THEMA: Mosambikreise mit kleinem Budget?
17 Feb 2012 10:36 #224818
  • linnz
  • linnzs Avatar
  • Beiträge: 2
  • linnz am 17 Feb 2012 10:36
  • linnzs Avatar
Hallo,
meine Freundin und ich planen gerade eine Reise für diesen August/September. Da uns eine Freundin Mosambik sehr empfohlen hat, versuchen wir gerade so viele Infos über das Land zu bekommen wie möglich.
Was wir bisher gelesen haben, gefällt uns sehr gut!
Man kann dort gut tauchen, surfen und es ist noch relativ untouristisch. Soweit perfekt!
Allerdings haben wir ein sehr begrenztes Budget. Da wir aber einen sehr günstigen Flug nach Johannesburg gefunden haben, hängt jetzt das Meiste von den Lebenskosten in Mosambik ab.
Daher unsere Frage: Wie billig kann man dort als Tourist leben?
Wir haben keine großen Ansprüche, weder an Transport noch an Unterkunft (eine einfache Hütte mit Bett und Klo reicht uns) oder Essen.

Es wäre unsere erste Reise nach Afrika.
Ich hoffe uns kann jemand helfen bevor das Flugangebot wieder weg ist;)!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2012 12:31 #224836
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 23260
  • Dank erhalten: 17143
  • travelNAMIBIA am 17 Feb 2012 12:31
  • travelNAMIBIAs Avatar
Moin linnz,

willkommen im Forum!

Ein paar Gedanken von mir... Mosambik ist als Einsteigerland für Afrika schon etwas gewöhnungsbedürftig, d.h. z.B. deutlich "afrikanischer" als viele der Nachbarländer. Soll von mir kein "no go" bedeuten, sondern nur zum Nachdenken anregen.

Zudem ist Johannesburg nicht nach Mosambik. Entweder könnt ihr Euch für die Zeit Eurer Reise dort ein Mietfahrzeug nehmen und nach Mosambik reisen und dort herum, oder ihr fliegt weiter nach z.B. Maputo (kostet derzeit mit SAA retour pro Person um die 3400 Rand). Kostet aber eben alles!

Tauchen in Mosambik ist genauso teuer wie überall auf der Welt, da Leihausrüstung etc. weltweit ähnlich sind.

Vielleicht schreibst Du mal genauer mit was für einem Budget Du grob pro Person ab/bis Johannesburg planst. Dann kann mir Dir besser sagen ob es gar nicht geht, schon geht aber nicht empfehlenswert ist oder ob es super machbar ist (und was).

Sonnige Grüße
Christian
COVID19 in Namibia
10.–18. Oktober und 19. Dezember–3. Januar 2020 nicht im Forum aktiv!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2012 13:02 #224845
  • injasuthi
  • injasuthis Avatar
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: 8
  • injasuthi am 17 Feb 2012 13:02
  • injasuthis Avatar
Hallo linnz,
wenn du erst mal in Maputo bist, ist der südliche Teil von Mosambik (also so bis Vilanculos hoch) auch ganz gut für backpacker ohne Auto zu bereisen, z.B. wird die EN1 mit öffentlichen Bussen regelmäßig befahren. Für die Abzweige zur Küste ist man je nach Ort oftmals darauf angewiesen, dass man von der EN1 aus mitgenommen wird, das ist dann aus den Orten raus zurück zur EN1 oftmals einfacher, da man ja vor Ort Leute mit Auto kennenlernt. Du kannst ja mal beim coasttocoast backpackerführer ein wenig stöbern:

www.coastingafrica.c...egion-Mozambique.htm

Insgesamt solltet Ihr aber ein wenig portugiesisch können, wenn Ihr dort z.b. mit Bussen reisen wollt.


In Südafrika ist die Dichte an preiswerten Unterkünften weitaus höher und durch das Buz Bus Sytem ein unkomplizierter Transport auch ohne eigenens Auto gut möglich. Und Tauchen kann man insbesondere im Ostteil auch sehr gut (Sodwana Bay etc.). Also wäre das vielleicht eine Alternative, falls Euch Mosambik zu abenteuerlich ist.

Gruß
Lennart
Letzte Änderung: 17 Feb 2012 14:19 von injasuthi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2012 13:11 #224846
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 6972
  • Dank erhalten: 13610
  • ANNICK am 17 Feb 2012 13:11
  • ANNICKs Avatar
Hallo Linnz,

Das Billigste um von Joburg nach Maputo zu gelangen ist der Bus. Am besten Intercape Mainliner. Du kannst im internet nach den Preisen schauen. :)

Von Maputo kommst Du dann per Bus weiter nach Vilanculos. Ich empfehle dir das Tauchen in dieser Gegend. Echt super!!!:silly:
In Vilanculos gibt es für jede Börse ein Bett zum schlafen. (Backpackers). Das Essen ist aber teuerer als in Südafrika und den Wein lässt Du lieber sein...B)

Es grüsst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Feb 2012 15:00 #224879
  • linnz
  • linnzs Avatar
  • Beiträge: 2
  • linnz am 17 Feb 2012 10:36
  • linnzs Avatar
Hey,
also erst einmal Danke für eure Antworten und Tips!
Wir hatten uns auch vorgestellt von Johannesburg nach Maputo mit dem Bus zu fahren (One Way ~30€).
Da jedes Backpacker eigentlich auch Campingmöglichkeiten bietet, sind wir am überlegen einfach einen Campingurlaub zu machen.
Wie tief fallen denn die Temperaturen in Mosambik nachts im August/September?
Portugiesisch können wir leider keines, höchstens noch ein kleines bisschen Spanisch. Aber das bringt uns dort wohl auch nicht wirklich weiter :dry:
Kommt man nicht mit Zeichensprache und vielleicht einem portugiesischen Phrasebook durch?

Budget haben wir ca. 1500€ pro Person exkl. Flug.

Kann man Süd-Afrika denn billiger bereisen?
Wie viel kostet das Essen dort denn? Ein Abendessen, gerne auch von einem Straßenstand zum Beispiel?
Und wieviel im Vergleich dazu in Südafrika?

Danke schonmal,
Gruß Nele und Linus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.