THEMA: Picco in Ruanda und Uganda 2013
22 Okt 2013 07:18 #309155
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 3217
  • Dank erhalten: 6666
  • picco am 22 Okt 2013 07:18
  • piccos Avatar
Hoi zämä

Am Anfang stand die Planung:

Tag 01 Flug Europa-Kigali
Ankunft am Abend in Kigali, Abholung am Flughafen und Abendessen, Übernachtung im Hotel Chez Lando (BB)

Tag 02 Nach dem Frühstück gehts zum Akagera National Park, wo wir nach etwa 2,5 Stunden ankommen und auf Gamedrive gehen.
Der Veranstalter schreibt dass dies eines der komplexesten Savannen-Ökosysteme in Ostafrika mit wunderschönen Landschaften, vielen
Vögeln und auch vielen grossen Tieren ist.
Übernachtung in der Akagera Game Lodge (FB).

Tag 03
Ganztages-Gamedrive mit Übernachtung in der Akagera Game Lodge (FB)

Tag 04
Es geht nach dem Frühstück weiter zum Nyungwe Forest National Park.
Dies ist eine der zwei beinahe Ganz-Tages-Fahrten, auf der wir beim ehemaligen Königspalast einen Halt machen.
Übernachtung im Gisakura Guest House (FB)

Tag 05
Nach dem Frühstück gehts um 05:00 los auf Schimpansen-Tracking!!!
Um etwa 06:00 werden wir bei den Schimpansen (wo sie erwartet werden..) eintreffen.
Der Wald hat nebst Schimpansen noch viele andere Tier- und Primatenarten zu bieten, da wird uns kaum langweilig werden!
So um die Mittagszeit gehts zurück und am Nachmittag wird relaxt.
Übernachtung im Gisakura Guest House (FB)

Tag 06
Am Vormittag gehts auf's Dach des Waldes zum Canopy Walk, nach dem Mittagessen weiter zum Lake Kivu.
Gemäss Veranstalter ist der Lake Kivu bilharziosefrei...wenn das stimmt ist wohl auch baden angesagt!
Übernachtung im Lake Kivu Serena Hotel oder im Paradise Malahide Hotel (FB)

Tag 07
Nach dem Frühstück gehts mit dem Boot auf den See und zu einer Insel, nachher entweder nach Kibuye oder Gisenyi.
Übernachtung wie Tag 5

Tag 08
Nach dem frühen Frühstück gehts weiter zum Volcanoes National Park und dort zum Karisoke Research Centre von Dian Fossey,
wo sich auch ihr Grab befindet.
Danach gehts über die Grenze nach Uganda nach Kisoro.
Übernachtung im Traveler's Inn Kisoro (FB)

Tag 09
Wanderung (natürlich erst nach dem Frühstück, logo) auf den Mount Muhabura in den Virunga Mountains.
Sollte sich jedoch die Lage im Kongo wider Erwarten soweit verbessern dass wir zum Nyiragongo können wird die Tour ab dem
Lake Kivu umgestellt, so dass wir eine Nacht auf dem Kraterrand des Nyiragongo verbringen werden. Dann fällt natürlich diese
Wanderung weg.
Übernachtung im Traveler's Inn Kisoro (FB)

Tag 10
Wieder mal nach dem Frühstück (wen wunderts?) gehts über Ruhija zum südlichen Eingang des Bwindi National Parks.
Übernachtung im Wagtail Eco Safari Camp (FB)

Tag 11
Nach dem Frühstück (jajaja...) gehts zum Gorilla-Tracking!!!
Wir werden im südlichen Teil des Bwindi Regenwaldes tracken können und eine der Gruppen Nshongi, Nkuringo oder Mishaya 'bekommen'!
(Dies auf Vorschlag von Instinct Safaris, da der südliche Teil im Vergleich zum östlichen Teil Ruhija und Buhoma, ebenso zu
den Gorilla-Gebieten in Rwanda noch unberührt ist und den Gorillas die besten Lebensbedingungen bietet.)
Übernachtung mit sicher gutem Schlaf im Wagtail Eco Safari Camp (FB)

Tag 12
Nach was wohl gehts weiter zum Lake Mburo National Park mit Mittagessen in Mbarara. Nach Ankunft am späteren Nachmittag gehts
auf einen kurzen Gamedrive.
Übernachtung im Rwonyo Camp.

Tag 13
Nach...ach was, ich schreibs nicht, das könnt Ihr Euch denken...gehts auf die Pferde und so durch den Park...
...ich hoffe, ich fall nicht runter!!!
Das letze Mal sass ich mit 4 auf einem Pferd und bin dauernd eingeschlafen!!!
Am Nachmittag gehts dann auf eine Bootstour auf dem Lake Mburo.
Abends ein Nacht-Game Drive... :-D
Übernachtung im Rwonyo Camp.

Tag 14
Nach dem F******** gehts wieder zurück auf die nördliche Hemisphäre und weiter nach Kampala.
Übernachtung im Namirembe Guesthouse (FB)

Tag 15
Nach wieder einem Frühstück (dem letzten dieser Reise!!!) gehts zu den Bujagali Falls sowie zu den Sezibwa Falls (eine
der vielen 'einzig echten' Quellen des Nils) und am Abend zum Flughafen, Nachtflug nach Europa...

Tag 16
Ankunft in Europa

20.06.2013: Die Flüge sind gebucht, die Reise zu 70% anbezahlt, die Gorilla-Permits gelöst! :-D

Immer wieder kommen Fragen betreffend der Sicherheit in Rwanda, da wird von Bürgerkriegen, Rebellen usw. erzählt...
Na ja, im 1994 war da der Genozid (Siehe Wikipedia), aber
seither gilt Rwanda als ruhig und sicher!
Wir bewegen uns gemäss Control Risks (klick mich!) immer in einer Gefahrenzone, die entweder mit Deutschland oder am gefährlichsten Ort mit Bosnien-Herzegowina
zu vergleichen ist...das halte ich für riskier- und überlebbar! ;-)

24.09.2013: Beim Abholen der Malaria-Prophylaxetabletten weist mich mein neuer Hausarzt darauf hin dass mein Gelbfieber-Impfeintag
nicht gültig ist weil mir die Impfung von meinem ehemaligen Hausarzt, der nicht dazu autorisiert ist, gemacht wurde und deshalb
auch der entsprechende Stempel fehlt!!!
Was nichts anderes heisst als dass ich unter Umständen trotz Visum, das ich bei der ruandischen Botschaft in Genf per Post eingeholt
habe, nicht nach Ruanda einreisen darf!!!
Super!!!
Auch wenn die Gefahr sehr klein ist, alles in allem wäre das nur schon finanziell ein Schaden von etwa sFr.5000.-, vom Ärger, Frust
und einem neuen Flug zurück in die Schweiz oder in ein anderes afrikanisches Land ganz zu schweigen!!!
Also sofort dem Tropenarzt angerufen und gefragt ob die Impfung im Nachhinein zertifiziert werden kann, was verständlicherweise
nicht möglich ist...
Da ich das Risiko, egal wie klein es ist, nicht eingehen will entscheide ich mich zu einer weiteren Gelbfieberimpfung... :-/
...diesmal aber bei einem dafür zugelassenen Arzt!!!
Ein Restrisiko bleibt trotzdem, denn die Impfung ist offiziell erst ab dem 04.10.2013 gültig, also Tage nach meiner Ankunft!
Nach der Impfung bin ich natürlich zu meinem ehemaligen Hausarzt gegangen um ihn in allem Anstand über die Situation und die
allfälligen Folgen aufzuklären, aber offensichtlich wolle er nicht hören...als Reaktion kam die Frage 'Ist Dir schon mal passiert
dass Du nicht einreisen durftest?' und auf mein 'Nein' die Bemerkung 'Bis jetzt habe ich auch noch nie gehört dass jemand wegen
des fehlenden Stempels nicht einreisen durfte!'...
Na ja...zumindest ich möchte nicht der Erste sein der sich ein Dreivierteljahr auf einen Urlaub freut, viel Geld ausgegeben hat
und dann am Flughafen gestoppt wird...aus Eigenverschulden, weil nicht geimpft!!!

Ein Tag vor der Abreise: Das Gepäck lässt mich im Stich...
Endlich ist es so weit, nach einem durchgearbeitetet Wochenende komm ich endlich dazu meinen Koffer zu packen!
Die Objektive zu meiner neuen Micro-Four-Thirds-Kamera sind gestern auch bei mir angekommen (18-600mm Kleinbildaequivalent auf
drei Objektive verteilt inklusive Kamera und Tasche unter 2kg, und das gemäss Testberichten in der Aufnamequalität guter DSLR's...
...bin gespannt ob's stimmt!), ein Pad hab ich mir auch gekauft damit ich nicht den 17"-Schlepptop mit seinem schwächelnden Akku
rumschleppen muss, alle Akku's sind geladen, 144GB Speicherkarten formatiert...ran ans packen!!!

Oben: Meine neue Kamera mit allen nötigen Objektiven von 18-600mm Kleinbildäequivalent...inkl. Kameratasche 1,8kg!
Übrigend wurden die Bilder dieses Berichtes nicht bearbeitet, lediglich teilweise beschnitten und mit den GPS-Daten versehen.
Für nicht eine der folgenden Fotos wurde der Blitz verwendet!!!


Die Frage ob die Rucksack-Tasche oder die Roller-Tasche stellt sich trotz angerissener Nähte bei der Rollertasche nicht, da die
Rucksacktasche im Büro liegt und voll Ausstellungskram vom letzen Energieberatungsevent ist...
Bis ich das alles verräumt habe dauerts zu lange und Sonnenkollektorbeispiele oder Wärmepumpenmodelle brauch ich bei den Gorillas
wohl eher nicht, also die Rollertasche notdürftig reparieren und rein mit dem Zeug!
Da wir uns nicht ganz sicher sind ob wir einen Schlafsack und eine Luftmatratze brauchen (ursprünglich sollte es ja eine Campingtour
werden, das geistert wohl noch immer in meinem Kopf rum) kommt das mal rein...
Treckingstöcke, Ladegeräte, Duschmittel und Schampoo, Wanderschuhe usw...
Und schon kann ich die Tasche schliessen! :-)
Noch kurz das Gewicht gecheckt: 22,3kg, also noch im grünen Bereich...
Beim zufriedenen Betreten meines Schlafzimmers wird mir aber sofort klar weshalb es so problemlos ging: Meine ganzen Kleider
lagen noch auf dem Bett!!!
Guten Morgen, Herr Comolli!!!
Na ja, dann also auch noch den kleinen Koffer mitnehmen...nackt auf Safari ist schon wegen der Tsetse-Fliegen und der wohl erstaunt
dreinschauenden Elefanten ( 'wie frisst denn der mit dem Rüssel da unten?') nicht so mein Ding...
Irgendwann bin ich wider Erwarten fertig und schon gehts zum Bahnhof...wo mein Gepäck schon mal abreist und mich alleine zurück
lässt... Nicht nett!!!
Am Abend gehts schon früh ins Bett, denn um 05:15 fährt mein Zug!
Gute Nacht!
Letzte Änderung: 24 Okt 2013 19:33 von picco.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: rebecca, Erika, AfricaDirect, marc21, Topobär, Butterblume, Birgitt, Lil, connych, Seven und weitere 6
22 Okt 2013 08:18 #309165
  • Steffi82
  • Steffi82s Avatar
  • Beiträge: 671
  • Dank erhalten: 2645
  • Steffi82 am 22 Okt 2013 08:18
  • Steffi82s Avatar
Der Picco schreibt Reisebericht :woohoo: ! Schööööön! :)

Ich spring mal gleich zu, nicht dass du ohne mich abreist! - und bin schon sehr gespannt, was du so erlebt hast!

Also bitte - schnell weiter schreiben :) !

Liebe Grüße
Steffi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
22 Okt 2013 09:32 #309170
  • AfricaDirect
  • AfricaDirects Avatar
  • Beiträge: 1271
  • Dank erhalten: 1388
  • AfricaDirect am 22 Okt 2013 09:32
  • AfricaDirects Avatar
Hi Picco,

Du legt aber ein ambitioniertes Tempo vor. Gerade wieder gekommen und schon mit dem Reisebericht angefangen. Da bekomme ich ja fast ein schlechtes Gewissen.

Ein Frage hätte ich allerdings, waren nicht zwei Gorilla-Trackings geplant, eins in Ruanda und eins in Uganda?

Schon der Anfang klingt sehr viel versprechend. Und ein nackt durch Ostafrika rennender Picco ist irgendwie eine witzige Vorstellung :P . Dieser Muzungu wäre wahrscheinlich nie in Vergessenheit geraten. Oder aber Dein Fahrer hätte Dich gleich am Flughafen wieder zurück geschickt.

Freue mich sehr auf die Fortsetzung. Und ob die Bilder genauso gut oder besser als mit einer DSLR sind, können wir dann ja vielleicht in Kronau vergleichen ;) , z.B. mit Steffi's wunderschönen Fotos. Leichter ist Dein Equipment in jedem Fall.

Liebe Grüße,

Nicole
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
22 Okt 2013 10:31 #309179
  • picco
  • piccos Avatar
  • Beiträge: 3217
  • Dank erhalten: 6666
  • picco am 22 Okt 2013 07:18
  • piccos Avatar
Hoi zämä

Herzlich willkommen in meinem Mobil, meine Damen! :)

@Nicole: Nein, zwei Besuche waren nie geplant, da verwechselst Du was.
Und den Kameravergleich überlass ich den Profis:
Test von 'Digitalkameras im Test'
Test von 'Chip online'
Test von 'photografie.de'
Test von 'digitalkamera.de'
Letzte Änderung: 22 Okt 2013 10:36 von picco.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: AfricaDirect
22 Okt 2013 12:29 #309196
  • AfricaDirect
  • AfricaDirects Avatar
  • Beiträge: 1271
  • Dank erhalten: 1388
  • AfricaDirect am 22 Okt 2013 09:32
  • AfricaDirects Avatar
Hallo Picco,

da muss ich wohl wirklich etwas verwechselt haben. Ich dachte, Du hattest auch in Ruanda ein Tracking geplant.

Und bezüglich der Kameras, ich wollte da jetzt kein "Fass aufmachen", denn das ist so müßig wie der Vergleich zwischen z.B. Nikon und Canon. ;) ;) ;) Deswegen auch das Smiley :whistle: . Tut mir leid, wenn das falsch rüber gekommen ist. Und nun Ende mit Off-Topic und weiter mit dem Bericht B)

Ich bin auf jeden Fall gespannt auf Deinen Bericht und natürlich auch auf Deine Fotos.

Liebe Grüße in die Schweiz,

Nicole
Letzte Änderung: 22 Okt 2013 12:29 von AfricaDirect.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco
22 Okt 2013 15:36 #309224
  • Erika
  • Erikas Avatar
  • Beiträge: 2326
  • Dank erhalten: 4837
  • Erika am 22 Okt 2013 15:36
  • Erikas Avatar
Hallo Picco

Was ist los????? Weshalb geht’s denn hier nicht weiter????? Ich warte und warte!!!!! Mach mal endlich, wir Damen warten auf die Fortsetzung. :)

Durfte dein Porta Potti auch mit auf die Reise? :blink:

Grüessli
Erika
Meine Reiseberichte:
1971: Mit dem VW-Bus von Kapstadt bis Mombasa
www.namibia-forum.ch...ahren.html?start=120
2013: Durch den wilden Westen Tansanias (Am Anfang war die Hülle)
www.namibia-forum.ch...g-war-die-huelle.htm
2013: Nordmosambik, mal schön - mal hässlich + ein Stück Südtansania
www.namibia-forum.ch...n-mal-haesslich.html
2014: Auf bekannten und unbekannten Pfaden durch Tansania
www.namibia-forum.ch...-durch-tansania.html
2015: Eine Reise wird zum Alptraum/Kenia
www.namibia-forum.ch...rd-zum-alptraum.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: picco