THEMA: Nach 4 Anläufen als Selbstfahrer in Namibia
20 Mai 2010 11:32 #140297
  • engelstrompete
  • engelstrompetes Avatar
  • Beiträge: 4451
  • Dank erhalten: 1235
  • engelstrompete am 20 Mai 2010 11:32
  • engelstrompetes Avatar
2 Klicks auf die "SONNE" und dann liest man den Reisebericht OHNE Kommentare !!!


Nun sind wir leider wieder Zuhause !!! Alles Hoffen auf die Aschewolke hat nichts genutzt, dennoch wäre es ja unfair den anderen gegenüber, oder ?
Unser Air Berlin Flug war der erste Flug am Dienstag den 20.04.2010, der in München raus ging. Wir sind von Zuhause mit voller Spannung losgefahren und erreichten nach 2 Stunden den Flughafen München , der wie ein Geisterflughafen sich darstellte, kaum Passagiere , kein Dutyfree auf …..!! Es öffnete sich später dann doch ein Dutyfreeladen, dort brauchte man nicht mal eine Bordkarte, die Dame meinte „es fliegt doch nur diese Air Berlin nach Windhuk“
21.04.2010-05-18 Endlich wieder auf namibischen Boden !
Gut das ich bei der Passkontrolle aufgepasst habe, weil der Einreisestempel in meinem Pass war falsch ! Der junge Mann meinte dann aber sehr freundlich „ therefore I give you 60 days“ ! Wir wurden von Wolfgang , Maxis Mann, abgeholt, weil wir ja das Vergnügen hatten in den Kindergarten zu besichtigen. Es war ein tolles Erlebnis für uns.
Wir hatten auf anraten von Eva," Abenteuer in Namibia" bei "Valuecar" einen 4x4 gebucht,



das Auto war in sofern gut, weil das hintere Teil als unser Safe fungierte .Die Übergabe verlief sehr professionell und schon waren wir auf dem Weg nach "Omaruru".Ich konnte es kaum glauben, wie einfach doch das Linksfahren war !
Wir hatten an diesem Tag 265 Km zurückzulegen und erreichten dann auch ohne Problemen die“ Omaruru Game Lodge“. Diese ist hier im Forum für einigen eine Lodge mit „Zoo“ charakter, dennoch um in Afrika anzukommen haben wir diese Wahl so getroffen. Es war dort, wieim letzten Jahr, sehr angenehm.

Wir hatten Haus 1 und sahen direkt auf das Wasserloch wo sich schon einige Tiere eingefunden hatten.
Das Essen war sehr lecker und wir verbrachten den Abend bei einigen Sundowner am Wasserloch

Es wäre zuviel, um alle Tiere aufzuzählen die sich dort versammelt hatten.
Am nächsten Morgen öffneten wir die Gardinen und wer schaute da frech rein, 2 Breitmaul Rhinos, die leider aber auch das zweite Hippo auf dem Gewissen hatten. Das erste schon letztes Jahr als wir da waren.
Diese Lodge kann man empfehlen , dennoch stand später in „der Republikein „ das dort gestreikt wurde und diese Lodge eventuell geschlossen werden sollte. Dieses kann Christian, „Travel Namibia“ vielleicht für uns bitte weiter verfolgen ?

Die nächste Lodge war 400 KM weiter Richtung Kamanjab , die „Kavita Lion Lodge“
Dort angekommen, wurden wir von Janet mit einem Willkommensdrink begrüßt.
Diese Lodge gehört wie „Okonjima „, eine Afri-Leo Stiftung an was sehr interessant ist. Kavita lädt junge Farmkinder dorthin für einigen Wochen ein und versucht diese Kinder zu erklären,. Wie wichtig die Löwen für den Tourismus in Namibia sind. Am nächsten Morgen um 6 Uhr, fuhren wir eine Weile zu den Löwen. Sie wurden kurz vorher gefüttert, als wir dann das letzte Stück zu Fuß zurückgelegt hatten, setzten wir uns in ein Vorgehege und konnten zusehen wie die einzelnen Löwen nach und nach herauskamen, um an dem Wasserloch zu trinken.




Die Möglichkeit so nah diese Tiere zu beobachten war schon sehr schön, sie waren sehr ruhig und spielten sogar miteinander , ohne sich von uns stören zu lassen. Wir hatten das Glück mit Franco, der Manager der Lodge, alleine dort zu sein.

Uwe der Besitzer hat uns einiges beim Frühstück erzählt über das Löwenprojekt, Tammy, seine Frau, sie stammt ursprünglich von "Okonjima", musste leider durch die Aschewolke zwangsweise in London bleiben.
Abends am Feuer wurde die Vorspeise eine Suppe serviert , danach ging es dann in der Lappa zum Buffet.
Die Betreuung war sehr persönlich aber nicht aufdringlich!
Die folgende Strecke nach "Okaukuejo" 214 Km legten wir in gut 3 Stunden zurück. Begleitet von viele Giraffen und Straußen Am "Anderson Gate" wurde den Aufenthalt im Park angegeben, bezahlen sollten wir in Okaukuejo. Wir fuhren vorher noch zum Wasserloch "Ombika" wo wir einen Marabu und einige Springböcke antrafen.Fortsetzung folgt...
"I never knew of a morning in africa when I woke up and was not happy". Ernest Hemingway
Reisebericht:2010 "Nach 4 Anläufen als Selbstfahrer in Namibia"
namibia-forum.ch/for...hrer-in-namibia.html
Reisebericht 2011 Eine neue Erfahrung....
www.namibia-forum.ch...eiseberichte/187663- eine-neue-erfahrung.html[/size]
2007 ,2008 ,2009 2mal ,2010,2011 Namibia Botswana.
2011 Shanghai, 2012 Florida Virgin islands Karibik.
2012 Namibia und KTP
2013 Das erste Mal Südafrika Kruger NP
2014 Kapstadt und Kruger NP
2015 Kruger National Park
2016 kruger National Park
2017 Kruger National Park
[/url]
2 KLICKS auf die "SONNE" und man liest den Reisebericht OHNE Kommentare !!!!!
Letzte Änderung: 03 Aug 2013 14:15 von engelstrompete.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Mai 2010 13:59 #140316
  • janet
  • janets Avatar
  • - Spinnerin ;) -
  • Beiträge: 1419
  • Dank erhalten: 599
  • janet am 20 Mai 2010 13:59
  • janets Avatar
Hallo Cecile,


schööööööööön und bitte mehr mehr mehr!!

Ich freu mich auf die Fortsetzung!

Grüssle
janet
Reisebericht: 3 Wochen Namibia 2009 - "suchen und finden *g*"

Reisebericht Sao Tomé 2011

Diskutiere niemals mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort durch Erfahrung!
Letzte Änderung: 01 Jun 2010 10:30 von moderator. Begründung: Thema für Cecile geändert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Mai 2010 14:12 #140320
  • Goldmull
  • Goldmulls Avatar
  • Beiträge: 759
  • Dank erhalten: 153
  • Goldmull am 20 Mai 2010 14:12
  • Goldmulls Avatar
Hallo Cecile,

ich schließe mich Janet an und will mehr von diesem Bericht!
Es liest sich sehr schön und man fährt im Geiste mit. 2 dieser Ziele werden
wir wohl nä. Jahr ansteuern.
Bin gespannt auf die Fortsetzung! :)

Gruß. Goldmull
Letzte Änderung: 21 Mär 2011 19:06 von Goldmull.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Mai 2010 14:17 #140323
  • Lio
  • Lios Avatar
  • Beiträge: 245
  • Lio am 20 Mai 2010 14:17
  • Lios Avatar
Ooh wie schön, es geht los. Du bist aber echt schnell.

Bitte meeehr davon!

LG
Lio
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Mai 2010 14:27 #140330
  • Karin77
  • Karin77s Avatar
  • Beiträge: 24
  • Karin77 am 20 Mai 2010 14:27
  • Karin77s Avatar
Hallo Cecile

Na auf die Fortsetzung bin ich auch gespannt... :)
Liebe Grüsse Karin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Mai 2010 14:49 #140347
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 6686
  • Dank erhalten: 11624
  • ANNICK am 20 Mai 2010 14:49
  • ANNICKs Avatar
Hallo Cecile,

Klingt ja schon ganz gut!! B)


Warte gespannt auf die knusprigen Details mit Mike, hihi!! :P


Es grüsst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.