THEMA: Damaraland/Kaokoveld/...2019erTour: brauche euch!
02 Mär 2018 13:18 #512637
  • chantier73
  • chantier73s Avatar
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 16
  • chantier73 am 02 Mär 2018 13:18
  • chantier73s Avatar
Liebe Namibia-Cofreunde,

Nachdem wir in 2016 u.a. „Kaoko-für Anfänger“ gemacht haben (Sesfontein – Flüsse entlang über Puros bis Marble und weiter nach Opuwo) und wir beim nächsten Mal diesen Teil des Landes unbedingt intensiver erfahren wollten, habe ich untenstehende Tour für 2019 zusammengestellt. Bevor ihr über mich herfallt: jaaaa, wir möchten - wenn`s geht - den Khaudum und Caprivi mitmachen, welche wir noch nicht kennen; wohlwissend dass wir dafür Namibias Norden irgendwie durchqueren müssen.

Das wichtigste zuerst: ich kann euch gar nicht genug danken für die Fülle an Informationen und Erfahrungen, die ihr mit uns in diesem Forum teilt und u.a. mir viele Fragen vorab klären helft. Manchmal jedoch bleibt die ein oder andere spezielle Frage ungeklärt (oder die SuFu hat´s nicht ausgespuckt)…so auch bei mir.

1. Ankunft WDH; Besorgungen & Übernachtung
2. WDH - Hoada Campsite
3. Über den Otjitheka trail, Klein Serengeti trail, in die Khowarib Schlucht (K. community camp)
4. Palmwag (day use area); PW lodge camping oder C1/C2
5. Crowther´s Trail (einer der C6 bis C9)
6. Crowthers Trail -> ost in Hoanib --> nord in Obias River -> west auf fearless pass -> süd im Sawurogab -> Amspoort Gorge -> Campen im Tsuxub River
7. Tsuxub River – Puros (P community camp)
8. Puros – Marble Camp über Hoarusib und Khumib
9. Marble Camp – Hartmannstal (zurück nach Orupembe, Schlenker nach Westen und dann nach Norden zu blue drum, zu green drum und dann nach Norden)
10. Hartmannstal
11. Hartmannstal – Camp Syncro (Abkürzung über Bergrücken; nicht zurück zu red drum)
12. Camp Syncro – Marble Camp
13. Marble Camp – Opuwo
14. Opuwo - Kunene River Lodge
15. Kunene River Lodge
16. Kunene River Lodge – Sachsenheim Gästefarm (FAHRTAG!)
17. Sachsenheim – Grashoek (living museum)
18. Grashoek – Khaudum (Camp Sekereti)
19. Khaudum
20. Khaudum
21. Khaudum - Caprivi
22. Caprivi
23. Caprivi
24. Caprivi
25. Caprivi
26. Caprivi
27. Caprivi – Rundu
28. Rundu – WDH (z.B. Eagle´s Rock)
29. WDH
30. WDH
31. Abflug nach D

1. Bin am Überlegen, ob ich am Anfang der Tour den „short-cut“ Khorixas – Hoada über Salt River und Ruspoort einbauen kann (dann erste Übernachtung in Khorixas) und stattdessen Kunene River Lodge (oder einen anderen Etappenpunkt) streichen soll. Einfach aus purer Entdeckungslust am Damaraland und an neuen 4x4-Trails. Hat jemand Erfahrung mit dieser Strecke?
2. Caprivi/Zambezi-Region: Wir möchten nach dem Khaudum in den Mahango, Mudumu und/oder Nkasa Rupara.
Ist das zu anspruchsvoll für fast 6 Tage?
Aus Unerfahrenheit: welche schönen Campingplätze können sich hier gut hintereinander verbinden lassen?
3. Sonstiges feedback jeglicher Art ist natürlich gerne herzlich willkommen!
4. Wir hatten bisher immer (4x) den Hilux mit Dachzelt von S. in der Triftstreet (GLDS1), überlegen aber ob wir mal auf den Landcruiser übersatteln sollen: ist der Landcruiser von S. genauso trockenflussbett/feinsand-fähig wie der Hilux (hatten damit bisher weder Platten noch Steckenbleiber).

Auto: Landcruiser von S. mit Campingklappmodul Safari Camper. Ausreichend Diesel, Wasser, Nahrung, 4x4-Erfahrung sind Planungsvoraussetzung.

Großes Kompliment, dass ihr bis hierher durch mein Geschreibsel durchgehalten habt.

Achja: Reisezeit aus beruflichen Gründen im Oktober 2019.

Vielen Dank für eure Mühen und Unterstützung!
Liebe Grüße,
Christian

P.S.: ich habe mal ein/zwei Bilder von uns beiden angehängt, damit ihr seht, mit wem ihr es eigentlich zu tun habt…der geneigte Leser wird die ein oder andere Stelle wiedererkennen …







Letzte Änderung: 02 Mär 2018 14:39 von chantier73.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Mär 2018 13:31 #512641
  • BMW
  • BMWs Avatar
  • Beiträge: 1105
  • Dank erhalten: 560
  • BMW am 02 Mär 2018 13:31
  • BMWs Avatar
PUROS CAMPSITE

Geheimtip: .......ab jetzt nicht mehr ........ :laugh: :laugh: OMENYE CAMPSITE bei CHIPS

mit Liebe zum Detail angelegt...........und ja ......ich gestehe....mache PR für Chips........

aber er ist wirklich eine Perle...

lg....BMW
Letzte Änderung: 02 Mär 2018 16:02 von BMW.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chantier73, Logi, Mustang05
02 Mär 2018 14:50 #512657
  • chamäleon2011
  • chamäleon2011s Avatar
  • Beiträge: 1956
  • Dank erhalten: 2435
  • chamäleon2011 am 02 Mär 2018 14:50
  • chamäleon2011s Avatar
Hallo,

mein Vorschlag für 6 Tage Caprivi wäre 2x bei Kongola, mein Favourit ist das Mavunje Camp, unbedingt eine Bootstour mit Dan machen, 2x Camp Livingston oder Chobe River Camp und 2x bei Divundu, mein Favourit Ndhovu Lodge, die haben nur eine Exclusivcampsite und auch ne schöne Sundownerbootstour.

Camp Syncro ist toll, da zwei Tage zu bleiben passt auf jeden Fall. Hier habe ich Deine Routenführung nicht so ganz verstanden. Meinst Du mit "über den Berg" den Pass hinter dem Marble Camp. Der geht mit dem Bushcamper von Savanna gut, ein bisschen Erfahrung und Zeit vorausgesetzt.

Vom Camp Syncro nach Opuwo finde ich gut, dass Ihr noch eine Nacht im Marble Camp zwischenschieben wollt. Andere fahren das angeblich in einem Tag, wäre uns aber zu stressig gewesen.

Viele Grüße
Karin
Würde sollte niemals ein Konjunktiv sein.

Namibia 2016: Infos zu Auto+Camps+die "Jahrhundertsichtung"
Namibia 2015: Namibia - Mein Seelenland
Namibia und Botswana 2014: Überraschungstour Namibia und Botswana mit Guide
Namibia 2013: Drei Heidjer in Namibia - Guck mal, Elefanten!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Mär 2018 15:13 #512665
  • chantier73
  • chantier73s Avatar
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 16
  • chantier73 am 02 Mär 2018 13:18
  • chantier73s Avatar
@BMW: vielen Dank für den Geheimtipp...hast du ggf ein paar Infos zu Omenye (GPS, etc.)?
@Karin: Vielen Dank für die Caprivi-Tipps.
Bzgl "über den Berg": Habe hier im Forum abgeschaut :ohmy: :sick: ... "aos" hat seinem Reisebericht vergangenes Jahr dankenswerterweise eine Karte beigefügt, deren dargestellter Verlauf ich bei mir gerne einbauen möchte, weil er einfach so gut reinpasst. Da siehst du "über den Berg" vom Hartmannstal zum Marienfluß.
NOTA: die Karte hat aos gemacht...nicht ich! Hoffe, dass ich keine Forumsregel verletze, indem ich die Karte hier re-poste.

LG,
Christian

Letzte Änderung: 02 Mär 2018 15:18 von chantier73.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Mär 2018 15:16 #512666
  • Anita40
  • Anita40s Avatar
  • Hakuna Matata
  • Beiträge: 839
  • Dank erhalten: 303
  • Anita40 am 02 Mär 2018 15:16
  • Anita40s Avatar
mit dem landcruiser machst du absolut keinen fehler bei der von dir geplanten tour. guck mal beim aktuellen reisebericht der eulenmuckel. sie haben prima fotos von dem bei savanna gemieteten landcruiser eingestellt. und bitte - unbedingt das erforderliche benzin/diesel großzügig berechnen. wir haben im kaokoveld schon mit benzin aushelfen müssen. das ist nicht lustig, für keinen :-)
viele grüße
anita
ab 23.April für immer nach Namibia
unser Blog: www.outinafrica.com.na
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chantier73
02 Mär 2018 16:00 #512672
  • BMW
  • BMWs Avatar
  • Beiträge: 1105
  • Dank erhalten: 560
  • BMW am 02 Mär 2018 13:31
  • BMWs Avatar
Guten Abend Christian,

eigentlich nicht zu verfehlen........18-45-41 / 12-56-33 ist in der Puros Cell Reichweite ....

Chips ist bei den uniformierten Rhino-Rangern....... :) :) :)

lg.....BMW
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: chantier73