THEMA: Namibia mit Kindern
03 Okt 2020 15:14 #595952
  • Simimo77
  • Simimo77s Avatar
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 18
  • Simimo77 am 03 Okt 2020 15:14
  • Simimo77s Avatar
Liebe Fomis,

nach vielem Stöbern und Mitlesen dieser tollen Berichte hier im Forum habe ich mich entschieden, auch einen Reisebericht über unsere Reise nach Namibia zu schreiben. Zu guter Letzt auch, um auch mal zu schreiben, wie solche eine Reise mit kleineren Kindern klappt. Von der Familie und Bekannten hört man allzu oft, warum wir denn mit Kindern eine solche Reise unternehmen müßten, statt in Europa zu bleiben. Daher möchte ich hier auch Familien mit Kindern ansprechen und zeigen, dass es unseren beiden Mädels - bei unserer Reise in 2018 5 und 7 Jahre alt - sehr gut gefallen hat.

Hier unser Reiseverlauf:

10.10.2018 Abflug Köln – Windhoek mit Eurowings
11.-12.10.2018 Windhoek, Hilltop Guesthouse
12.-15.10.2018 Swakopmund, Meike´s Guesthouse
15.-16.10.2018 Spitzkoppe - Camping
16.-18.10.2018 Damaraland, Madisa Campsite - Camping
18.-19.10.2018 Outjo, Sophienhof Lodge – Camping
19.-21.10.2018 Etosha, Vreugde Guestfarm
21.-22.10.2018 Etosha, Onguma Bush Lodge
22.-23.10.2018 Otjiwarongo, Out of Africa Lodge
23.-24.10.2018 Waterberg, Hamakari Guestfarm – Camping
24.-26.10.2018 Okahandja, Omatzu Guest Farm – Camping + Lodge
26.10.2018 Rückflug Windhoek – Köln


Wir haben bereits ein Jahr im Voraus unsere Reise geplant und uns bewußt für den Mix Camping und Lodges entschieden. Dies war sicherlich nicht die günstigste Alternative, da wir aber bislang keine Erfahrung mit Camping hatten - schon gar nicht in Afrika - erschien uns dies zum Einstieg als das Beste. So haben wir auch geschaut, dass wir die Reise „kinderfreundlich“ gestalten – nicht ganz so lange Strecken, Unterkünfte mit Pools und abwechslungsreiche Ausflüge. Meist hat dies auch gut funktioniert, aber ab und an wurde es den Beiden dann doch mal langweilig (was ihnen bei manch dann doch längeren Strecken nicht zu verdenken ist).

Letztendlich waren wir alle begeistert von unserem Urlaub in Namibia und freuen und schon auf das nächste Mal Afrika :)

Wir wünschen euch viel Spaß beim Mitlesen!
Letzte Änderung: 18 Okt 2020 20:39 von Simimo77.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, casimodo, Topobär, Flori, chrisanna8, Kaeptn Haddock, kalaharicalling, Aurora74
03 Okt 2020 19:54 #595970
  • Simimo77
  • Simimo77s Avatar
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 18
  • Simimo77 am 03 Okt 2020 15:14
  • Simimo77s Avatar
„Warum eigentlich Namibia?“ – und … unsere Planung

Lange haben wir überlegt, wohin unsere nächste Urlaubsreise gehen soll.
Früher sind mein Mann und ich viel durch Asien gereist. Wir lieben diese Art von Urlaub. Man taucht in eine andere Welt ein und kann gut abschalten. Und man nimmt so viel von diesen Reisen, dass man noch lange Zeit danach daran denkt und davon erzählt.
Und warum eine solche Reise nicht mit Kindern machen?

Zwei Jahre zuvor waren wir schon mit den Kindern in Südafrika und fanden diesen Urlaub so toll. Alles hat wunderbar geklappt und auch die Fahrerei haben unsere Kinder gut mitgemacht. Damals haben wir unser ehemaliges Au-Pair und ihre Familie besucht. Dies war der Anlass der Reise und ohne unser Au-Pair wären wir sicherlich gar nicht auf die Idee gekommen, nach Südafrika zu reisen.

Ein weiteres unserer Au-Pairs kam aus Namibia. Sie hat uns bei Ihrem Besuch einen Bildband mitgebracht und uns viel von Namibia erzählt. So sind wir neugierig geworden und haben uns mit diesem Land beschäftigt. Ich habe viele Reiseberichte über Namibia gelesen und viel im Forum gelesen. Den Entschluss, nach Namibia zu reisen, haben wir letztendlich im Herbst 2017 gefasst.

Ich liebe es, Reisen zu planen und so stand die Reiseroute auch recht schnell fest. Hier haben mir die Beiträge und die Rückmeldungen aus dem Forum gut weitergeholfen. Die Sossusvlei haben wir bei unserer Route ausgeklammert, da die Fahrtstrecken bei unserer eher kurzen Reisezeit von 16 Tagen dann doch etwas zu lang gewesen wären.

Zum Glück habe ich dank der Beiträge hier im Forum früh genug mit der Planung begonnen. Denn schon im November waren einige Unterkünfte bereits ausgebucht - vor allem im und um den Etosha Nationalpark.

Die Route habe ich mit google maps und tracks4africa ausgearbeitet und dabei vor allem immer die Fahrtzeiten im Auge gehabt. Mit der Karte von tracks4africa ging das wunderbar - die Karte war uns auch unterwegs eine große Hilfe.
Die Unterkünfte und Campsites habe ich alle von hier aus direkt über die Internetseiten der Unterkünfte gebucht. Das ging problemlos. Den Wagen, einen Toyota Hillux mit 2 Dachzelten, haben wir bei Kalahari Car Hire gebucht.

Dann haben wir überlegt, was alles mitzunehmen ist. Ist ja dann doch etwas mehr, als bei einem normalen Pauschalurlaub. Neben den normalen Reiseutensilien auch Campingzubehör, wie Solarleuchten, Taschen- und Stirnlampen, Schlafsäcke, Spannbettlaken, Kissen etc. , Sitzerhöhungen für die Kinder, Spiele fürs Auto, eine umfangreiche Reiseapotheke, Verbandszeug usw. Auch Malarone haben wir als Standby mitgenommen. Wir haben lange überlegt, ob wir – und vor allem die Kinder – direkt Malariaprophylaxe nehmen sollen. Letztendlich haben wir uns im Hinblick darauf, dass zu unserer Reisezeit nur in der Etosha-Gegend low malaria risk bestand, dagegen entschieden.

Auch eine umfangreiche Einkaufsliste für den ersten Einkauf in Windhoek haben wir erstellt, damit wir bloß nichts vergessen. Fleisch haben wir bereits von hier aus per Mail bei der Klein Windhoek Schlachterei bestellt. Das hat super geklappt und wurde uns sogar ins Guesthouse geliefert.

Kurz vor Abreise dann noch einen Tisch bei Joe´s Beerhouse für den ersten Abend reservieren und dann konnte es endlich losgehen :)
Letzte Änderung: Gestern 18:49 von Simimo77.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: casimodo
15 Okt 2020 15:10 #596611
  • Hans Olo
  • Hans Olos Avatar
  • Beiträge: 17
  • Dank erhalten: 8
  • Hans Olo am 15 Okt 2020 15:10
  • Hans Olos Avatar
Ich hoffe es geht noch weiter !!! Ich hatte mich sehr auf die Erfahrungen eurer Reise mit Kindern gefreut !!!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Gestern 18:50 #597212
  • Simimo77
  • Simimo77s Avatar
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 18
  • Simimo77 am 03 Okt 2020 15:14
  • Simimo77s Avatar
Hab es geschafft und weitergeschrieben. Sorry, hat etwas gedauert :unsure:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.