• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Visum Südafrika
14 Mai 2019 20:44 #556229
  • Wolfgang 181
  • Wolfgang 181s Avatar
  • Beiträge: 7
  • Wolfgang 181 am 14 Mai 2019 20:44
  • Wolfgang 181s Avatar
Hallo,

bei der Einreise nach Südafrika bekommt man einen Aufenthalt von 90 Tagen. Bei uns war es so, daß der Aufenthalt auch in der Zeit, in der wir in Lesotho, Swasiland und in Botswana waren, angerechnet wurde.
Somit war der effektive Aufenthalt in Südafrika für uns nur 5 Wochen.
Ist dies korrekt? Wie kann ich das verhindern?

Dieser Aufenthalt war ab Januar 2019. Wenn ich jetzt im November 2019 nach Südafrika einreise, bekomme ich dann wieder 3 Monate?

Vielen Dank
Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Mai 2019 21:07 #556233
  • kitty191
  • kitty191s Avatar
  • Beiträge: 92
  • Dank erhalten: 84
  • kitty191 am 14 Mai 2019 21:07
  • kitty191s Avatar
Hallo Wolfgang,
Zu1
gar nicht. Da du „nur“ in ein unmittelbares Nachbarland ausgereist bist. Da tickt die „90-Tage Uhr“ halt weiter.

Zu2
Ja, bekommst du. Da du zwischenzeitlich in dein Heimatland zurückgekehrt bist und dieses kein Nachbarland von SA ist.

LG
Kitty
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Wolfgang 181
15 Mai 2019 10:39 #556279
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 20002
  • Dank erhalten: 12818
  • travelNAMIBIA am 15 Mai 2019 10:39
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Wolfgang,

das ist so nicht korrekt und es gibt auch keine solche "Nachbarlands-Regel" wie Kitty schreibt. Die Einreise-/Ausreiseleute erfassen am Computer tagesgenau Deinen realen Aufenthalt. Alles andere wäre unsinnig. Ich bin z.B. Deutscher, lebe in Namibia und bekomme auch meine 90 Tage pro Jahr für Südafrika. Wenn ich nun im Januar Einreise und nach einem Tag wieder aus, laufen natürlich nicht die 90 Tage weiter. Ich kann dann, wann auch immer innerhalb der 12 Monate, weitere 89 Tage da bleiben, egal ob ich nach Namibia oder sonstwo ausreise.
Du darfst insgesamt innerhalb von 12 Monaten (nicht, wie z.B. in Namibia pro Kalenderjahr) 90 Tage visumfrei im Land bleiben.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Reisen 2018–2020: Deutschland (2x), Monaco, Südafrika (3x), Tschechien, Mosambik, Malediven, Katar, Sierra Leone, Ghana
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Wolfgang 181
15 Mai 2019 19:30 #556341
  • FSausS
  • FSausSs Avatar
  • Achtung - Afrikavirusinfiziert
  • Beiträge: 452
  • Dank erhalten: 393
  • FSausS am 15 Mai 2019 19:30
  • FSausSs Avatar
Hallo Christian,
das ist leider so NICHT richtig - die 90 Tage starten wenn du das Land (erstmalig) betrittst und laufen WEITER selbst wenn du auf dem Landweg SACU verlässt und z.B. nach Mosambik fährst - ich habe das auf unserer letzten Reise so selbst erlebt! Wir haben nach 30 Tagen Aufenthalt in Moz einen kurzen Aufenthalt in Swasiland eingelegt und sind dann erneut nach Moz eingereist. Anschliessend haben wir noch einen Abstecher in den KNP eingelegt. Am Ende unserer Zeit im südlichen Afrika wollte mich die Grenzbeamtin für die nächste Einreise nach RSA sperren weil die 90-Tage-Frist überschritten wäre! Rechnerisch waren die 90 Tage erreicht (Einreise JNB am 14.10., Ausreise JNB am 13.2); die Beamtin hat dann aber zu meinen Gunsten 3 Monate Aufenthalt zu Grunde gelegt. So bin ich knapp der Einreisesperre entronnen! Sie erklärte mir, dass je nach Visum-Überziehung eine Einreisesperre bis zu 5 Jahre verhängt werden kann!
Diese 90 Tage/Jahr lassen sich nur mit einem internationalen Flug auf "reset" setzen - so die Aussage der Beamtin. Ob dieser Flug nach Europa sein muss hab ich (total verschreckt) leider verpennt zu fragen...

Das ist in Namibia anders. Dort kannst du bei der Einreise angeben wie viele Tage Visum du gerne hättest...allerdings auch nur bis die 90 Tage/Jahr in Summe erreicht sind (Ein - Ausreise auf dem Landweg). Ob ein internationaler Flug diese 90 Tage pro Jahr in Namibia auch erneut starten läßt, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis...
Vielleicht gelten für Ausländer mit Aufenthaltserlaubnis (SACU) andere Regeln?!

Grüßle Frank
immer wieder gern im südlichen Afrika unterwegs...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Wolfgang 181
15 Mai 2019 20:12 #556344
  • wojnar
  • wojnars Avatar
  • Beiträge: 59
  • Dank erhalten: 14
  • wojnar am 15 Mai 2019 20:12
  • wojnars Avatar
Auf Null setzen lassen sich die 90 Tage durch eine Ausreise in ein Nachbarland nicht. Aber der Aufenthalt wird von den 90 Tagen abgezogen. Allerdings sollte man bei der Ausreise vielleicht darauf achten, dass die Daten an der Grenze auch eingegeben werden.
Innerhalb eines halben Jahres darf man sich außerdem nicht länger als 90 Tage in SA aufhalten.

Also....Einreise SA 1.7, Ausreise 31.7. Nach Namibia
Einreise 10. 8. Nach SA..... Man hat noch 60 Tage Aufenthalt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Wolfgang 181
15 Mai 2019 20:15 #556345
  • Wolfgang 181
  • Wolfgang 181s Avatar
  • Beiträge: 7
  • Wolfgang 181 am 14 Mai 2019 20:44
  • Wolfgang 181s Avatar
Hallo,

danke für die Antworten. Bei mir war es so, daß ich am Flughafen Windhoek statt der erbetenen 90 Tage nur 60 Tage bekommen habe (bei der Wiedereinreise auf dem Landweg 90 Tage ohne Fragen).
Bei der Ausreise aus Swasiland haben dann 6 Beamte eine halbe Stunde diskutiert, um mir mitzuteilen, daß ich 90 Tage nach der ersten Einreise SA verlassen müßte. Aber ich hatte das Gefühl, daß das ganze doch strittig ist.

In Brasielien war es so, daß bei der Wiedereinreise die Restzeit vermerkt wurde.
Da ich immer 5-6 Monate unterwegs bin, ist für mich die Aufenthaltsdauer von großer Bedeutung.

Viele Grüße
Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2