• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Johannesburg - Botswana - Johannesburg
05 Nov 2019 08:45 #571996
  • Flori
  • Floris Avatar
  • Beiträge: 529
  • Dank erhalten: 255
  • Flori am 05 Nov 2019 08:45
  • Floris Avatar
Hallo, Aschas,

in Francistown gibt es eine Campsite beim Cresta Marang Gardens Hotel .Dort waren wir 2014, hat uns gut gefallen. Empfohlen wird auch die Woodlands Stop Over and Lodge, etwas außerhalb gelegen.

Wir waren bereits 2x in Elephant Sands ( dieses Jahr wieder ) - so nah konnten wir Elefanten nie beobachten. ( Ein Selfie hab ich noch nie gemacht ;) )
Elefanten können dort überall hinlaufen. Elephants Rule. :)

Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Gruß Doro
~ Africa is a feeling ~
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Aschas
05 Nov 2019 08:46 #571997
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2531
  • Dank erhalten: 2027
  • Cruiser am 05 Nov 2019 08:46
  • Cruisers Avatar
Schwierige Frage, aber ist die Strecke ohne 4x4-Erfahrung so machbar zu unserer Jahreszeit?

Es geht hier um 4x4 Erfahrung und nicht ob sie einen haben oder nicht.
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: travelNAMIBIA, Logi, Aschas
05 Nov 2019 08:58 #571999
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 23221
  • Dank erhalten: 17084
  • travelNAMIBIA am 05 Nov 2019 08:58
  • travelNAMIBIAs Avatar
Es geht hier um 4x4 Erfahrung und nicht ob sie einen haben oder nicht.
Du hast Recht, wobei die Antwort die gleiche ist :-) Ein 4x4 macht die Strecke nicht alleine.

Christian
COVID19 in Namibia
18.–20. September und 10.–18. Oktober nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Aschas
05 Nov 2019 12:15 #572024
  • freshy
  • freshys Avatar
  • Beiträge: 3091
  • Dank erhalten: 4335
  • freshy am 05 Nov 2019 12:15
  • freshys Avatar
Hallo Aschas,
ich klinke mich noch einmal ein, da ihr u. U. wegen eurer Pläne bezüglich Okavangodelta flexibel sein müsst. Hier unsere ersten 6 Teilstrecken:
01 Ffm-Flughafen Flug nach JNB
02 JNB Camper übern., Großeinkauf, BelaBela Umoya Lodge CS, 142km (Achtung, Camp schließt schon um 16:30Uhr!)
03 Umoya CS – Marakele, 157km
04 2x Marakele – Border Post Stockpoort – Serowe Khama Rhino S., 366km
05 2x Serowe Khama Rhino Res. - Frisch-Einkauf Mahalapye (anstatt Francistown) Nata, 412 km
06 Nata – Kazungula, Senyati Safari Camp 303 km

Wir haben gleich zu Beginn einen Stopp im Khama Rhino S. (s. Vorschlag 3 von Sanne) gemacht, da wir nicht zurückgefahren sind, sondern nach unserem Aufenthalt in Sambia von Kasane aus zurückgeflogen sind. Übrigens könnt ihr im Senyati im Beobachtungsbunker den Elis sehr nahe kommen, ohne sie zu irritieren oder erschrecken :) . Falls ihr Probleme habt, im Moremi usw. Plätze zu ergattern, wäre der Caprivi eine Alternative. Es sei denn, ihr kennt ihn zur Genüge.

LG freshy
Letzte Änderung: 05 Nov 2019 12:39 von freshy.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Aschas
05 Nov 2019 13:23 #572030
  • Flori
  • Floris Avatar
  • Beiträge: 529
  • Dank erhalten: 255
  • Flori am 05 Nov 2019 08:45
  • Floris Avatar
freshy schrieb:

Übrigens könnt ihr im Senyati im Beobachtungsbunker den Elis sehr nahe kommen, ohne sie zu irritieren oder erschrecken :) .

LG freshy

Wir hatten nicht das Gefühl, dass die Elis verschreckt waren. Eher das Gegenteil ;) Nachts besonders. :)
~ Africa is a feeling ~
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Aschas
05 Nov 2019 22:45 #572076
  • aos
  • aoss Avatar
  • Beiträge: 1035
  • Dank erhalten: 1891
  • aos am 05 Nov 2019 22:45
  • aoss Avatar
travelNAMIBIA schrieb:
Hi Aschas,
Schwierige Frage, aber ist die Strecke ohne 4x4-Erfahrung so machbar zu unserer Jahreszeit?
ich sehe nicht, ohne Eure genaue Strecke zu kennen, wie ihr u. a. Moremi ohne 4x4 zur Hochwasserzeit machen wollt?!
www.researchgate.net...ns-for_fig2_29626902

Viele Grüße aus Windhoek
Christian

Im Moremi ist die Flut Ende Mai/Anfang Juni noch nicht da.

Viele Grüße
Axel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2