• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Krüger + Gardenroute ohne Inlandsflug?
15 Feb 2018 18:44 #510226
  • dino
  • dinos Avatar
  • Beiträge: 631
  • Dank erhalten: 324
  • dino am 15 Feb 2018 18:44
  • dinos Avatar
Hallo zusammen,

meine Freundin hat mir erzählt, das Arbeitskollegen von Ihr demnächst nach Südafrika fliegen werden. Die machen "Johannesburg-Krüger-Kapstadt-Gardenroute, aber komplett mit dem Mietwagen und ohne Inlandsflug."

Uns hatte man damals im Reisebüro dringend davon abgeraten Krüger-Gardenroute mit dem Auto zu machen. U.a. war die Argumentation, dass die Strecke nicht sicher sei. Aber das ist schon Jahre her.

Mich würde interessieren, wie das aktuell so aussieht? Was haltet Ihr davon Krüger-Gardenroute mit dem Auto zu machen und welche Strecke würdet Ihr empfehlen?

Gruß

Dino
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Feb 2018 19:02 #510227
  • lisolu
  • lisolus Avatar
  • Beiträge: 738
  • Dank erhalten: 423
  • lisolu am 15 Feb 2018 19:02
  • lisolus Avatar
Hallo dino,

Natürlich kann man das machen, fragt sich nur in welchem Zeitraum.
Meine Tochter hat das gerade vor einigen Monaten mit einer Freundin und einem wirklich kleinem Auto gemacht. Also zwei junge Frauen allein, unsicher gefühlt oder dumme Erlebnisse hatten sie nicht. Ist halt viel Fahrerei und m.E. kommt das genießen der einzelnen Stationen zu kurz.

LG
Lisolu
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Feb 2018 19:09 #510230
  • swisschees
  • swisscheess Avatar
  • Nobody is perfec!
  • Beiträge: 1624
  • Dank erhalten: 719
  • swisschees am 15 Feb 2018 19:09
  • swisscheess Avatar
Hallo Dino

Als unsicher galt auf dieser Strecke früher die Transkei, heute Wild Coast genannt.

Wir waren in den letzten Jahren drei mal in der Wild Coast unterwegs. Beim vorletzten mal war es etwas ungemütlich, aber das hätte auch sonst wo in Südafika passiern können. Mehr darüber HIER.


Gruss
Emanuel
Letzte Änderung: 15 Feb 2018 19:15 von swisschees.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Feb 2018 19:12 #510231
  • chamäleon2011
  • chamäleon2011s Avatar
  • Beiträge: 2089
  • Dank erhalten: 2587
  • chamäleon2011 am 15 Feb 2018 19:12
  • chamäleon2011s Avatar
Hallo Dino,

wir sind im September/Oktober 2017 Kapstadt, Garden Route bis Addo, Mthata nur als Zwischenübernachtung, Drakensberge, St. Lucia, Swaziland, Krüger, Johannesburg gefahren, hatten aber 28 Tage vor Ort plus Flugtage. Natürlich hätten wir hier und da noch länger bleiben können, fanden es aber alles in allem nicht stressig. Wir hatten fast überall zwei Übernachtungen. Unsicher gefühlt haben wir uns nirgendwo.

Viele Grüße
Karin
Würde sollte niemals ein Konjunktiv sein.

Namibia 2016: Infos zu Auto+Camps+die "Jahrhundertsichtung"
Namibia 2015: Namibia - Mein Seelenland
Namibia und Botswana 2014: Überraschungstour Namibia und Botswana mit Guide
Namibia 2013: Drei Heidjer in Namibia - Guck mal, Elefanten!
Letzte Änderung: 15 Feb 2018 19:13 von chamäleon2011.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Feb 2018 19:25 #510232
  • swisschees
  • swisscheess Avatar
  • Nobody is perfec!
  • Beiträge: 1624
  • Dank erhalten: 719
  • swisschees am 15 Feb 2018 19:09
  • swisscheess Avatar
Um die Wild Coast nur als Transit zu benützen ist sie zu schade. Sie ist noch sehr ursprünglich und es gibt einiges zu sehen. Dazu muss man aber immer wieder einige dutzend Kilometer von der Hauptstrasse zur Küste hinunter fahren.

Bei zuwenig Zeit würde ich den Flug Durban- Port Elisabeth empfehlen.

Gruss
Emanuel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Feb 2018 19:33 #510235
  • Norbert61
  • Norbert61s Avatar
  • Beiträge: 123
  • Dank erhalten: 68
  • Norbert61 am 15 Feb 2018 19:33
  • Norbert61s Avatar
Hallo Dino,

unsicher war früher, wie schon geschrieben die wild coast. Das ist vom Prinzip her lange vorbei, insofern gilt für das Thema Sicherheit dasselbe wie für ganz Südafrika, aber nichts speziell Gefährliches.
In 3 Wochen würde ich diese Tour niemals machen wollen, aber es geht ja "noch" nicht um deine eigene Planung. Insofern gibt es jetzt wenig zu kommentieren, was man an der Tour ändern könnte. Ich würde mich vom Krüger aus immer auf KZN konzentrieren ; da gibt es genug Tolles zu sehen und erleben in 3 Wochen. Wenn es unbedingt Krüger und Garden route in einer Tour sein sollen, würde ich fliegen. Sonst kommt das Erleben viel zu kurz, vom Genießen ganz zu schweigen.

Grüße

Norbert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2