THEMA: Corona - Namibia
26 Mär 2020 11:14 #584329
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2531
  • Dank erhalten: 2027
  • Cruiser am 26 Mär 2020 11:14
  • Cruisers Avatar
Von meiner WA Gruppe aus NAM.

Dateianhang:

Dateiname: LabourandE...sage.pdf
Dateigröße:961 KB
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Mär 2020 12:03 #584341
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 23360
  • Dank erhalten: 17320
  • travelNAMIBIA am 26 Mär 2020 12:03
  • travelNAMIBIAs Avatar
Zusammenfassung des Gesprächskreises mit Dr. B. Haufiku, dem Leiter des Corona Task-Teams und ehemaligem Gesundheitsminister Namibias, am heutigen (26.3.2020) Morgen.

- Es gab massive Kommunikations- und Koordinierungsprobleme innerhalb des Staates, deshalb waren u.a. gestern die Reisenden aus Südafrika am HKIA "gefangen". Haufiku hat persönlich die Quarantänepersonen am Flughafen und bei Greiters besucht und ihnen die Situation erklärt.
- Es gibt immer noch sehr viele offene Punkte die in allen zuständigen staatlichen Einrichtungen bis Ende des Wochenendes geklärt werden sollen.
- Es ist eine extrem enge Zusammenarbeit mit den Medien geplant; vorgesehen ist es ein Kommandozentrum aufzubauen, in dem die Medien mind. einmal täglich informiert werden.
- Eine genaue Liste der "essential services" wird derzeit erarbeit und muss ständig angepasst werden. Mit Sicherheit nicht zumachen müssen Medien, alle medizinischen Dienstleister und alle Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie (dies schließt auch alle Mitarbeiter in der Kette ein, z. B. Farmen und deren Arbeiter), ebenso auch Restaurants. Nicht "essential" sind z. B. Handwerksbetriebe, Bergbau und Bausektor.
- Es wird noch strenge Auflagen an die Zahl von Personen geben, die sich zu irgendeiner Zeit z. B. in einem Supermarkt aufhalten dürfen; deshalb sind die Supermärkte angehalten ihre Öffnungszeiten zu verlängern.
- Der "lockdown" in Khomas und Erongo ist erst der Anfang; es muss das ganze Land folgen. Haufiku rechnet mit einem Lockdown von bis zu 3 Monaten und einem Epidemie-Hochpunkt im Mai/Juni
- Problem der möglichen Arbeitslosigkeit nimmt einen Schwerpunkt ein und Arbeits- und Finanzministerium arbeiten an einer Lösung. Möglich erscheinen auch Bargeldhilfen für Kleinstunternehmen (z. B. Straßenhändler, Taxifahrer).
- Generell müssen aber Unternehmen zum Wohle der Gesundheit aller Einnahmeeinbußen hinnehmen.
- Die medizinische Notfalleinrichtung des Staates ist nicht ausreichend. Letzte Woche wurden acht Beatmungsgeräte geliefert. 10 weitere sind aus den Regionen nach Windhoek gebracht worden. Hinzu kommen die normalen der ICUs in Windhoek. Es wird von der WHO empfohlen, dass Namibia insgesamt 88 Beatmungsgeräte zur Verfügung hat.

Grundlage allen Handels: So wenig Menschen wie möglich sollen zusammenkommen!

Alle Angaben ohne Gewähr.
(Quelle: Hitradio Namibia, 26.3.2020)
19. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 und 23. April bis 22. Mai 2021 nicht im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2021: Südafrika, Deutschland, Mosambik, Sierra Leone
Letzte Änderung: 26 Mär 2020 12:19 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Gnukuh
26 Mär 2020 17:23 #584414
  • 1FCKF
  • 1FCKFs Avatar
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 3
  • 1FCKF am 26 Mär 2020 17:23
  • 1FCKFs Avatar
Update auf der Facebook Seite der Botschaft:
"Wegen logistischer Schwierigkeiten können wir am Samstag noch keine Rückflüge anbieten. Wir rechnen mit belastbaren Informationen morgen Vormittag und halten Sie auf dem Laufenden."
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Mär 2020 18:17 #584429
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 23360
  • Dank erhalten: 17320
  • travelNAMIBIA am 26 Mär 2020 12:03
  • travelNAMIBIAs Avatar
Gesundheitsminister Kalumbi Shangula hat soeben einen achten Corona-Fall in Namibia bestätigt. Es handelt sich um eine Kontaktperson von Fall 3, dem einzig hospitalisierten Patienten, und somit um die erste lokale Ansteckung.

Zudem gibt es zwei weitere Verdachtsfälle, ein Lkw-Fahrer und eine Kontaktperson.

Morgen gegen 14 Uhr sollen alle Details des "Lockdowns" bekanntgegeben werden.
(Hitradio Namibia, 26.3.2020, Facebook)

Viele Grüße
Christian
19. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 und 23. April bis 22. Mai 2021 nicht im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2021: Südafrika, Deutschland, Mosambik, Sierra Leone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Mär 2020 18:29 #584434
  • Bornheimer
  • Bornheimers Avatar
  • Beiträge: 96
  • Dank erhalten: 46
  • Bornheimer am 26 Mär 2020 18:29
  • Bornheimers Avatar
Link => Bedingtes Ausgangsverbot in Namibia

Bleibt gesund!
2017 - Namibia (10.09. - 04.10.2017)
2019 - Neuseeland (19.01. - 12.02.2019)
2020 - Mecklenburg-Vorpommern (Ersatz Kanada - 06.09. - 19.09.2020)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Mär 2020 19:02 #584447
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 23360
  • Dank erhalten: 17320
  • travelNAMIBIA am 26 Mär 2020 12:03
  • travelNAMIBIAs Avatar
Dem Gesundheitsministerium ist dieser Fall mit Stand 19 auhr nicht bekannt.
Lodge shuts doors after tourist tests positive for COVID-19

By Eliaser Ndeyanale

KLEIN-Aus Vista Lodge in the //Karas region shut its doors to the public today after a French tourist who checked-in over the weekend tested positive for the deadly COVID-19 this morning.

Klein-Aus-Vista is situated on the outskirts of Aus.

Confirming the closure, the lodge owner Piet Swiegers, said the tourist arrived ill on Saturday and immediately informed the French embassy in Windhoek.

"He was tested on Monday for COVID-19. The results were only released to us yesterday...he provisionally tested positive. He is probably quarantined in Windhoek now.

"The lodge has been closed as from today and the workers are at home.

"We asked the regional councillor and ministry of health what we should do, there was no response so we decided to close down. We made that decision on our own," he said briefly while adding that the tourist was in isolation at the lodge’s campsite while he was waiting for the results.
Confidente could not immediately get comment from the ministry of health on whether or not the case was reported to them, as executive director Ben Nangobe's mobile phone rang unanswered while the minister's phone was not reachable. The Ministry has since announced on NBC that the cases in the country rose to 8 from the reported 7.
19. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 und 23. April bis 22. Mai 2021 nicht im Forum aktiv!
Reiseplanungen 2021: Südafrika, Deutschland, Mosambik, Sierra Leone
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.