• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Gambia kleinstes Land Afrikas
16 Jan 2020 14:47 #577456
  • waldfee
  • waldfees Avatar
  • Beiträge: 264
  • Dank erhalten: 92
  • waldfee am 16 Jan 2020 14:47
  • waldfees Avatar
Hallo zusammen,

wir haben ganz spontan und kurzfristig den Winter verkürzen wollen und fliegen im Februar 14 Tage nach Gambia. War schon mal jemand dort? Ist es eher ein reiner Strandurlaub oder sind die Ausflüge Mangroven, Senegal Safari,.... lohnenswert?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Jan 2020 15:54 #577460
  • Biologe
  • Biologes Avatar
  • Mut zur Lücke
  • Beiträge: 1037
  • Dank erhalten: 676
  • Biologe am 16 Jan 2020 15:54
  • Biologes Avatar
Hallo Waldfee,

es war 1996, als ich 2mal kurz in Gambia war. Heute dürfte es wohl ganz anders sein.
Die Infrastruktur (vor allem im Landesinneren) war damals noch kaum ausgeprägt.
Die Strandhotels waren recht ordentlich; allerdings würde ich 2 Wochen Strand nicht aushalten.
Der Osten ist landschaftlich viel schöner, teilweise noch Primärurwald; an den Ufern des Gambia leben zahlreiche Vogelarten, im Gambia selbst Flusspferde. Affen hört man meist nur, zu sehen bekommt man sie selten. Meerkatzen noch am häufigsten. Eine Flußfahrt Richtung Osten lohnt sich immer, wenn es geht am besten mit 1-2 Zwischenübernachtungen. Eine Exkursion durch die Mangroven darf nicht fehlen, allein schon wegen der Schlammspringer, Winkerkrabben und der vielen Vögel.
Die senegalesische Region Sine-Saloum (im Norden Gambias) ist heute wohl ziemlich überbaut, war noch vor 30 Jahren ein ausgezeichnetes Exkursionsgebiet (die besten Mangroven, die ich je erlebt habe).
Ich denke, dass ihr zunächst in Banjul Quartier gebucht hab. Dort gibt es heute etliche Touranbieter, darunter aber viele Bauernfänger; am besten im (guten) Hotel die ersten Ratschläge einholen.
Noch ein Hinweis: in Banjul und an den Stränden wird man grundsätzlich und permanent belästigt, unbegleitete Frauen auch sexuell.
Diese hartnäckigen Beach Boys werden "bumster" genannt.

Mit besten Grüßen
Michael
7x Namibia, 2x S-Afrika, ca. 45x Atlantische Inseln (Kapverden > 25x, Kanaren, Madeira, Azoren); 7x W-Afrika (Senegal, Guinea Bissau, Gambia, Sierra Leone), Marokko, Tunesien, Jemen, Madagaskar, USA, Kanada, Costa Rica
Letzte Änderung: 16 Jan 2020 16:30 von Biologe. Begründung: Ergänzung
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Jan 2020 18:20 #577466
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 21482
  • Dank erhalten: 14739
  • travelNAMIBIA am 16 Jan 2020 18:20
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Waldfee,

Gambia war ja mal die Touristendestination für Strandurlaub in "Schwarzafrika" (neben Kenia). Das hat sich etwas gewandelt, was vor allem an den Beach Boys liegt (die scheinbar auch schon wie Michael schreibt 1996 ein Problem waren). Nun ist Gambia grob gesagt nicht mehr so angesagt, was aber (Stand 2017) nichts am Auftreten der Beach Boys geändert hat (Sextourismus - v. a. alleinreisende Frauen ist immer noch recht "beliebt"). Sehr lästig und dabei auch egal ob man vor einem 5-Sterne-Hotel oder einer Jugendherberge sich an den Strand legt. Ihr solltet also flexibel sein, d. h. im Zweifel eben auch mehrtägige Touren ins Inland einplanen um diesem zu Entkommen.

Viele Grüße (nun wieder) aus Windhoek
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Jan 2020 19:20 #577471
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 1765
  • Dank erhalten: 1056
  • marimari am 16 Jan 2020 19:20
  • marimaris Avatar
Hi,
Gambia werfen Aldi u. Co gerade zum Dumping-Preis auf den Markt.
Würde da auch gerne mal hin. Aber auf dem Landweg..
Der Gambia River ist sicherlich interessant, schreib mal wie's war.
Liebe Grüsse, Mari
Nächste Reiseziele:
01.04-19.04. 2020: Incredible India:-) - Rajasthan
31.05-06.06.2020: Algarve
21.08-03.09: Andalusien
19.12-03.01.21: x-mas in Namibia - a relaxing family edition...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Jan 2020 21:55 #577482
  • waldfee
  • waldfees Avatar
  • Beiträge: 264
  • Dank erhalten: 92
  • waldfee am 16 Jan 2020 14:47
  • waldfees Avatar
Oh mein Gott,
da bin ich ja froh, dass ich meinen Mann dabei habe . ;) Und nicht mehr die Jüngste bin.
Nein, ich bin bestimmt nicht der Strandtyp. Mein Mann würde spätestens nach 20 Min fragen, was wir denn jetzt machen.

Aber die Mangroven reizen mich schon und auch die beschriebene Vogelwelt.

Es sollen ja nur mal 14 Tage Auszeit sein, mal ohne Ziel von A nach B.
Und lästiger als die Strandboys in Thailand wird es hoffentlich nicht. :blush:

Ehrlich gesagt bin ich sogar durch Lidl darauf aufmerksam geworden, habe dann recherchiert und gebucht, aber nicht über Lidl, denn mit evtl. 2 Zwischenstopps und wohlmöglich Glückshotel, nee....

Ich nehme es mal als Vitamin D Dusche und Zweisamkeit mit meinem Mann.
Letzte Änderung: 16 Jan 2020 21:59 von waldfee.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Jan 2020 22:12 #577484
  • trsi
  • trsis Avatar
  • Sehnsucht nach Afrika
  • Beiträge: 442
  • Dank erhalten: 478
  • trsi am 16 Jan 2020 22:12
  • trsis Avatar
waldfee schrieb:
Und nicht mehr die Jüngste bin.

Wenn du ein kleines bisschen googelst, wirst du sehen, dass das Alter irrelevant ist ... um nicht zu sagen, je älter, desto lukrativer ... :dry:

Z.B. hier: Bericht NZZ von 2017

Aber ich weiss nicht, inwiefern es sich in den letzten zwei drei Jahren wirklich verbessern konnte.

Ich wünsche dir eine gute Reise und freue mich auf deine Rückmeldung!
Meine Afrika- und Wüstenerfahrungen: 2003 Tunesien und Libyen (2 Wochen) ¦ 2009 Namibia & Botswana (3 Wochen) ¦ 2011 Nambia, Sambia & Botswana (7 Wochen) ¦ 2016 Namibia & Botswana (4 Wochen) ¦ Oman (12 Tage) ¦ 2018 Kamerun (12 Tage) ¦ Namibia & KTP (5 Wochen) ¦ 2019 Uganda & Tansania (5 Wochen) ¦ 2020 Sinai (10 Tage) ¦ Namibia (6 Wochen) ¦ 2021 Tansania (3-4 Wochen) ¦ Israel (10 Tage) ¦ 2022 Sabbatical im südlichen Afrika (6 Monate) ¦ Dazu immer wieder in den USA, im Kaukasus und im schönen Europa unterwegs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2