THEMA: Unterkunft und Aktivitäten Maun
08 Jun 2016 10:38 #433608
  • Denise07
  • Denise07s Avatar
  • Beiträge: 1
  • Denise07 am 08 Jun 2016 10:38
  • Denise07s Avatar
Hallo :P
ich bin neu hier im Forum. September/Oktober bereise ich mit meinen Eltern und meiner Schwester Namibia und Botswana!!
Ich hatte das Glück, dass ich 2014 ein halbes Jahr in Namibia arbeiten durfte, deswegen kenne ich mich da ganz gut aus. Das hat zur Folge, dass ich jetzt alles planen darf... Mit Botswana sieht es aber schlecht aus, da ich außer in Kasane noch nirgendwo war.
Wir wollen gerne zwei Nächte in oder in der Nähe von Maun verbringen.
Jetzt sieht es so aus, dass ich die Wahl habe zwischen Maun Jump Street (wurde mir empfohlen, bin aber auch dankbar für Tipps :) ) und Tshima Bush Camp, das etwa 25 Minuten außerhalb liegt aber wirklich schön sein soll.

Ich weiß, dass wir gerne einen Rundflug machen wollen, welche ja vom Flughafen in Maun aus starten. Ansonsten habe ich aber keine Vorstellung wie es mit den Aktivitäten, etc. aussieht. Die Ausgangslage für Ausflüge, Bootsfahrten, etc. ist ja Maun direkt oder?
Kann vielleicht jemand gute Touren, Tour operator, etc. empfehlen? :)
Ich würde gerne so viel wie möglich schon vorher buchen, planen, etc., damit die Enttäuschung möglichst gering ist!
Meine Familie verlässt sich auf mich :D

Viele liebe Grüße,
Denise
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jun 2016 10:54 #433609
  • Mellie1
  • Mellie1s Avatar
  • Beiträge: 248
  • Dank erhalten: 107
  • Mellie1 am 08 Jun 2016 10:54
  • Mellie1s Avatar
Hallo Denise,
Willkommen im Forum :)
Wenn es um Touren ins Delta geht kann ich Dir leider keine Empfehlungen geben, da wir Selbstfahrer sind. Ich kann Dir allerdings The "Old Bridge" Backpackers als Unterkunft empfehlen. Wunderschoene an den Hippo Pools etwa 10km ausserhalb von Maun gelegen:

maun-backpackers.com

Die bieten auch Touren und Unternehmungen an. Wir haben diese Angebote allerdings noch nie genutzt sondern dort nur gecampt.

LG, Mellie
2006: Botswana und Sued Afrika
2009: Botswana und Sued Afrika
2012: Sued Afrika (KTP)
2014: Marokko
2016 endlich wieder Botswana und Sued Afrika :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jun 2016 11:23 #433612
  • Ria2005
  • Ria2005s Avatar
  • Beiträge: 241
  • Dank erhalten: 107
  • Ria2005 am 08 Jun 2016 11:23
  • Ria2005s Avatar
Hallo Denise,

wir waren vor ca. 2 Wochen im Tshima Bush Camp. Uns hat es dort sehr gut gefallen. Die neuen niederländischen Inhaber sind ausgesprochen herzlich. Es handelt sich hier um ein Zeltcamp, das ca. 20 Autominuten außerhalb von Maun liegt. Dort gibt es viele Vögel und mit Glück kann man Bushbabys sehen :kiss:
Man hört ggf. allerdings etwas von der Hauptstraße. Uns hat es aber nicht gestört. Wir würden dort wieder übernachten, das Abendessen war auch toll. Die anderen Unterkünfte kenne ich allerdings nicht.
Unseren Delta-Trip haben wir bei Mark Hathaway von Gondwana Tours und Safari gebucht. Wir waren sehr zufrieden - vielleicht buchen sie ja auch Ausflugstrips etc...

Viele Grüße
Ria
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jun 2016 11:34 #433613
  • AndreasG2523
  • AndreasG2523s Avatar
  • Beiträge: 938
  • Dank erhalten: 2023
  • AndreasG2523 am 08 Jun 2016 11:34
  • AndreasG2523s Avatar
Hallo Denise,

hast Du schon mal in den Reisebericht von Casimodo "Mopsig ums Delta" geschaut? Die beiden waren in der Dombo Farm und der Thamalakane River Lodge. Beides in der Nähe von Maun.
Wir selbst waren in der Maun Lodge und das würde ich nur als "Not" Unterkunft empfehlen. Es ist zwar alles sauber und es gibt ein gutes Restaurant, aber es ist eine sehr große Lodge und sehr unpersönlich.
In Maun und am Flughafen gibt es unzählige Anbieter von allem Möglichen, wir hatten alles vorgebucht, haben das also nur bestaunt ohne es zu verinnerlichen.
LG
Andreas
Aktueller Reisebericht September/Oktober 2018: Wüste, Wind und der KTP
Reiseberichte von uns
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jun 2016 11:46 #433614
  • franzicke
  • franzickes Avatar
  • Beiträge: 1645
  • Dank erhalten: 2442
  • franzicke am 08 Jun 2016 11:46
  • franzickes Avatar
Hallo Denise,
auch wir waren schon in der Dombo Farm und in der Thamalakane Lodge. Dombo ist schon ne ganze Ecke von Maun entfernt, Mindestaufenthalt ist 3 Nächte und allein für die Zufahrt von der Teerstraße aus braucht man ca. 1 Stunde - die braucht man dann eben auch wieder zurück für Ausflüge. Aber: Dombo ist schon etwas ganz Besonderes, ein kleines abgelegenes Juwel im Busch!
Die Thamalakane Lodge liegt etwas außerhalb von Maun in Richtung Moremi - und wie ich auf der neuen Website gesehen habe, bieten die auch Ausflüge an www.thamalakane.com. Die Lage ist traumhaft (direkt am Fluss), die Zimmer sind schön und das Essen ist auch gut. Kann ich also echt empfehlen - und ne recht schnelle Buchung auch :whistle:
Viele Grüße Ingrid
Letzte Änderung: 08 Jun 2016 11:48 von franzicke.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Jun 2016 13:00 #433626
  • joli
  • jolis Avatar
  • Beiträge: 3482
  • Dank erhalten: 446
  • joli am 08 Jun 2016 13:00
  • jolis Avatar
Hallo Denise,
erst einmal auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.
Maun ist - um es zurückhaltend auszudrücken - nicht gerade die Perle Botswanas. Aber das Tor zum Delta und schon deshalb sicher einen Aufenthalt wert. Was uns als Unterkunft eigentlich ganz gut gefallen hat, was das Sedia-Hotel am nördlichen Stadtrand. Unweit des Flughafens. Das Sedia bietet sowohl klassische Hotel-Zimmer, großzügige Ferienhäuser und einen Campingplatz. Wir hatten den Eindruck, dass es bei den Einheimischen sehr beliebt zu sein scheint - zumindest am Abend ist es rappelvoll um den Pool herum. Etwas seltsam: in den Ferienhäusern wird eine Steckernorm verwendet, die wir noch nie in Afrika gesehen hatten und für die es auch im Hotel keine Adapter gibt. Notfalls kann man also nur ein vorhandenes Gerät ausschalten und dann dessen Stecker zum Aufladen usw. nutzen. Direkt vor dem Hotel gab es eine Buchungsmöglichkeit für geführte Touren durch das Delta - mit einem Safari-LKW. Davon kann ich nur dringend abraten: 4 Std. Hinfahrt und ebenso lange zurück auf zum abenteuerlich schlechter Pad, für´s Delta bleibt dann nicht mehr viel Zeit. Dann doch lieber mit einem Buschflieger ins Delta hinein. Außer dem Sedia gibt es im Zentrum noch das Rigleys (o.s.ä.) - eine große Hotelanlage in einem weitläufigen Parkgelände. Gutes Essen, freundliche Bedienung.
Viel Spaß beim Planen.
Joli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.