THEMA: Timing Ngorongoro Krater
23 Feb 2020 14:53 #580778
  • yp-travel-photography
  • yp-travel-photographys Avatar
  • Beiträge: 311
  • Dank erhalten: 125
  • yp-travel-photography am 23 Feb 2020 14:53
  • yp-travel-photographys Avatar
Hallo Foris,

ich werde im Juli 2020 auf Safari in Tanzania sein.
Route: 2x Tarangire NP, 1x Ngorongoro Krater - 3x Serengeti Seronera - Flug Sansibar

Je mehr ich nachlese, desto mehr mache ich mir Gedanken über die Touristenmassen.
Hoffentlich werden wir nicht nach einem wunderschönen Namibia Urlaub im Etosha NP enttäuscht sein.

Da wir einen privaten Guide / Jeep gebucht haben, können wir die Abfahrtzeiten etwas flexibler halten.

Habt ihr Vorschläge, wann man am Besten in den Ngorongoro Krater fahren sollte?
Ich habe gelesen um 14 Uhr am Hippo Pool treffen sich ALLE Jeeps zum Lunch :ohmy:

Wäre es eine gute Idee bei Anreise gegen Mittag in den Krater zu fahren,
wenn schon viele Touris wieder rausfahren?
Ich möchte nicht am Gate 1 h Wartezeit haben.

Da wir 1 Nacht in der Rhino Lodge (Auf dem Concessions Gelände) haben,
wäre der Eintritt gültig bis mittags am nächsten Tag;
also könnte man dann am nächsten Morgen nochmals sehr früh um 6 Uhr starten vor den Massen.
Oder sind in der Hochsaison so viele Touris dort,
dass man mit antizyklischem Verhalten auch nicht mehr weiter kommt?

LG yvy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Feb 2020 12:12 #580841
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1448
  • Dank erhalten: 1668
  • Botswanadreams am 24 Feb 2020 12:12
  • Botswanadreamss Avatar
Hallo yvy

Ganz so einfach, wie Du es Dir vorstellst, ist es leider nicht.

Du hast von Einfahrt bis Ausfahrt in die Ngorongoro Concession 23 h und 59 Minuten Zeit. Das bedeutet, Du musst in dieser Zeit zum Crater hoch fahren, kannst 1x den Krater besuchen, übernachten und bis zum Gate in die Serengeti fahren.

Ein zweiter Besuch im Krater kostet erneut die horrende Einfahrt Gebühr. Bist Du zu spät am Gate bei der Ausfahrt, zahlst Du einen Tag komplett doppelte Gebühr für Ngorongoro Concession und Serengeti. Dafür können 5 Minuten zu spät sein reichen.

Frage doch mal Deinen Anbieter, wie er das zeitlich geplant hat? Er hat unter Garantie nichts doppelt kalkuliert.

LG
Christa
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Letzte Änderung: 24 Feb 2020 12:13 von Botswanadreams.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: yp-travel-photography
24 Feb 2020 12:54 #580850
  • fidel
  • fidels Avatar
  • Beiträge: 381
  • Dank erhalten: 877
  • fidel am 24 Feb 2020 12:54
  • fidels Avatar
Hallo,

so wie ich ivy verstehe, geht es eigentlich eher um die Frage, was der bessere Slot innerhalb der 24h wäre, sprich (a) Einfahrt in die NCA am Mittag, gleich runter in den Krater und am nächsten Morgen weiter in die Serengeti oder (b) ggf. später (heißt am späten Nachmittag) in die NCA einfahren, am nächsten Morgen in den Krater und dann weiter in die Serengeti (kommt ja auch drauf an, wie weit man da noch muss).

Entspannter wäre auf jeden Fall wohl einmal mehr die Gebühr für die NCA zu zahlen. Ggf. sollte man das ganze auch wetterabhängig entscheiden. 2 Mal in den Krater ist natürlich eine Frage des Geldbeutels. Ich vermute, dass von ca. 9h - 15/16h am vollsten sein dürfte. Abends hast du länger "gutes" Licht als morgens, morgens kann es evtl. noch Nebel haben. Dafür warhscheinlich fürs Erlebnis sicher spannender, im Morgengrauen runter zu fahren wo weniger los ist und es sich nach und nach füllt als in einen vollen Park mit schlechtem Licht zu fahren und zu warten, dass es leerer wird. Ist wohl letztlich Geschmacks- und Glückssache. Am besten wäre es, eine 2. Nacht in der Rhino Lodge zu verbringen.. :)

Viele Grüße
fidel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Feb 2020 13:34 #580853
  • yp-travel-photography
  • yp-travel-photographys Avatar
  • Beiträge: 311
  • Dank erhalten: 125
  • yp-travel-photography am 23 Feb 2020 14:53
  • yp-travel-photographys Avatar
Also muss ich obwohl die Rhino Lodge im Concessions Gebiet liegt,
trotzdem jedesmal neu die Einfahrt in den Krater zahlen?
Aber warum dann 24 h Gültigkeit?
Werde nochmal meinen Veranstalter befragen, was am meisten Sinn macht....

Dankeschön
yvy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Feb 2020 13:37 #580855
  • Beatnick
  • Beatnicks Avatar
  • Beiträge: 811
  • Dank erhalten: 3829
  • Beatnick am 24 Feb 2020 13:37
  • Beatnicks Avatar
Hallo yvy,

wir waren bislang zweimal im Krater, dazwischen lagen allerdings ein paar Jahre. Die beste Zeit war meiner Meinung nach zwischen 15 und 18 Uhr. Schlange am Gate hatte wir beide Male nicht, weder um 7 Uhr morgens, noch (beim ersten Mal) um ca. 11 Uhr. Den von dir erwähnten Rummel bei der Mittagspause habe ich auch eher unangenehm in Erinnerung, ansonsten verteilte es sich meist ganz gut. Bei besonderen Sichtungen gab's Gedränge. Nach 15 Uhr wurde es dann deutlich leerer und man bekam zumindest einen atmosphärischen Eindruck davon, wie angelegen dieser Teil der Welt eigentlich einst einmal war.

Liebe Grüße,
Bettina

Reisebericht Namibia 2019

Reisebericht Kenia (Masai Mara) 2018

Reisebericht Südafrika (Krüger) 2017

Reisebericht Tansania Februar 2016

Reisebericht Namibia 2015

Unsere Afrika-Reisen: Tansania 2010, Namibia/Südafrika 2012, Madagaskar 2014, Botswana/Simbabwe 2014, Namibia 2015, Tansania 2016, Südafrika 2017, Kenia 2018, Namibia 2019
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Feb 2020 14:44 #580863
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2262
  • Dank erhalten: 2745
  • Strelitzie am 24 Feb 2020 14:44
  • Strelitzies Avatar
Hallo Yvy,
wir waren in der N. Sopa Lodge und sind morgens um 6.00 Uhr losgefahren (frühes Frühstück haben wir vorab bekommen).
Gegen 6.30 Uhr waren wir dann am Gate - und es war herrlich! Bei der Einfahrt in den Krater war die Sonne noch nicht über den Kraterrand getreten, sie ging erst langsam auf. Herrliches Licht - und vl. 5 Fahrzeuge im ganzen Krater zu sehen.
Ab 10.00 Uhr wurde es dann voller - um 12.00 Uhr mochten wir dann nicht mehr richtig und sind gegen 13.00 Uhr wieder hoch gefahren. Nächster Vorteil - die Lodge war völlig ausgestorben, wir waren die Einzigen.
Wir würden es wieder so machen - und ich bin froh, dass wir die Zeit der Einfahrt gar nicht selbst bestimmen konnten - für uns passte es so perfekt!

Viel Vorfreude!
Christina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.