THEMA: 3 Wochen Ersttäter Namibia 08/09 2019
22 Sep 2019 16:22 #568420
  • tom_b
  • tom_bs Avatar
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 97
  • tom_b am 22 Sep 2019 16:22
  • tom_bs Avatar
HI.

Wir sind jetzt seit einer Woche wieder da und immer noch fällt uns die Antwort auf die Frage:„ Und, wie wars?” etwas schwer.
Wir hatten große Erwartungen (1 Jahr mussten wir warten, wir haben im Vergleich zu SA noch ne ordentliche Schüppe Euronen drauflegen müssen und tolle Berichte von Freunden gehört)
Ich gucke gerade unsere knapp 3000 Bilder durch und denke. Boah. Das war schon der Hammer. Und dann denk ich wieder an die 5 Stunden miesester Gravelroad. Brrrr. Und dann wieder Boah.
1. Erkenntnis des Urlaubs: Landschaftlich im Vergleich zu Südafrika überwältigender (in Dimension, Lebensfeindlichkeit und dann aber auch Schönheit)
2. Erkenntnis: Wir sind nicht für stundenlanges Gravelfahren geeignet. Muss man sich einfach eingestehen.
3. Erkenntnis: Reifenwechseln ist dadurch jetzt kein Problem mehr
4. Erkenntins: Wir brauchen - oh Gott - eine (kleine?) Afrika-Pause

Einen klassischen Bericht ( von Tag zu Tag) will ich dann jetzt auch nicht schreiben. Aber vielleicht hat der ein oder andere Lust sich durch unser Namibia ABC zu lesen. Bald gehts los. Hier noch mal als Reminder die Route:

1 Düsseldorf-Frankfurt (DB)-Flug Johannesburg (SAA)
2 Johannesburg-Windhoek (SAA)-Düsternbrook Guest Farm
3 Düsternbrook Guest Farm (Relaxen, Gamedrive)
4 Düsternbrook Guest Farm (Relaxen, Reiten, Wandern)
5 Düsternbrook Guest Farm-Klein Windhoek Schlachterei-Desert Quiver Camp
6 Desert Quiver Camp (Deadsvlei)
7 Desert Quiver Camp-Walvis Bay (Flamingos)
8 Walvis Bay-(Sealtour)-Swakopmund
9 Swakopmund (little5-Tour)
10 Swakopmund-Spitzkoppe-Omaruru Guesthouse (Weinprobe, Relaxen)
11 Omaruru Guesthouse (Gamedrive)
12 Omaruru Guesthouse-Vingerklip Lodge (genießen und relaxen)
13 Vingerklip Lodge-Twyfelfontein-Grootberg Lodge (Felszeichnungen, genießen und relaxen)
14 Grootberg Lodge-Okaukuejo/Etosha (Safari!)
15 Okaukuejo/Etosha-Fort Namutoni/Etosha (Safari!)
16 Fort Namutoni/Etosha (Safari!)
17 Fort Namutoni/Etosha-Tsumeb-Waterberg Camp
18 Waterberg Camp (Safari)
19 Waterberg Camp-Erindi PGR (Safari)
20 Erindi PGR (Safari)
21 Erindi PGR -Windhoek-Victoria Falls (AN)-A'Zambesi River Lodge
22 A'Zambesi River Lodge (Zambesi NP, shoppen)
23 A'Zambesi River Lodge (Sabrinas Geburtstag: Heli, Fälle, Sunset Cruise)
24 A'Zambesi River Lodge (relaxen und Stanley&Livingstone PGR-Nightdrive)
25 A'Zambesi River Lodge-Vic Falls-Johannesburg-Frankfurt
26 Frankfurt-Düsseldorf (DB)

Tom
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Logi, Gila, Daxiang, Martina56, Nachtigall, Malbec, earlybird71, Lommi, jirka und weitere 1
22 Sep 2019 17:08 #568424
  • earlybird71
  • earlybird71s Avatar
  • Beiträge: 277
  • Dank erhalten: 43
  • earlybird71 am 22 Sep 2019 17:08
  • earlybird71s Avatar
Ich bin gespannt! Vor dem Gerütttel auf den Straßen habe ich auch echt Respekt..steht mir ja mit Glück, wenn die Condor fliegt..., auch noch bevor...
USA 2013-2019
Kanada 2018
Namibia Oktober 2019
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Sep 2019 21:35 #568589
  • ElProfesor
  • ElProfesors Avatar
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 1
  • ElProfesor am 23 Sep 2019 21:35
  • ElProfesors Avatar
Hi, ich bin ebenfalls gespannt auf euren Bericht. Der Einstieg klingt nach authentischen Erfahrungen mit Pros und Contras. Vor allem da für uns im Dezember eine zum Teil ähnliche Route ebenfalls als Erstäter ansteht - und dabei sogar mit zwei gleichen Unterkünften (Desert Quiver, Grootberg Lodge). Da bin ich an den frischen Eindrücken natürlich besonders interessiert.
LG, Stefan
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Sep 2019 10:56 #568615
  • offbeat
  • offbeats Avatar
  • Beiträge: 92
  • Dank erhalten: 321
  • offbeat am 24 Sep 2019 10:56
  • offbeats Avatar
Hallo Tom,

bin auch gespannt auf eure Erfahrungen, wir überlegen, nächstes Jahr wieder zu fahren aber wissen noch nicht so recht wohin. Bin gespannt, wie euch insb. Waterberg + Erindi gefallen haben (auch die Aktivitäten da) und ob sich der Flug rüber zu den Fällen gelohnt hat. Interessant fänd ich auch, wie die Flug-Orga da geklappt hat und was ihr für die Verbindungsflüge gezahlt habt. :silly:

Liebe Grüße
Offbeat
Südmarokko März 2012 | Südafrika & Swasiland September 2014 | Namibia & Botswana November 2018
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Sep 2019 20:19 #568763
  • tom_b
  • tom_bs Avatar
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 97
  • tom_b am 22 Sep 2019 16:22
  • tom_bs Avatar
earlybird71 schrieb:
Ich bin gespannt! Vor dem Gerütttel auf den Straßen habe ich auch echt Respekt..steht mir ja mit Glück, wenn die Condor fliegt..., auch noch bevor...


Wenn ich so an die Gespräche in Düsternbrook zurückdenke: „Also wir fliegen ja Condor und nicht Air Namibia. Alles gut. ”
„Äh, Moment.. Nein.”

Sieht aber jetzt wieder ganz gut aus ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Sep 2019 20:28 #568767
  • tom_b
  • tom_bs Avatar
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 97
  • tom_b am 22 Sep 2019 16:22
  • tom_bs Avatar
offbeat schrieb:
Hallo Tom,

bin auch gespannt auf eure Erfahrungen, wir überlegen, nächstes Jahr wieder zu fahren aber wissen noch nicht so recht wohin. Bin gespannt, wie euch insb. Waterberg + Erindi gefallen haben (auch die Aktivitäten da) und ob sich der Flug rüber zu den Fällen gelohnt hat. Interessant fänd ich auch, wie die Flug-Orga da geklappt hat und was ihr für die Verbindungsflüge gezahlt habt. :silly:

Liebe Grüße
Offbeat

Wir fanden 4 tage am Ende so richtig entspannend. Zu den Preisen kann ich leider nichts groß sagen. Wir haben am Ende ja doch mit Hilfe vom Reisebüro (Boomerang) gebucht. Uns hat Air Namibia in dem kleinen 39-sitzer hingeflogen. Der ist allerdings erst zur Abflugzeit in Windhoek gelandet (null Info über Verspätung im Flughafen) Ansonsten guter Servie. Essen fand ich das Beste aller Flüge. Koffer auch da. Einchecken (wir waren wohl sehr früh am Flughafen) kein Problem. Koffer waren zu schwer - Umpacken und drittes Handgepäckstück mitnehmen war kein Thema. Daumen hoch!. Wir hatten uns über wild horizons einen Transfer gebucht. Fahrer war da und hat uns das Wichtigste über Simbabwe in 30min erzählt. Auch top. Zurück gings ebenfalls mit Wild Horizons. SAA Flug nach Jo'Burg war auch ok. Einchecken und Boarding in Vic Falls alles easy. Tom
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gila