THEMA: Wüstenpferde in Garub
04 Okt 2016 09:18 #446969
  • solitaire
  • solitaires Avatar
  • Beiträge: 1128
  • Dank erhalten: 200
  • solitaire am 04 Okt 2016 09:18
  • solitaires Avatar
Hallo liebe Leute,
weiß jemand wie es um die Wüstenpferd in Garub momentan steht? Sie leiden ja wahrscheinlich auch sehr unter der Trockenheit. Waren sie in letzter Zeit zu sehen? Gibt es eine bestimmte Tageszeit, um die man sie eher sieht? Sind sie nur von der Straße aus zu beobachten oder kann man sie auch im Rahmen einer Tour abseits sehen?

Liebe Grüße
Solitaire
Namibia November 2007
Namibia Dezember 2011
Namibia Oktober 2016
Namibia/Südafrika Dezember 2018
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Okt 2016 09:46 #446973
  • Burschi
  • Burschis Avatar
  • "Es irrt der Mensch, solang er strebt!"
  • Beiträge: 3616
  • Dank erhalten: 4158
  • Burschi am 04 Okt 2016 09:46
  • Burschis Avatar
Hallo solitaire,
ich war zwar nicht in letzter Zeit bei Garub, kann dir aber sagen, dass dort die Wasserstelle immer befüllt ist und in Notzeiten auch dazugefüttert wird. Wenn du die Pferde also sehen willst, dann ist rechts der Straße nach Lüderitz bei der Wasserstelle von Garub die beste Möglichkeit.
Gruß:
Burschi
18x Namibia, 6x Botswana, 6x Südafrika, 4x Simbabwe, 2x Sambia, 1x Tansania
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: solitaire
04 Okt 2016 10:25 #446979
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 20868
  • Dank erhalten: 13983
  • travelNAMIBIA am 04 Okt 2016 10:25
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Solitaire,
weiß jemand wie es um die Wüstenpferd in Garub momentan steht?
die Pferde werden seit gut zwei Jahren durchgehend gefüttert. Die Kosten sollen bei mehr als N$ 100.000 pro Monat liegen. Zur aktuellen Situation siehe www.wild-horses-namibia.com/ bzw. www.facebook.com/NamibiaWildHorses/

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: solitaire, Logi
04 Okt 2016 12:36 #446986
  • Fleur-de-Cap
  • Fleur-de-Caps Avatar
  • Beiträge: 1409
  • Dank erhalten: 1093
  • Fleur-de-Cap am 04 Okt 2016 12:36
  • Fleur-de-Caps Avatar
Hallo Solitaire,

waren vor ca. 2 Wochen bei den Wildpferden. Immerhin waren 4-5 Tiere am Wasserloch bzw. sind um den Hide rumgesprungen. Eine weitere kleinere Herde war nur übers Fernglas auszumachen. Mehr haben wir nicht gesehen.

Viele Grüße
Fleur
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Okt 2016 13:03 #446988
  • Jens_Dietzel
  • Jens_Dietzels Avatar
  • Beiträge: 1445
  • Dank erhalten: 247
  • Jens_Dietzel am 04 Okt 2016 13:03
  • Jens_Dietzels Avatar
Hallo,

da es leider ein trockenes Jahr ist, verteilen sich die Pferde ueber eine sehr grosse Flaeche um Futter zu finden.
Deswegen ist am Wasserloch selbst nicht immer viel los.
Christine von Klein-Aus Vista bringt immer Futter raus, was entweder direkt gespendet oder ueber Geldspenden finanziert wird.
Vor etwa 2 Wochen hat es dort ein bisschen Regen gegeben und ein paar Grashalme wagen sich an die Oberflaeche.
Ohne die Spenden wuerden sich die brauen Hyaenen dort noch mehr vollfressen.
Was waere Garub ohne Pferde??
LG Jens
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Okt 2016 13:15 #446990
  • Mike17
  • Mike17s Avatar
  • Beiträge: 148
  • Dank erhalten: 84
  • Mike17 am 04 Okt 2016 13:15
  • Mike17s Avatar
Was waere Garub ohne Pferde??

Eine spannende Wüstenlandschaft ohne Neozoen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: peter 08, Randfontein