THEMA: Von Zimbabwe nach Malawi via Tete?
07 Mai 2014 13:48 #336129
  • cornflexx
  • cornflexxs Avatar
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 1
  • cornflexx am 07 Mai 2014 13:48
  • cornflexxs Avatar
Wir hatten für den Juni eine Reise nach Moçambique (v.a. Lake Niassa) geplant. Wir fliegen nach Harare, da wir dort unser Auto abholen und im Juli noch durch Zimbabwe reisen. Da aber von einer Reise in bzw. durch die entsprechenden Provinzen abgeraten wird, werden wir die Route anders planen. Eine Möglichkeit wäre derselbe See, einfach auf der malawischen Seite. Weiss jemand, wie es mit der Strecke Harare - Tete - Blantyre aussieht? Auf dem Tete-Korridor soll man besonders vorsichtig sein, so meldet das EDA, doch kann man die Strecke allein (d.h. als Paar mit eigenem Auto 4x4) wagen oder besser gleich den langen Weg über Zambia auf sich nehmen?
Vielen Dank für eure Antworten!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Aug 2014 21:57 #349186
  • Afrikavirus
  • Afrikaviruss Avatar
  • Beiträge: 72
  • Dank erhalten: 13
  • Afrikavirus am 10 Aug 2014 21:57
  • Afrikaviruss Avatar
Hallo Cornflexx,

Ich will das Thema noch einmal hoch holen.
Du hast ja leider keine Antwort bekommen aber ich habe mal eine Frage. Habt Ihr die Tour jetzt so gemacht und wie waren Eure Erfahrungen.
Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße

Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Aug 2014 03:43 #349194
  • Bernd
  • Bernds Avatar
  • Beiträge: 1182
  • Dank erhalten: 372
  • Bernd am 11 Aug 2014 03:43
  • Bernds Avatar
Hallo cornflexx,

es wundert mich nicht, dass Du keine Antworten bekommen hast. Ein wenig mehr Nettikette bei einem ersten Beitrag hätte vermutlich Wunder bewirkt. Es gibt hier im Forum sehr viele Experten, die ihre Kenntnisse gern weitergeben.

Trotzdem hoffe ich, dass Ihr eine gute Reise gehabt habt oder vielleicht noch habt.

Gruß,
Bernd
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Aug 2014 19:48 #349673
  • Afrikavirus
  • Afrikaviruss Avatar
  • Beiträge: 72
  • Dank erhalten: 13
  • Afrikavirus am 10 Aug 2014 21:57
  • Afrikaviruss Avatar
Hallo Bernd,

ich glaube da wird auch nichts mehr kommen. cornflexx war das letzte mal am 15. Mai im Forum angemeldet.

Grüße

Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Aug 2014 20:29 #349675
  • cornflexx
  • cornflexxs Avatar
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 1
  • cornflexx am 07 Mai 2014 13:48
  • cornflexxs Avatar
Hallo ihr Lieben

Danke, dass ihr das Thema nochmals aufgreift. Wir sind seit einer Woche aus dem Süden zurück und brauchen wohl noch einige Zeit, bis wir nach 9 Wochen im südlichen Afrika auch psychisch wieder angekommen sind.
Wir haben schliesslich eine andere Route gewählt, vor allem auch weil uns von den Provinzen Tete, Manica und Sofala in Mozambique klar abgeraten wurde (wir waren einige Tage in Maputo, da haben wir durch die Nachrichten und in Gesprächen mit Landsleuten gemerkt, dass es eine gute Entscheidung war. Im Herbst sind Wahlen, im Norden gibts im Moment teilweise bürgerkriegähnliche Zustände. Auch Mosambikaner bleiben lieber im Süden...)
Hier ein kurzer Abriss, einen ausführlichen Reisebericht wird folgen, sobald die ausstehenden Arbeiten für die Uni geschrieben sind (ächz).
Wir sind nach Harare geflogen, von da aus mit dem Auto nach Südafrika (Region westlich des Kruger NP und Johburg), über die Grenze nach Mozambique (Macaneta, Maputo), zurück nach Südafrika (u.a. Nelspruit, Kruger NP, Sabie, Pilgrim's Rest), über die Grenze nach Zimbabwe und da rund ums ganze Land. Es war eine wundervolle Reise, der man mit Worten kaum gerecht wird. Deshalb lasse ich es fürs erste mal so stehen...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: FSausS