THEMA: Neuer Landcruiser Bushcamper - Single Cab...?
21 Jan 2017 21:21 #460281
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 874
  • Dank erhalten: 1498
  • Mabe am 21 Jan 2017 21:21
  • Mabes Avatar
N´Abend!

bushlore scheint seine Flotte wieder zu erneuern/ zu ergänzen.

Statt der 78 er Landcruiser soll für den Bushcamper nunmehr der 79 die Basis sein und das Ganze gibt es nur noch als single cab.
Als neue features werden besonderes hervorgehoben:

• storage compartment behind the drivers to allow for cameras and other goods to be stowed conveniently.
• There is an additional shelf above the sun visors
• 180 l fuel in total
• 120l water tank
• Hot geyser
• External shower and enclosure
• 2 x 40l engel fridges
• 3 x batteries in total
• 140 watt solar panel charging one battery
• Inverter for 220v
• 220v charging connection for campsites where 220v is available
• 180 degree awning
• Mobile porter potty
• Same bed as previous bushcamper
• Excellent and convenient storage space in cupboards/wardrobes (nb – SOFT bags recommended)
• Seating space for 2 inside the vehicle
• The important features of snorkel, bull bar, rear bumper with 2 spare tyres remain on this model.

Hatte den schon mal jemand?

Ich frage mich ja, ob durch den zweiten Kühlschrank und die Sitzplätze im Inneren nicht arg viel Platz verloren geht. Auch der Stauraum in der Fahrerkabine scheint mir etwas wenig..

Gibt es schon Erfahrungen?

Gruß
Mabe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lois
22 Jan 2017 12:24 #460325
  • BMW
  • BMWs Avatar
  • Beiträge: 1182
  • Dank erhalten: 637
  • BMW am 22 Jan 2017 12:24
  • BMWs Avatar
Guten Tag Mabe,

.....habe bei Bushlore für MEINE Bedürfnisse ganz klar zu wenig Stauraum bei allen Modellen, die ich

einsehen konnte....... wieso beide Gasflaschen mit einer völlig ungenügenden Halterung im Inneren sein müssen,

verstehe ich ebenso nicht........

lg.....BMW
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mabe, Lois
23 Jan 2017 18:10 #460537
  • Mabe
  • Mabes Avatar
  • Beiträge: 874
  • Dank erhalten: 1498
  • Mabe am 21 Jan 2017 21:21
  • Mabes Avatar
Hallo BMW,
was hattest du denn bislang für Fahrzeuge?
Die Gasflaschen sind bei uns noch nie IM Fahrzeug gewesen, weder im Hillux / Landcruiser mit Dachzelt, noch im Hillux Bushcamper. Auf den Bildern vom CruiserCamper sind die Flaschen auch hinten aussen angebracht (alles bushlore).

Über Platzprobleme konnten wir bislang wirklich nicht klagen. Ich frage mich, ob das extra Fach für den "Tagesbedarf" ausreicht oder durch die neue Aufteilung im Canopy (2 Kühlschränke, Sitze...) nicht zuviel Raum unnütz belegt ist.
Ich weiss, dass ich die Entscheidung selber treffen muss, aber ich würd mich freuen, wenn schon mal jemand diese Wagenvariante hatte und dazu berichten könnte.

Gruß
Mabe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lois
23 Jan 2017 21:13 #460574
  • Lois
  • Loiss Avatar
  • Life begins behind the tar road
  • Beiträge: 189
  • Dank erhalten: 115
  • Lois am 23 Jan 2017 21:13
  • Loiss Avatar
Hallo Mabe,

Bei uns waren die Gasflaschen auch im Auto. Wir haben bisher zweimal bei Bushlore gemietet, einmal den Landcruiser Bushcamper (da waren die Gasflaschen lose unter dem Waschbecken untergebracht) und einmal den Landcruiser mit Dachzelt (Gasflaschen in einer Aussparung im Auto an der rechten Ladeklappe).

Den neuen Bushcamper haben wir damals leider nicht bekommen. Der Alte war auch ein single cab - was ich persönlich zwecks Stauraum in der Fahrerkabine überhaupt nicht gut finde. Der hatte aber wenigstens noch einen Durchgang nach hinten, da konnte man zumindest Kamera und co. einigermaßen griffbereit ablegen - bei dem neuen Modell ist ja nach hinten alles zu...wohin dann mit der ganzen Ausrüstung...? Diese Aussparung sieht vom Bild her für mich eher unpraktisch aus.

Im hinteren Teil sehe ich eigentlich weniger das Problem - da gefällt mir die Aufteilung sogar besser als beim Alten. hier entfällt im Vergleich ja dieses (für uns absolut unnütze) Waschbecken, das hat mächtig viel Platz weggenommen. Und die Aufbewahrungsfächer gehen bis zum Dach hoch, die waren vorher niedriger und es waren wesentlich weniger.
Bin aber auch sehr gespannt, ob jemand Erfahrungen mit einem dieser Fahrzeuge hat. Wir sind noch am Überlegen welchen wir für Oktober mieten.

Viele Grüße
Sandra
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mabe
24 Jan 2017 08:13 #460604
  • Montango
  • Montangos Avatar
  • Beiträge: 1663
  • Dank erhalten: 2029
  • Montango am 24 Jan 2017 08:13
  • Montangos Avatar
Hallo,

den neuen Bushcamper HJ 79 von Bushlore hatten wir im Mai 2016. Uns hat das Auto ausnehmend gut gefallen.
Mehr könnt ihr in unserem Reisebericht Botswana, Sambia und Zimbabwe lesen.

Im Singlecab ist ein Stauraum dort, wo sonst das hintere Fenster in der Kabine ist. Das reicht für Stativ, kleinere Kamerataschen, Jacken, Getränke usw.
Mein großer Kamerarucksack ging nicht durch die Öffnung, hatte aber genug Platz zwischen den Sitzen.

Im Aufbau ist jeweils recht und links von aussen zugänglich eine 40 l Kühlbox. Dahinter eine große Klappe mit den Küchenutensilien. Am Heck gibt es eine ausklappbare Kochplatte fest angeschlossen. Ein zweiter Kochaufsatz ist vorhanden. Auf der rechten Seite ist ein Duschschlauch. Dieser war bei unserem Fahrzeug allerdings leider auch die einzige Möglichkeit, Wasser zu entnehmen. Wäre doof, wenn mal die Pumpe versagt :whistle: Wir haben das auch bei Bushlore angemerkt.
Im Fahrzeug sind rechts und links sowie an der Rückwand der Fahrekabine große Staufächer. Am hinteren Ende gibt es zwei Ablagen auf denen man im Notfall sitzen kann. Darauf hatten wir immer unsere Rucksäcke gestellt. Es fehlte eine Leiter, so dass es etwas mühsam war ins Bett zu kommen. Wenn man kleiner ist als ich (168) dann wird es ganz schwierig.
Der Grillrost ist der bekannte Rost auf dem Reserverad, hier sollte man sich von Bushlore noch ein Klappgitter mitgeben lassen.

Durch einen Fahrzeugtausch (s. Bericht Botswana) hatten wir zuerst den alten 78er Bushcamper, ich habe somit alles in beide Autos gepackt. Der Stauraum im 78er war eindeutig kleiner.








Wenn ihr noch Fragen habt, immer her damit.

LG

Montango

Ach ja: es gibt eine große Markise , die bis um das Heck geht und sehr schnell aufgebaut ist. Zusätzlich ein Porta Potti. Ein riesiger Wassertank, ich meine es waren etwas über 100 l (kann ich aber mal nachschauen)
Und einen Warmwasserboiler :laugh: Braucht man wohl nicht unbedingt, wir haben ihn einmal im Gonareshou angeheizt (hauptsächlich aus Gaudi) Das wäre ohne auch gegangen. Auf der rechten Seite aussen ist ein Klapprahmen, wenn man den hochstellt kann man einen Vorhang zum Duschen einhängen. War bei uns nicht dabei, hätten wir in der Wildnis aber auch nicht gebraucht ;) Über der rechten Kühlbox ist die Elektrik. Es ist ein Inverter dabei, was uns fehlte, war eine 12 V Dose mit Dauerstrom. So mußten wir immer die Zündschlüssel stecken lassen, wenn wir Akkus laden wollten.
Aber alles jammern auf hohem Niveau, wir würden das Auto jederzeit wieder mieten.

Was ich vergessen habe:

3 Batterien und ein Solarmodul. Da haben auch die beiden Kühlboxen kein Problem gehabt.
Botswana 2016
Sambia 2016
Zimbabwe 2016
KwazuluNatal 2015
KTP-Namibia-Kapstadt 2013
Zimbabwe 2012

Noch keiner hat am Ende gesagt "Ich hätte mehr Zeit im Büro verbringen sollen"
Letzte Änderung: 24 Jan 2017 08:24 von Montango.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mabe, Lois
24 Jan 2017 10:52 #460625
  • Miss Ellie
  • Miss Ellies Avatar
  • Beiträge: 1723
  • Dank erhalten: 346
  • Miss Ellie am 24 Jan 2017 10:52
  • Miss Ellies Avatar
hallo

jaaaaa !!! Wir haben einen Landcruiser Bushcamper gemietet bei Bushlore Namibia. Es ist in der Tat ein single Cap. Das Auto war brandneu (2900 Km) und der Aufbau der beste, mit weitem Abstand, den man ueberhaupt haben kann.
In dem Ding ist so viel stauraum, da kann man wirklich bequem durch Afrika mit fahren. Das auto ist sehr gut ausgestattet, das erste Mal wo es wirklich NICHTS zu meckern gab. Kann ich allen nur waermstens empfehlen. ..
[b]"eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort Tierschutz ueberhaupt geschaffen werden musste" theodor heuss [/b]
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mabe, Lois