THEMA: Indivualreisender trifft auf seine Eltern
02 Dez 2019 15:58 #574328
  • Moosi
  • Moosis Avatar
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 2
  • Moosi am 02 Dez 2019 15:58
  • Moosis Avatar
Hallo liebe Namibiareisenden,

Erstmal vielen Dank an Alle, die sich hier so engagiert an den Reiserouten der anderen „Wildfremden“ mit Vorschlaegen austoben. DANKE. :)

Damit ihr euch auch bei mir mit Vorschlaegen austoben koennt, schreibe ich noch ein kleines Intro:
Ich bin der Max und reise aktuell von Deutschland mit dem Motorrad um/durch Afrika herum (2 Jahre). Ich selbst plane relativ wenig, wenn ich die verschiedenen Laender bereise, ABER im August 2020 kommen mich meine Eltern (63&63; fit und gesund) fuer 22 Tage in Namibia besuchen und folglich sollte ich da schon ein wenig Programm geplant haben.

Mietwagen:
Dacia Duster; folglich kein Camping sondern nur Lodges/Guesthouses
Parkplatz fuer das Motorrad in Windhoek muss ich noch organisieren; vll. Kennt ihr ja wen ?!; vll. Geht auch das gebuchte Gaestehaus (Erste und letzte Nacht) als Parkplatz

Route:
Die Route sieht wie die klassische Ersttaeterroute aus. Jedoch bin ich mir nicht sicher, ob ich sie zum ersten nicht zu vollgepackt habe und des Weiteren wie ich bei den Uebernachtungen vorgehe. Beim Stoebern ist mir bereits aufgefallen, dass einige Unterkuenfte wie die „Bagatelle Kalahari Game Ranch“ fast komplett ausgebucht sind. Einfach anfahren und wegen Zimmer anfragen ist demnach eher unueblich?! Bzw. bei 3 Personen nicht sinnvoll?

11.08.2020 Ankunft: 06:45Uhr Uebernachtung in Windhuk, da Eltern erstmal „Ankommen“ sollen
12.08.2020 Kalahari
13.08.2020 Kalahari
14.08.2020 Fish River Canyon
15.08.2020 Fish River Canyon
16.08.2020 Aus
17.08.2020 Aus
18.08.2020 Koimaises/Betta
19.08.2020 Tik Tokki Trail: Es wird nachts kalt, da muessen sich meine Herrschaften waemer anziehen
20.08.2020 Tik Tokki Trail
21.08.2020 Sossusvlei
22.08.2020 Sossusvlei
23.08.2020 Swakopmund
24.08.2020 Swakopmund
25.08.2020 Swakopmund
26.08.2020 Damaraland
27.08.2020 Damaraland
28.08.2020 Etosha
29.08.2020 Etosha
30.08.2020 Etosha
31.08.2020 Windhuk
01.09.2020 Abflug: 20:00 Uhr

Wenn die Tour von Euch einigermassen abgesegnet wird, wuerde mich das freuen bzw. fange ich an die Gaestehauser zusammen zu suchen. Fuer jegliche Tipps bin ich dankbar!

Gruesse aus Sierra Leone,

Moosi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Dez 2019 16:34 #574333
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 21238
  • Dank erhalten: 14418
  • travelNAMIBIA am 02 Dez 2019 16:34
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Moosi,

Tour ist doch prima und entspricht der Einsteigerroute. Du könntest überlegen "18.08.2020 Koimaises/Betta" zu streichen und eine Nacht mehr in/um Etosha zu machen.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
10. Dezember 2019 bis 15. Januar 2020 kaum im Forum aktiv.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Moosi
02 Dez 2019 17:48 #574341
  • EundM
  • EundMs Avatar
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 11
  • EundM am 02 Dez 2019 17:48
  • EundMs Avatar
Hallo Moosi,
wegen des Unterstands für das Motorrad kannst du ja mal hier nachfragen:
www.airportfarm-nami...zeug-unterstand.html

Uwe Trümper bietet das schon sehr lange an.

Lieb Grüße
Elisabeth
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
03 Dez 2019 10:56 #574382
  • Yoda911
  • Yoda911s Avatar
  • Beiträge: 676
  • Dank erhalten: 1062
  • Yoda911 am 03 Dez 2019 10:56
  • Yoda911s Avatar
Moosi schrieb:
Einfach anfahren und wegen Zimmer anfragen ist demnach eher unueblich?! Bzw. bei 3 Personen nicht sinnvoll?
Nein, im August für drei Personen ist das definitiv NICHT sinnvoll. Du fährst in der Regel vorher gebuchte Lodges / Guesthouses an. Vorher heißt, mindestens ein oder zwei Tage vorher anzurufen, besser Monate vorher zu reservieren (besonders an den Hoptspots Sossusvlei, Etosha). Reservieren unbedingt auch besondere, aber kleinere Unterkünfte. Es gibt so einige mit nur sehr wenigen Gästezimmern.
Wenn die Tour von Euch einigermassen abgesegnet wird, wuerde mich das freuen bzw. fange ich an die Gaestehauser zusammen zu suchen. Fuer jegliche Tipps bin ich dankbar!
Zur Route:
Mir wären bei drei Wochen nur drei Übernachtungen (also zwei Tage) Etosha deutlich zu wenig. Wenn Ihr den Grand Canyon in den USA schon kennt, würde ich den Fish River Canyon durch weitere Etosha-Tage ersetzen (z.B. 1x West, 2x Mitte, 2x Ost). Das spart auch einige hundert Kilometer Fahrt.

Zu Unterkünft-Tipps:
Es gibt es hier unzählige Reiseberichte, aus denen Du Dir entsprechende Unterkünfte je nach Belieben (und Geldbeutel) zusammensuchen kannst. Ohne Hinweise auf Eure Prioritäten ('Luxusniveau', Naturnähe, Restaurantniveau, gewünschte Aktivitäten etc.) sind Tipps ziemlich ins Blaue geschossen.
Wenn die Liste fertig ist, kannst Du das Buchen auch einer örtlichen Agentur überlassen.

Zum Fahrzeug:
Ich kenne Euer Budget nicht, und weiß, dass das hier öfter kontrovers diskutiert wird. Ich würde aber immer statt des Dusters einen Pickup (Toyota Hilux o.ä.) oder z.B. Toyota Fortuner empfehlen. Ist eine aber Frage des Komfortniveaus (Platz Gepäck, Platz zweiter Ersatzreifen, großer Doppeltank, komfortable Reifengröße / Federung für Gravelpisten)

Christoph
Letzte Änderung: 03 Dez 2019 11:05 von Yoda911.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jambotessy, Logi
03 Dez 2019 20:21 #574434
  • Moosi
  • Moosis Avatar
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 2
  • Moosi am 02 Dez 2019 15:58
  • Moosis Avatar
@TravelNamibia: Ja das habe ich mir notiert und werde es entsprechend anpassen.

@EundM: Danke fuer den guten und vorallem "guenstigen" Tip. Werde den Herrn demnaechst kontaktieren.

@Yoda911:
- Ja ich bin bereits dran, Unterkuenfte zu buchen. Muss mich aber noch mehr Einlesen. Ich warte eh auf mein Nigeria Visum bis naechste Woche, da hab ich noch genuegend Lesestoff.
- Fisher River Canyon lasse ich jetzt gaenzlich weg, da es wirklich viel Fahrerei allemal ist. Danke fuer den Tipp
- Das mit den Unterkuenften ist so schwierig zu definieren, ich mache mal meine Liste fertig.... :D
- Das Auto hab ich gebucht, wurde ein Duster. Manchmal ist weniger mehr (Kohlen) fuer andere Dinge bzw. wenn ich sehe, was hier Locals mit 2x4 hinbekommen, auf Strassen/Pisten, die dessen Namen eigentlich nicht gerecht werden, schafft man das mim Duster (langsam) auf Gravelroads auch.

EDIT1: Soll ich die Gamedrives auch schon buchen oder ist das besser vor Ort zu tun?
Letzte Änderung: 03 Dez 2019 20:28 von Moosi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: EundM
03 Dez 2019 20:30 #574439
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 689
  • Dank erhalten: 889
  • Gabi-Muc am 03 Dez 2019 20:30
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo,

ich kann Dir mal schreiben, in welchen Lodgen wir waren:

Kalahari: Bagatelle: schöne Zimmer, gutes Essen, tolle Ausflüge möglich
Aus: Eagles Nest Chalet: hier unbedingt das Braii-Paket ordern und selbst grillen
Tok Tokki Trail: ganz super, unbedingt drin lassen, allerdings musst Du da schauen, ob zu dem Zeitpunkt was frei ist. Ich habe 12 Monate vorher gebucht und meinen Wunschtermin nicht bekommen. Ich habe dann die Reise umgekehrt gemacht.
Sossusvlei: Le Mirage Resort & Spa: hat uns super gefallen / Quiver Camp: hat uns nicht so gut gefallen
Swakopmund: Meikes Guesthaus: immer wieder
Damaraland: Camp Kipwe: teuer aber sehr schön
Etosha Mitte: Vreugde Gästefarm: sehr zu empfehlen
Etosha Ost: Mushara: auch sehr schön
Windhuk: Voigtland: Giraffen zum Frühstück, leckeres Essen

Ansonsten finde ich auch, dass Etosha etwas kurz kommt. Ein - zwei Nächte mehr wären super.

LG

Gabi

LG

Gabi
04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
08.2017: Okambara, Bagatelle, KTP, Gessert/Keetmanshop, Canyon Lodge/Fish River, Eagle's Nest/Aus, Koiimasis, Sossusvlei, Meike/Swakopmund, Mount Etjo
06.2018: Voigtland, Meike/Swakopmund, Omandumba, Camp Kipwe, Vreugde/Etosha, Mushara, Frans Indongo, Okonjima
04.2019: Voigtland, KTP, Alte Kalköfen Lodge, Kanaan, Tok Tokkie Trail, Le Mirage Resort & Spa, Windhuk
06.2020: Caprivi: Elegant Farmstead, Gabus, Mobola, Namushasha, Shemetu, Hakusembe, Kambaku, Okonjima
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.