• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Unser Swaziland - KwaZulu Natal - Trip 2017
23 Mär 2018 19:31 #516340
  • chamäleon2011
  • chamäleon2011s Avatar
  • Beiträge: 1904
  • Dank erhalten: 2385
  • chamäleon2011 am 23 Mär 2018 19:31
  • chamäleon2011s Avatar
Vielen Dank auch von mir für die schöne, knappe Zusammenfassung Eurer Reise. Mir Swaziland ging es mir genauso, ich habe mich dort wohlgefühlt, viel zu schade zum Durcheilen. Wir waren leider nur zwei Tage im Hlane, aber dort hatte ich das Gefühl, endlich mal ein wenig "im Busch" zu sein.

Liebe Grüße
Karin
Würde sollte niemals ein Konjunktiv sein.

Namibia 2016: Infos zu Auto+Camps+die "Jahrhundertsichtung"
Namibia 2015: Namibia - Mein Seelenland
Namibia und Botswana 2014: Überraschungstour Namibia und Botswana mit Guide
Namibia 2013: Drei Heidjer in Namibia - Guck mal, Elefanten!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ALM
25 Mär 2018 11:47 #516474
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2287
  • Dank erhalten: 3507
  • bayern schorsch am 25 Mär 2018 11:47
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Alm, moin moin,

ein kurzer und knackiger Bericht über Eure letzte Reise.
Und höchst informativ !!!

Der Bericht landet auf unserer "to-do-Liste-Afrika". :)

Vielen Dank für die Beschreibung Eurer Eindrücke und die vielen Infos.

der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: ALM
26 Mär 2018 08:59 #516535
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 1233
  • Dank erhalten: 748
  • ALM am 26 Mär 2018 08:59
  • ALMs Avatar
sandra1903 schrieb:
Vielen Dank für die Infos, die Tour finde ich hochinteressant und finde es schade, dass es keinen ausführlichen Bericht gibt

Hab ich das richtig verstanden, dass Ihr im Tembe selbst gefahren seid?

Guten Morgen Sandra1903.

Nein, im Tembe sind wir nicht selbst gefahren. Wie geschrieben, hatten wir in der Royal Thonga Safari Lodge Full Board gebucht, welches die Morning und Evening Game Drives mit einschloß. Dies war auch gut so, denn im Tembe gibt es eine ganze Menge an Tiefsandpisten. Und so genossen wir es, ganz entspannt durch den Park gefahren zu werden. Der Morning Drive dauerte drei Stunden.

Im Park selbst sind Self-Game-Driver zwar zugelassen, die tägliche Anzahl derer ist jedoch begrenzt. Auskünfte hierüber sollte die Parkverwaltung (Community) erteilen können.

Gruß vom Alm
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sandra1903
  • Seite:
  • 1
  • 2