THEMA: Nördliche NPs SA
10 Jun 2020 20:12 #590157
  • Sille
  • Silles Avatar
  • Beiträge: 381
  • Dank erhalten: 95
  • Sille am 10 Jun 2020 20:12
  • Silles Avatar
Moin zusammen,
wir wollen hoffnungsvoll bleiben und überlegen für 2021 eine Reise nach Südafrika zu planen. Wir würden gerne in Ruhe eine Runde durch die nördlichen Parks fahren. Pilanesberg, Marakele und Mapungubwe kennen wir, möchten aber gerne die kleineren Parks kennen. Was könnt ihr da empfehlen? Denkt ihr, September wäre eine schöne Reisezeit dafür? Wir sind relativ unabhängig, könnten das also entsprechend angehen- immer vorausgesetzt, es geht überhaupt irgend etwas!
Wir würden eine Basic-Campingausrüstung mitnehmen, ansonsten aber feste einfache Unterkünfte bevorzugen.
Danke für jeden Tipp und liebe Grüße von
Sille
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Jun 2020 21:22 #590161
  • @Zugvogel
  • @Zugvogels Avatar
  • Beiträge: 456
  • Dank erhalten: 2310
  • @Zugvogel am 10 Jun 2020 21:22
  • @Zugvogels Avatar
Hallo Sille

An welche kleineren Parks im Norden Südafrikas habt ihr denn gedacht? Neben Marakele, Pilanesberg und Mapungubwe sind mir (mindestens im Nordosten) nämlich keine bekannt ;)

Sehr empfehlenswert wenn es nicht unbedingt der Nordosten sein soll sind natürlich auch Augrabies Falls Nationalpark und der Mokala Nationalpark, welche wir 2016 (Augrabies Falls NP) beziehungsweise 2018 (Mokala NP) besucht haben. Eindrücke aus dem Mokala NP findest du bei Interesse in unserem Reisebericht, welcher in meiner Signatur verlinkt ist.

September ist aus meiner Sicht für die Mehrheit der Orte in Südafrika eine ideale Reisezeit. Frühling, Blumen, Ende der Trockenzeit (in den Gebieten mit Sommerregen), noch nicht zu heiss und doch recht stabil gutes Wetter... Nur haben die Südafrikaner irgendwann im September auch noch Schulferien.

Ich bin gespannt, was du sonst noch für Ideen erhälst.

Liebe Grüsse
Stefanie
Letzte Änderung: 10 Jun 2020 21:24 von @Zugvogel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Jun 2020 09:20 #590173
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 1508
  • Dank erhalten: 1153
  • ALM am 11 Jun 2020 09:20
  • ALMs Avatar
Moin Sille,

auch ich kann den Mokala NP empfehlen, auch wenn nicht im Norden Südafrikas zu finden. Schnuckelig, tolle Farben und ziemlich viele Tiere (zumindest bei unserem Aufenthalt dort Ende August 2016).

Weitere „kleine“ NPs im Norden sind kleinere Nature Reserves; jedes mit eigener Partikularität.

Interessant auf alle Fälle wären die Naturreservate in Swaziland. Mlilwane Wildlife Sanctuary, Hlane Royal NP, Mkhaya Game Reserve, Mbuluzi Game Reserve. Im Mlilwane und Mbuluzi besteht die Möglichkeit, zu in Eigenregie durchzuführende Aktivitäten (Wander, Mountenbiken).

Und wenn man schon mal dort ist, lohnt sich auf alle der Besuch in den folgenden südafrikanischen Naturreservaten: Ithala Game Reserve, Mkhuze Game Reserve, iSimangaliso Wetland Park sowie Tembe Elephant Park. Alle diese genannten Reservate sind wenig übelaufen. Mkuze fanden wir besonders schön.
Alle eben aufgeführten Reservate in SA und Swasiland hatten wir letztmalig im Juni 2017 besucht.

Etwas weiter südlich liegt der bekannte und stets gut besuchte Hluhluwe–iMfolozi Park. Dort waren wir ebenfalls in 2017; uns haben beide Nationalparkteile aber gar nicht überzeugen können. Unseres Erachtens werden diese zu Unrecht viel zu sehr über den grünen Klee gelobt. Aber das ist ja wie immer Geschmacksache.

Im Übrigen... Alle Nationalparks und Nature Reserves in KwaZulu-Natal und in Swaziland nehmen am Programm der WILDCARD (SanParks Südafrika) teil und sind mit ihrem Erwerb included was die Eintrittsgebühren für die Parks anbelangt.

Gruß vom Alm
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
11 Jun 2020 10:25 #590176
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2584
  • Dank erhalten: 4309
  • bayern schorsch am 11 Jun 2020 10:25
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Sille,

es wundert mich, dass "LESHIBA" noch nicht ins Rennen geschmissen wurde.
Schön gelegen im Nordosten Südafrikas, ein ganz besonderer Park. Wir waren vor ein paar Jahren für drei Nächte dort, es war einmalig.

Du könntest dazu in meinem untenstehenden RB 2015 gleich auf Seite 2 mehr nachlesen, wenn Du magst.
Wir hatten damals das "Luxury-Chalet-Mwedzi", eine traumhafte Unterkunft.

Viele Grüße
der bayern schorsch

Nachtrag: wenn Du in meinem RB reinschaust, dann empfehle ich auch noch das Thakadu River Camp im Madikwe NP. Sehr sehr schön.
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Letzte Änderung: 11 Jun 2020 10:29 von bayern schorsch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
11 Jun 2020 10:31 #590177
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 23373
  • Dank erhalten: 17338
  • travelNAMIBIA am 11 Jun 2020 10:31
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Sille,

geht es Dir um staatliche Parks? Dann ist glaube ich alles hier gesagt worden. Oder geht es Dir auch um private Farmen ("Schutzgebiete") a la Leshiba? Davon gibt es geschätzt zig weitere in der von Dir angedachten Gegend.

Viele Grüße
Christian
19. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 und 23. April bis 22. Mai 2021 nicht im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2021: Südafrika, Deutschland, Mosambik, Sierra Leone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Jun 2020 17:02 #590199
  • Malbec
  • Malbecs Avatar
  • Beiträge: 359
  • Dank erhalten: 291
  • Malbec am 11 Jun 2020 17:02
  • Malbecs Avatar
Hallo Sille
Der Ai Ais Richtersveld NP ist wunderschön mit einsamen Landschaften und seltener Flora. So auch der Namaqua NP der im September voll blühenden Blumen erstrahlt.
Grüessli
Malbec
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.