
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 1276
  • Dank erhalten: 837
  • ALM am 07 Apr 2015 09:15
  • ALMs Avatar
Hallo Matthias,

da wäre ich mich nicht so sicher, dass Du zwischen Mfuwe und dem North Luangwa NP ausreichend Übernachtungsgelegenheit haben wirst.

Informiere Dich doch mal direkt beim The Wildlife Camp am South Luangwa NP. Die nette Schweizerin, die das Camp managed wird Dir bestimmt detaillierte Auskünfte erteilen können.

Denn wie ich hier schon schrieb... Von Mfuwe nordwärts in Richtung Luangwa-Übergang in den North Luangwa NP hat es kaum Camps.

Gruß vom Alm
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: matth
  • Seite:
  • 1
  • 2