THEMA: Versicherung für den Toyota Hilux
14 Feb 2019 21:54 #548522
  • Eva93
  • Eva93s Avatar
  • Beiträge: 12
  • Dank erhalten: 3
  • Eva93 am 14 Feb 2019 21:54
  • Eva93s Avatar
Hallo
Ich habe mich nun umfassend mit den Versicherungen für das Auto beschäftigt und komme nicht wirklich weiter. Hab auch schon im Forum versucht das passende rauszulesen.

Wie haben einen Toyota Hilux DC 2.0 TD 4x4 mit Dachzelt gemietet (Selbstbeteiligung 22000 Namibia Dollar). Er ist als LightLoadVehicle zugelassen.
Ich habe bei der so oft empfohlenen HanseMekur angefragt, ein Offroadauto ist nicht versichert .
Auch meiner Kreditkarte greift es nicht

Bei leihwagenversicherung wäre das Auto ohne Dachzelt entsprechend versichert. Wenn das angemietete Dachzelt dazu führt, dass es als Camper gilt dann greift die Versicherung nicht mehr.

Eine weitere Möglichkeit wäre noch die Webseite icarhireinsurance . Sie bietet eine Police an, welche eine Überversicherung für weltweit gemietete Autos und Wohnmobile (die Überversicherungs-Police mit dem Zusatz für Campervan und Wohnmobil) und sie wirkt auch für mehrere Mietwagen, solange keines dieser Fahrzeug länger als 65 Tage gemietet wird. Die Webseite und die damit verbundenen Dokumente nur auf Englisch verfügbar sind.

Habt ihr Erfahrungen zu den Versicherungen gemacht.

Die Beiträge zur Selbstbehaltverminderung beim Vermieter empfinde ich als sehr hoch.

Liebe Grüße
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Feb 2019 23:20 #548528
  • hhdkram
  • hhdkrams Avatar
  • Beiträge: 319
  • Dank erhalten: 233
  • hhdkram am 14 Feb 2019 23:20
  • hhdkrams Avatar
Hallo,
die Versicherungsfrage wurde in diesem Forum schon bis zum Erbrechen durchgekaut. Fazit: einen Rundum-Sorglos-Schutz gibt es nicht. Gerade meine deutschen Landsleute neigen dazu, sich für jeden Pups zu versichern. Die Versicherungswirtschaft freut sich. Leute, reist nach Namibia, haltet Euch an die Empfehlungen der Formis bzg. SIcherheit und Fahrverhalten und entspannt Euch! Alles wird gut!
Gruß, Dieter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
15 Feb 2019 13:16 #548572
  • V5-TOM
  • V5-TOMs Avatar
  • Beiträge: 121
  • Dank erhalten: 80
  • V5-TOM am 15 Feb 2019 13:16
  • V5-TOMs Avatar
Hallo Eva,

willkommen im Forum. Dieter hat da recht, es finden sich zig Threads im Forum zu diesem Thema.

Ich empfehle dir mal folgenden: www.namibia-forum.ch...15-versicherung.html

Ansonsten interessiert mich, bei welchem Anbieter du gemietet hast, der bietet ja bestimmt mehrere Versicherungsoptionen an.

Ich miete immer meinen Hilux bei Namibia 4x4 Rentals und nehme die höchste Versicherungskategorie, ohne Selbstbehalt, da sind auch Glas und Reifen mitversichert.
Näheres (und Einschränkungen) ergibt sich dann aus den Versicherungsbedingungen, also was wann warum ausgeschlossen ist.
Man muss halt immer für sich persönlich abwägen, was einem wichtig ist und vor allem, was einem ein entspannter Urlaub wert ist.
Dafür, dass ich - was den Hilux angeht - versicherungsmäßig weitgehend "Ruhe habe" (wenn ansonsten alles optimal läuft), zahle ich halt auch etwas mehr.

Und wirklich alles bekommst du nirgendwo versichert, da hat Dieter auch recht.

Sehr wichtig finde ich auch, sich haftpflichtversicherungsmäßig gut abzusichern, Namibia ist da "unter dem deutschen Standard".
Die Haftpflicht-Deckung in Namibia entspricht keinesfalls der in Deutschland.
Ich schließe immer vor meinen Touren bei ADAC eine Traveller Police World ab, sind vergleichsweise wenige Kosten und du hast dann für die Gültigkeitsdauer eine einigermaßen brauchbare Haftpflichtversicherung. Es ist konkret eine Zusatz-Haftpflichtversicherung, hier wird der ausländische Haftpflicht-Deckungsbetrag aufgestockt auf eine Deckung von 500.000 EUR pauschal für Sach- und Personenschäden.

Einen schönen Urlaub wünsche ich, wird schon schiefgehen B)

Viele Grüße
Thomas
Letzte Änderung: 15 Feb 2019 14:51 von V5-TOM.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.