THEMA: Steine, Staub und Elefanten
17 Nov 2019 19:58 #573100
  • take-off
  • take-offs Avatar
  • Beiträge: 1260
  • Dank erhalten: 3319
  • take-off am 17 Nov 2019 19:58
  • take-offs Avatar
Vorwort
Zum ersten Mal seit 2012 fahren wir wieder im Oktober nach Namibia. Gedanken um abgehende Flüsse müssen wir uns dieses Mal nicht machen.
Im Gegenteil, die andauernde Dürre und der Mangel an Regen machen mir schon etwas Sorge.
Wir lieben das grüne Namibia. Was wird uns dieses Jahr erwarten?

Es ist immer schwierig, eine neue Route in Namibia auszuarbeiten, wenn man gefühlsmäßig schon überall war.
Wir lieben die Landschaft und die Menschen Namibias, doch soll die Tierwelt auch nicht fehlen.
So entstand die etwas eigenartige Reiseroute.
Dieses Jahr wollen wir mal wieder in den Caprivi und wenn wir schon in der Trockenzeit unterwegs sind auch auch den Nkase Rupara (Mamili) besuchen.
Außerdem ist auch die Durchfahrt durch den Khaudum NP gesetzt.
Und die Durchfahrt durch die Khowaribschlucht steht schon lange auf meiner Agenda.
Für die Landschaft darf das Damaraland und die Trockenflüsse auch nicht fehlen.

Das heißt, letztendlich müssen wir irgendwie von West nach Ost kommen. Durch das Ovamboland sind wir schon gefahren, durch die Etosha wollen wir nicht fahren, bleibt also nur die Route unterhalb der Etosha übrig.
Auf unserer Reise befahren wir Wege, die eigentlich gar nicht (mehr) existieren …. Hier sind wir die „Vollidioten“, die zum ersten Mal hier entlang fahren … die genauen Koordinaten dazu werden wir auch nicht bekannt geben.

Wir haben uns dieses Mal auch nicht festgefahren, wurden auch nicht abgeschleppt, alles verlief gut … naja die Windschutzscheibe wurde schon in Leidenschaft gezogen. :dry:

Zu unserer Vorbereitung gehörte neben neben dem austüffteln der Strecke an Hand eurer Berichte auch das Anmieten des richtigen Fahrzeuges. Für solche Touren gehen wir auf Nummer sicher und mieten den Landcruiser.
Nun fehlt noch das Satphone. Doch oh Schreck --- weder bei Savanna Car Hire noch bei bekannten Formis ist zu diesem Zeitpunkt eines zu bekommen. Ohne werden wir nicht fahren! Es ist letztendlich unsere Lebensversicherung.
Und so kaufen wir uns noch kurz vor Abflug ein eigenes Satphone.
Nun ist alles perfekt und unsere Reise kann beginnen.



Unsere Route:
Windhoek
Teufelsbach
Ameib
Madisa
Wildcamp in der Nähe von Gai As
Crowther’s Trail - Heins Campsite
Hoanib - Elephant Song
Ganamub Wildcamp
Hoada
Kamanjab Oppi Koppi
Ghaub Guestfarm
Riverdance
Livingstone’s Camp - Mamili
Mavunje
Khaudum Camp
Djoekhoe
Grashoek - Living Museum der San
Okonjima
Windhoek.

Gruß Dagmar
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Zu den Reiseberichten:
www.namibia-forum.ch...n-afrika.html#471572
Letzte Änderung: 17 Nov 2019 20:02 von take-off.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, La Leona, tigris, Topobär, maddy, Old Women, Daxiang, Applegreen, LolaKatze und weitere 2
17 Nov 2019 20:06 #573103
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3064
  • Dank erhalten: 9943
  • Daxiang am 17 Nov 2019 20:06
  • Daxiangs Avatar
Hi Dagmar,

da steige ich doch gleich mal ein und sichere mir einen Fensterplatz!

LG Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html





Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Nov 2019 20:21 #573107
  • take-off
  • take-offs Avatar
  • Beiträge: 1260
  • Dank erhalten: 3319
  • take-off am 17 Nov 2019 19:58
  • take-offs Avatar
Tag 1 - 02.10.2019 - Ankommen
Überpünktlich kommen wir um 6.15 Uhr bei nur 6°C in Windhoek an. Zu verdanken haben wir dies einer Kaltfront aus Südafrika.
Es folgt das übliche Prozedere:
Wir werden von einem Fahrer von Savanna Car Hire am Flughafen abgeholt.
Freundschaftlicher Empfang bei Savanna Car Hire.
Übernahme unseres Landcruisers.
Einkauf in der Maruea Mall

Diese Jahr haben wir unser Fleisch auf Grund der vielen positiven Erfahrungen erstmals bei der Klein Windhoek Schlachterei bestellt. Und schon mal vorab - das Fleisch war spitze.

Danach geht es endlich so ganz langsam auf Tour.
Unser erstes Ziel ist die Farm Teufelsbach.
Auch hier waren wir schon öfters. Sie liegt perfekt nur ca. 50 km von WDH entfernt.
Wir werden wieder freundlich von Irmela begrüßt. Den Weg zum Rivercamp kennen wir bereits und auf Grund der Trockenheit dürfen die Rinder grasen, wo sie möchten … heißt für uns alle Gatter sind offen.
Auf der Fahrt zur Campsite sehen wir 3 Giraffen. Noch wissen wir ja nicht, dass dies für lange Zeit die einzigen sein werden.

Mittlerweile sind es 28° C.
Wir räumen die Einkäufe ein, dann genießen wir die Ruhe und kommen in Namibia an.



Gefahrene Km: 57
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Zu den Reiseberichten:
www.namibia-forum.ch...n-afrika.html#471572
Letzte Änderung: 17 Nov 2019 20:22 von take-off.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, La Leona, tigris, Topobär, maddy, speed66, tiggi, Old Women, Daxiang, Grosi und weitere 3
17 Nov 2019 23:16 #573120
  • Old Women
  • Old Womens Avatar
  • Beiträge: 1149
  • Dank erhalten: 2742
  • Old Women am 17 Nov 2019 23:16
  • Old Womens Avatar
Hallo Dagmar,
schön, mal wieder einen Reisebericht von dir zu lesen und dann auch noch von einer Ecke Namibias, die ganz oben auf unserer Wunschliste steht.
Für 2020 konnten wir uns nicht durchringen, Namibia mit dem Caprivi zu besuchen. Die anhaltende Dürre hat uns irgendwie abgeschreckt, und so geht es im kommenden Januar nach Chile/Argentinien und Ende September in die Mara nach Kenia. Danach aber muss es sein, die Route ist schon fertig und muss eigentlich nur noch gebucht werden :whistle: .
Ich bin sehr gespannt, was ihr so erlebt habt und setze mich schon mal direkt neben Konni.

Herzliche Grüße
Beate
Reiseberichte:
Das schönste Ende der Welt-Südafrika März 2017 namibia-forum.ch/for...rika-maerz-2017.html
Südafrika 2018-Ohne Braai gibt es keine Katzen namibia-forum.ch/for...es-keine-katzen.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Nov 2019 08:55 #573144
  • Applegreen
  • Applegreens Avatar
  • Beiträge: 1771
  • Dank erhalten: 4401
  • Applegreen am 18 Nov 2019 08:55
  • Applegreens Avatar
Hallo Dagmar,

wie schön, mal wieder von Euch einen Reisebericht zu lesen!

Eure Tour war sicher eine tolle Kombination - so eine ähnliche Route könnte uns möglicherweise auch gefallen.

Da der Caprivi und der Khaudum ohnehin irgendwann in weiter Ferne noch auf unserer Agenda stehen, aber auch die weiten Landschaften Namibias in keiner Planung mehr fehlen dürfen, bin ich sehr auf Eure Erlebnisse und Eindrücke gespannt.

Ich begleite Euch also sehr gerne - und freue mich, Euch am Wochenende auch persönlich kennzulernen!

Liebe Grüße
Sabine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Nov 2019 11:09 #573160
  • Dillinger
  • Dillingers Avatar
  • Beiträge: 423
  • Dank erhalten: 659
  • Dillinger am 18 Nov 2019 11:09
  • Dillingers Avatar
Hallo Dagmar,

es ist Montag, ein toller Bericht ist gerade zu ende und was sehen meine noch müden Augen, ein neue Reisebeschreibung geht los. Ich freue mich riesig auf deinen Erfahrungen, bereits deine Einleitung erzeugt Spannung auf eure Erlebnisse und steigert meine Vorfreude auf diese schöne Gegend.

Liebe Grüße
Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.