THEMA: Corona - Botswana
29 Sep 2020 09:56 #595640
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 23375
  • Dank erhalten: 17342
  • travelNAMIBIA am 29 Sep 2020 09:56
  • travelNAMIBIAs Avatar
Ich nehme an, das bedeutet, dass die Grenzen weitere 6 Monate zu bleiben? :pinch:
kann sein, muss aber nicht. Wie alles in dieser Zeit schlichtweg heute nicht vorhersehbar. Aber in Botswana wird es sicherlich in 6 Monaten dann gar keine touristischen Anbieter mehr geben...

Viele Grüße
Christian
19. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 und 23. April bis 22. Mai 2021 nicht im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2021: Südafrika, Deutschland, Mosambik, Sierra Leone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sternschnubi, Logi, Nadine3112
29 Sep 2020 11:35 #595655
  • Nadine3112
  • Nadine3112s Avatar
  • Online
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 54
  • Nadine3112 am 29 Sep 2020 11:35
  • Nadine3112s Avatar
Das befürchte ich auch. Mich wundert, dass man so wenig hört aus dem Land, auch aus dem Tourismussektor dort scheint wenig Empörung zu kommen. Zumindest keine, von der ich irgendwo was lesen würde.

So langsam läuft uns die Zeit davon... unsere Reise wäre Anfang November und wenn sich bis Mitte Oktober nichts tut, darf sich Tansania auf 2 zusätzliche Touris freuen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
29 Sep 2020 11:43 #595660
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 23375
  • Dank erhalten: 17342
  • travelNAMIBIA am 29 Sep 2020 09:56
  • travelNAMIBIAs Avatar
So langsam läuft uns die Zeit davon... unsere Reise wäre Anfang November und wenn sich bis Mitte Oktober nichts tut, darf sich Tansania auf 2 zusätzliche Touris freuen.
ich glaube kaum, dass Botswana kurzfristig die Grenzen öffnen wird. Also freu Eucht auf Tansania.

Viele Grüße
Christian
19. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 und 23. April bis 22. Mai 2021 nicht im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2021: Südafrika, Deutschland, Mosambik, Sierra Leone
Letzte Änderung: 29 Sep 2020 11:43 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
29 Sep 2020 13:00 #595666
  • Nadine3112
  • Nadine3112s Avatar
  • Online
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 54
  • Nadine3112 am 29 Sep 2020 11:35
  • Nadine3112s Avatar
Hoffnung hatte wegen der Grenzöffnung Südafrikas und Namibias. Da Simbabwe und Sambia auch schon bald öffnen oder schon geöffnet haben, hatte ich bis zuletzt gehofft, dass Botswana nun mitzieht. :(
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: travelNAMIBIA
29 Sep 2020 15:45 #595679
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6386
  • Dank erhalten: 12136
  • Champagner am 29 Sep 2020 15:45
  • Champagners Avatar
Ich finde, hier wird ein bisschen Panikmache betrieben.

>>>kann sein, muss aber nicht. Wie alles in dieser Zeit schlichtweg heute nicht vorhersehbar. Aber in Botswana wird es sicherlich in 6 Monaten dann gar keine touristischen Anbieter mehr geben...<<<

>>>ich glaube kaum, dass Botswana kurzfristig die Grenzen öffnen wird. Also freu Eucht auf Tansania.<<<

Woher nimmst du deinen Glauben, Christian? Du schreibst ja oft "gegen" Botswana, von wegen Chobe auf NAM-Seite wäre viel toller als auf BOT-Seite und man braucht nicht nach Botswana reisen, wenn man im Caprivi ist. Das ist Ansichtssache - ich persönlich sehe es aus reichlicher Erfahrung gerade in diesem Gebiet ganz anders und ich kenne genug Leute, denen es auch so geht.

Woher deine Abneigung gegen Botswana kommt, weiß ich nicht, aber ich würde mal sachlich bleiben: State of Emergency bedeutet zunächst ja nur, dass weiterhin schnell und "unbürokratisch" reagiert werden kann. Ich - und auch der eine oder andere Reiseveranstalter vor Ort - kann mir nicht vorstellen, dass Botswana sich für die nächsten 6 Monate vom restlichen südlichen Afrika abriegelt.

Ich zitiere mal "Safari Destinations": >>>On the 28th September 2020 the Botswana government extended the State of Emergency (SOE) of an additional 6 months. However, this does not mean that the borders will be closed for the entire duration. As soon as we have more news we will inform you.<<<

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie hier im Forum mehrfach verkündet wurde, dass Südafrika ziemlich sicher vor 2021 seine Grenzen nicht öffnen wird.... :whistle:

Gruß Bele
Letzte Änderung: 29 Sep 2020 15:46 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nadine3112
29 Sep 2020 15:49 #595681
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 23375
  • Dank erhalten: 17342
  • travelNAMIBIA am 29 Sep 2020 09:56
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Bele,

vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt?!

Ich glaube nicht, egal in welchem Land dieser Erde, dass ein touristischer Anbieter 12 Monate ohne Einnahmen auskommen kann. Also wenn es weitere 6 Monate zu bleiben würde, dann sehe ich da eben ziemlich schwarz. Ich habe viele Freunde in Botswana, die Luxuslodges betreiben und trotz Millionengewinne in den vergangenen Jahren nun bereits nahe dem Ruin stehen.
Zum zweiten Punkt: Wieso sollte der State of Emergency um 6 Monate verlängert werden, wenn das Land dann auf einmal kurzfristig die Grenzen öffnen will? Ist meiner Meinung nach auch sehr schwer vorstellbar, zumal man weiß, dass Botswana in den letzten Monaten sehr strikt bei seinen Maßnahmen war. Ich habe mit keine Wort erwähnt, dass es zwangsläufig sechs Monate keinen internationalen Tourismus in Botswana geben wird. Aber Nadine ging es um "in 14 Tagen" und das sehe ich keine Änderung.

Viele Grüße
Christian

P.S. Was das mit meiner persönlichen Meinung zu tun hat, dass der Caprivi das Gleiche wie Chobe, nur schöner zu bieten hat, weiß ich leider nicht.
19. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 und 23. April bis 22. Mai 2021 nicht im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2021: Südafrika, Deutschland, Mosambik, Sierra Leone
Letzte Änderung: 29 Sep 2020 15:57 von travelNAMIBIA. Begründung: Rechtschreibung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.