THEMA: Namibia 2017
30 Jun 2017 21:56 #479860
  • Ela675
  • Ela675s Avatar
  • Beiträge: 356
  • Dank erhalten: 134
  • Ela675 am 30 Jun 2017 21:56
  • Ela675s Avatar
Ende Mai / Anfang Juni waren wir in Namibia. Für mich das zweite mal nach 11 Jahren, für meinen Freund das zweite mal nach 14 Jahren. Wir waren zu viert unterwegs und haben uns hauptsächlich auf den Norden konzentriert. Insgesamt sind wir in 2 Wochen 3,585 km gefahren.

Nach unserer Ankunft in Windhoek haben wir vormittags bei Bwana Tucke Tucke gefrühstückt und eine Stadtrundfahrt gemacht. Das haben wir von Deutschland vorgebucht und es super geklappt. Übernachtet haben wir im Tamboti Guesthouse - da war ich bereits schon mal 2006. Abends waren wir obligatorisch in Joes Beerhouse essen.



Über Sesriem ging es für 2 Nächte in die Sossus Dune Lodge. Am Anreisetag waren wir im Sesriem Canyon und auf der Elim Düne. Am zweiten Tag ging es früh morgens auf die Dune 45 und danach auf den Big Daddy.



Im Organic Square Guesthouse in Swakopmund waren wir ebenfalls 2 Nächte. Am Ankunftstag sind wir etwas durch Swakop gelaufen und waren abends im The Tug essen. Am zweiten Tag haben wir vormittags eine Bootstour mit Lamaron gemacht und nachmittags eine Wüstentour. Abends waren wir im Jetty1905 essen.



Über Spitzkoppe sind wir dann für 1 Nacht nach Omaruru in die Onduruquea Guestfarm gefahren, bevor es am Tag darauf in den Etosha ging. Die ersten 2 Nächten waren wir in Okaukuejo und danach 2 Nächte in Namutoni. Wir hatten tolle Tiersichtungen und der Besuch hat sich auf jeden Fall gelohnt!



Auf dem Weg zur Waterberg Guest Farm für die nächsten 2 Nächte waren wir noch bei CCF. Da war ich schon 2006 und es hat sich nicht viel geändert. Nur dass es jetzt Ziegen und die Hütehunde gibt.



Am ersten Tag haben wir eine Wanderung auf den kleinen Waterberg gemacht und nachmittags wurde relaxt.



Am Abreisetag sind wir noch zum Waterberg Plateau Park, bevor wir zu AfriCat nach Okonjima gefahren sind.



Das ist nur ein kurzer Überblick über die Reise. Wer Lust auf mehr hat, kann gerne den ausführlichen Reisebericht auf meinem Blog lesen: Reiseblog

Auch dort freue ich mich über Kommentare :-)
Grüßle,
Ela

Reiseblog: ela675.wordpress.com/

2017 - Namibia - Reisebericht: namibia-forum.ch/for...04-namibia-2017.html
2015 - Südafrika - Reisebericht: www.namibia-forum.ch...suedafrika-2015.html
2008 - Uganda - Reisebericht: www.namibia-forum.ch...nda-2008.html#396747
2007 - Botswana - Reisebericht: www.namibia-forum.ch...wana-2007.html#38955
2006 - Namibia - Reisebericht: www.namibia-forum.ch...ibia-2006.html#17891
2004 - Südafrika - Reisebericht: www.namibia-forum.ch...rika-2004.html#11662
Letzte Änderung: 30 Jun 2017 21:59 von Ela675.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Uli.S, Capellini
02 Jul 2017 17:36 #480013
  • Sabre63
  • Sabre63s Avatar
  • Beiträge: 30
  • Dank erhalten: 32
  • Sabre63 am 02 Jul 2017 17:36
  • Sabre63s Avatar
Hallo Ela,
ich habe soeben in deinen Reiseblog hineingeschaut und finde zum einen, dass ihr wunderschöne Fotos gemacht habt, zum anderen aber wohl auch sehr besondere Tiersichtungen gehabt haben müsst ( Leopardenmama mit Jungem !!!) sehr anrührend.
Als Fazit schreibst du, dass du im Vergleich zwischen Namibia und Südafrika mit jeweils nun 2 Reisen Südafrika den Vorzug geben würdest. Wir reisen nach einem Südafrikabesuch im vorigen Jahr dieses jahr das erste Mal nach Namibia und haben bisher nur von Reisenden die umgekehrte Präferenz gehört, so á la: KEIN Vergleich zu der Schönheit namibischer Landschaften........
Was macht für dich den Unterschied? Bin da sehr gespannt und neugierig, also falls du Lust hast, ich würde mich sehr freuen.....
Hägt sicher auch sehr davon ab, wie sehr man Stadtleben mag, wo der eigene Fokus liegt und und und
Liebe Grüße,
Regine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Jul 2017 20:28 #480214
  • Ela675
  • Ela675s Avatar
  • Beiträge: 356
  • Dank erhalten: 134
  • Ela675 am 30 Jun 2017 21:56
  • Ela675s Avatar
Hallo Regine

Danke für das Lob zu meinem Blog. Oh ja - mit den Tiersichtungen hatten wir wirklich sehr viel Glück, da können wir uns nicht beschweren :-)

Ich war jetzt 2x in Namibia und 2x in Südafrika. Es ist einfach ein Gefühl, dass es mir in SA besser gefällt. Mit Städten hat es nichts zu tun, ich bin überhaupt kein Städtemensch. Eher geht es mir um die Abwechslung, die für mich in SA einfach besser ist. Namibia ist mir stellenweise zu einsam, zu eintönig - was nicht heißen soll, dass es mir nicht gefällt. Mitnichten - es ist einfach ein Gefühl. Ich fühl mich in SA wohler. Ich kann das nicht an einem direkten Beispiel festmachen.
Grüßle,
Ela

Reiseblog: ela675.wordpress.com/

2017 - Namibia - Reisebericht: namibia-forum.ch/for...04-namibia-2017.html
2015 - Südafrika - Reisebericht: www.namibia-forum.ch...suedafrika-2015.html
2008 - Uganda - Reisebericht: www.namibia-forum.ch...nda-2008.html#396747
2007 - Botswana - Reisebericht: www.namibia-forum.ch...wana-2007.html#38955
2006 - Namibia - Reisebericht: www.namibia-forum.ch...ibia-2006.html#17891
2004 - Südafrika - Reisebericht: www.namibia-forum.ch...rika-2004.html#11662
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.