THEMA: Die Rettung eines Elefantenbabys
27 Mär 2009 08:32 #95757
  • siggi
  • siggis Avatar
  • Afrika - ein einziges Abenteuer
  • Beiträge: 387
  • Dank erhalten: 33
  • siggi am 27 Mär 2009 08:32
  • siggis Avatar

Tsavo-East - Kenya



Einige Wochen durchstreifte er mit seiner Mutter und der Herde Tsavo. Doch dann verlässt die Mutter die Herde. Ein ungewöhnliches Verhalten.





Der kleine Mann ist mutig. Er droht, als wolle er seine kranke Mutter beschützen.



Die Elefantenkuh ist krank, abgemagert und allein mit ihrem Baby. Sie wird bald sterben meint John unser langjähriger Scout in Ostafrika. Sie kann sich kaum auf den Beinen halten. Der kleine Elefant ist in noch guter Verfassung. Offensichtlich konnte die Kuh das Kalb säugen. Der Kleine ist auf die Muttermilch angewiesen. Mit pflanzlicher Nahrung kann er noch nicht existieren.
Wir wollen und können helfen.
Am nächsten Tag ist die Kuh tot.

Hinweis:
Tsavos Elefanen sind tatsächlich so rot.

Siggi
Siggi
Menschen für Afrika begeistern

http://www.safaris-in-afika.de
Letzte Änderung: 27 Mär 2009 08:41 von siggi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Mär 2009 08:44 #95762
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Es gibt nichts was es nicht gibt!
  • Beiträge: 6591
  • Dank erhalten: 11195
  • ANNICK am 27 Mär 2009 08:44
  • ANNICKs Avatar
Hallo Siggi,

Ich bin schon auf die Fortsetzung gespannt.

Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Mär 2009 09:55 #95776
  • siggi
  • siggis Avatar
  • Afrika - ein einziges Abenteuer
  • Beiträge: 387
  • Dank erhalten: 33
  • siggi am 27 Mär 2009 08:32
  • siggis Avatar
Hallo Annick,
kommt garantiert - bitte etwas Geduld.

Gruß
Siggi
Siggi
Menschen für Afrika begeistern

http://www.safaris-in-afika.de
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Mär 2009 15:50 #95832
  • siggi
  • siggis Avatar
  • Afrika - ein einziges Abenteuer
  • Beiträge: 387
  • Dank erhalten: 33
  • siggi am 27 Mär 2009 08:32
  • siggis Avatar
Hallo,
Fragen wie die Geschichte ausgegangen ist, dazu habe ich Mails bekommen.
Da ich jede Mail beantworte, hier pauschal der Hinweis:
Die Rettung ist gut ausgegangen. Bericht folgt.



Möchtest mehr aus Kenya, sehen, lesen - hier im Forum:
Hautnah mit Cheetahs (Geparden)
http://www.namibia-forum.ch/index.php?option=com_fireboard&Itemid=80&func=view&catid=156&id=&id=95578&catid=156
Siggi
Menschen für Afrika begeistern

http://www.safaris-in-afika.de
Letzte Änderung: 27 Mär 2009 16:28 von siggi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
30 Mär 2009 14:56 #96232
  • Maggy
  • Maggys Avatar
  • Beiträge: 93
  • Maggy am 30 Mär 2009 14:56
  • Maggys Avatar
Hallo Sigi,

die Geschichte brach mir fast das Herz! Ich bin froh, dass ich noch nicht in so eine Situation gekommen bin. Ich würde es nie vergessen. Habt ihr Daphne Sheldrik vom Elefantenwaisenhaus Bescheid gegeben, damit sie sich um das Kleine kümmert?

Ich bin äußerst gespannt, wie es weiter geht! Ich bin froh, dass du schon geschrieben hast, dass es gut ausgeht!
Warte nicht so lange mit der Fortsetzung!

Liebe Grüße
Maggy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.