THEMA: Im Lande des Simón.....ein emotionaler Höllenritt!
28 Sep 2020 09:20 #595561
  • busko
  • buskos Avatar
  • Beiträge: 306
  • Dank erhalten: 821
  • busko am 28 Sep 2020 09:20
  • buskos Avatar
Guten Morgen zusammen!

Vor dem Hintergrund der "nicht-enden-wollenden" Seuche und der damit einher gehenden Flaute an "frischen" Reiseberichten könnte ich ein Schätzchen aus dem Jahre 2000 anbieten.
Es war eine Reise in das vielleicht doch landschaftlich schönste und extremste Land das ich bisher kennen lernen durfte.....aber.....wie fange ich am bessten an......?

Es war einmal ein Mann; der ist im Jahre 1830 im (nicht) Alter von 47 Jahren verstorben, und hat wie kein anderer seinen langen Schatten auf einen halben Kontinent geworfen. Er ist, noch vor einem sehr berühmten deutschen Forschungsreisenden, schlichtweg DER Held dieser Region.....

Wer kann schon von sich behaupten, dass in jeder Stadt zumindest eine Strasse, wenn nicht ein Platz, Oper usw. nach einem benannt ist?
Ja, sogar ein ganzes Land!.....

Wer weiss von wem und von welchem Land ich hier schreibe?.....und wenn das klar ist, gibt es Interesse an einem Bericht zu einer Reise in "pastellfarbenen-Gemälde" Landschaften?
Letzte Änderung: 28 Sep 2020 12:35 von busko.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: adriana, sphinx, jirka
28 Sep 2020 09:32 #595562
  • Botswanadreams
  • Botswanadreamss Avatar
  • Beiträge: 1457
  • Dank erhalten: 1694
  • Botswanadreams am 28 Sep 2020 09:32
  • Botswanadreamss Avatar
Auf nach Südamerika - Simón Bolívar könnte der gesuchte Mann sein.
www.botswanadreams.de

"Alles, was ich jetzt wollte, war nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."
Ernest Hemingway
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: busko
28 Sep 2020 09:59 #595563
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5262
  • Dank erhalten: 7713
  • Topobär am 28 Sep 2020 09:59
  • Topobärs Avatar
Moin,

ich habe auch schon Urlaub in einem von Simon geprägtem Land gemacht. Ob ich es als emotionalen Höllenritt bezeichnen würde bin ich mir unsicher, es war aber auf jeden Fall eine meiner beschissensten Reisen und und trotz der landschaftlichen Schönheiten zieht mich nichts mehr in dieses Land. Bin mal gespannt, ob wir beide das gleiche Land meinen.

Alles Gute
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: busko
28 Sep 2020 10:15 #595564
  • Beatnick
  • Beatnicks Avatar
  • Beiträge: 825
  • Dank erhalten: 3873
  • Beatnick am 28 Sep 2020 10:15
  • Beatnicks Avatar
Yep, interessiert an B...

LG,
Betti

Reisebericht Namibia 2019

Reisebericht Kenia (Masai Mara) 2018

Reisebericht Südafrika (Krüger) 2017

Reisebericht Tansania Februar 2016

Reisebericht Namibia 2015

Unsere Afrika-Reisen: Tansania 2010, Namibia/Südafrika 2012, Madagaskar 2014, Botswana/Simbabwe 2014, Namibia 2015, Tansania 2016, Südafrika 2017, Kenia 2018, Namibia 2019
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: busko
28 Sep 2020 10:30 #595565
  • busko
  • buskos Avatar
  • Beiträge: 306
  • Dank erhalten: 821
  • busko am 28 Sep 2020 09:20
  • buskos Avatar
@Botswanadreams......du hast es erraten :) und somit habe ich jetzt auch das "´" aufs "o" gepackt! Übrigens hast du auch, völlig korrekt, das Akzent auf das "i" von Bolívar.....beide Namen werden nämlich auf diese Silben betont.....weiss auch nicht jeder!
Der deutsche Forscher von dem ich sprach ist übrigens Alexander von Humboldt, der im nördlichen Teil Südamerikas (noch viel mehr als in Deutschland!) hoch verehrt wird.....es gibt überall Humboldt-strassen und/oder -plätze.

Das Land von dem ich spreche hätte eins von 2 sein können.
Bolívar kam 1783 in Venezuela zur Welt.....
.....und Bolívien wurde nach ihm benannt!

Wir kennen beide Länder und haben (damals) in beiden sehr positive Erfahrungen gemacht (@Topobär).
Wobei Venezuela aber eher vom Orinoco und tiefer liegenden Landschaften geprägt ist, spielt sich Bolívien eher auf dem Altiplano ab.
[Bevor irgendeiner hier Wiederspruch einlegt.....ich weiss, dass Venezuela im Westen sich in die Anden und im Süden in die Gran Sabana erstreckt und, dass Bolívien durchaus im Osten bis ins Amazonas Becken reicht.]

In diesem Bericht möchte ich euch Bolívien näher bringen....
Letzte Änderung: 28 Sep 2020 12:35 von busko.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, Malbec
28 Sep 2020 11:55 #595577
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5262
  • Dank erhalten: 7713
  • Topobär am 28 Sep 2020 09:59
  • Topobärs Avatar
Wir waren im anderen erwähnte Land. 2000 in Venezuela. Wie gesagt, nie wieder.
Letzte Änderung: 28 Sep 2020 11:56 von Topobär.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: busko