• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Scheibenversicherung
06 Jun 2018 09:33 #523020
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Online
  • Beiträge: 5113
  • Dank erhalten: 7315
  • Topobär am 06 Jun 2018 09:33
  • Topobärs Avatar
Ich habe noch nie eine Reifen- und Scheibenversicherung abgeschlossen. Das rechnet sich vorn und hinten nicht. Das Risiko ist überschaubar und kalkulierbar. Man muss nicht mit einem finanziell bedrohlichen Schaden rechnen.

Da man ja auch mit einem Sprung in der Scheibe weiterfährt, besteht maximal das Risiko eine neue Scheibe zu bezahlen. Die kostet in Namibia deutlich weniger als in Deutschland. Im Schnitt um die 200€. Bei Reifenschäden lassen sich die meisten für rund 10€ reparieren. Ein neuer Reifen kostet um die 150€.

Bei dem genannten Preis von 520€ könnt Ihr ja selbst ausrechnen, wie viel Ihr da auf einer Reise kaputt fahren müsst; 2 Reifen und eine Windschutzscheibe.

Auf all meinen Reisen in Afrika musste ich bislang eine Windschutzscheibe ersetzen, obwohl ich bekanntermaßen ordentlich Kilometer auf anspruchsvollen Strecken zurücklege.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
06 Jun 2018 10:13 #523024
  • giraffenmog
  • giraffenmogs Avatar
  • [fc-user:630931]
  • Beiträge: 649
  • Dank erhalten: 347
  • giraffenmog am 06 Jun 2018 10:13
  • giraffenmogs Avatar
Versicherungen werden nicht angeboten, weil man den Touris etwas Gutes tun will, sondern um damit Geld zu verdienen. Damit dürfte klar sein, dass man beim Abschluss einer Versicherung mehr zählt, als man im Mittel für so einen Schaden zahlen müsste, wenn man investieren lassen muss.

Das Risiko wird über alle Versicherungsnutzer geteilt - dass heisst allerdings nicht, dass man im Schadensfall mit Versicherung billiger weg kommt. In diesem Fall, bei cirka 100 - 150 € pro kaputter Scheibe scheint das nicht der Fall zu sein.

Aber: Wer hat in seiner Urlaubsplanung schon ein bis zwei Tage Werkstattaufenthalt eingerechnet? Und: Als Touri kennt man die Werkstätten im Urlaubsland nicht. Die muss auch erst einmal gesucht und gefunden werden. Stellt man den Wagen dort ab, braucht man eine anderes Auto, um nicht in der Werkstatt übernachten zu müssen. Diesen Aufwand sollte man auch bezlffern und auf die Kosten der neuen Scheibe hinzu rechnen.

Natürlich kann man den Wagen mit defekter Scheibe auch beim Vermieter abgeben " Da, mach mal - ich bezahle das dann." Wer schon mal einen Leihwagen mit leeren Tank abgegeben hat weiss, dass man dann aber nicht mit den marktüblichen Kosten rechnen sollte...

Es läuft immer darauf hinaus: Gehe ich das Risiko ein und bezahle gar nichts? Sind mir die vorher bekannten Kosten für die Versicherung sympathischer? Oder lasse ich mich im Schadensfall von Reparaturkosten - zumeist negativ! - überraschen? Jeder sieht das anders.....
Letzte Änderung: 06 Jun 2018 10:14 von giraffenmog.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
06 Jun 2018 10:19 #523025
  • fiedlix
  • fiedlixs Avatar
  • Beiträge: 279
  • Dank erhalten: 260
  • fiedlix am 06 Jun 2018 10:19
  • fiedlixs Avatar
Guten Morgen,

wir hatten letztes Jahr bei Safari Car rental die reduzierte Kaution gebucht, sprich pro Tag 22€ oder so mehr bezahlt um diverse Versicherungen zu haben. Die Kaution betrug dann nur noch 100€.
Leider schmetterte uns ein Überholer einen Stein auf die Scheibe. Auf die ersten zwei Blicke war nix zu sehen, aber auf dem dritten Blick hieß es, die Scheib sei hin und muss ersetzt werden.
Ich nahm an mit der erhöhten Tagesrate (das waren ja auf die 20 Tage über 400€) sei dies abgedeckt, aber leider war dem nicht so. Die Kaution wurde dann auch noch einbehalten. Von daher frage ich mich, was diese Versicherungen wirklich bringen und ob man diese braucht.

Viele Grüße
Elke
Menschen, mit denen man lachen und weinen kann, sind die Menschen, die das Leben ausmachen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Jun 2018 13:52 #523042
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Online
  • Beiträge: 5113
  • Dank erhalten: 7315
  • Topobär am 06 Jun 2018 09:33
  • Topobärs Avatar
@Giraffenmog:

Ich glaube, Du hast eine falsche Vorstellung davon, was die Versicherung leistet.

Die Versicherung bewahrt Dich weder vor einem Werkstattaufendhalt, noch sagt sie Dir, wo eine Werkstatt zu finden ist, noch stellt bzw. zahlt sie einen Ersatzwagen.

In der Praxis sieht es so aus, dass so aus, dass man bei Beschädigung der Scheibe bis zum Ende der Reise mit beschädigter Scheibe unterwegs ist, wenn man kein Bock auf einen Werkstattaufenthalt hat und den Wagen dann mit defekter Scheibe zurück gibt. Das ist in Namibia absolut üblich. Ich kenne niemanden, der unterwegs seine Scheibe austauschen lies, sofern diese nicht vollkommen zerstört war.

Beim Reifen besorgt man sich beim nächsten Händler einen neuen und gut ist.

Die Versicherung übernimmt lediglich im Nachgang die Kosten für die Scheibe bzw. den Reifen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Jun 2018 14:47 #523046
  • dergnagflow
  • dergnagflows Avatar
  • Beiträge: 1530
  • Dank erhalten: 1075
  • dergnagflow am 06 Jun 2018 14:47
  • dergnagflows Avatar
Topobär schrieb:
Ein neuer Reifen kostet um die 150€.
Hängt stark vom Reifen und der Location ab.
Ich hab für einen neuen All-Terrain Reifen für den Hilux Off-Road von Savannah in Opuwo 300 Euro 3000 Namibia Dollar bezahlt.
Hatte aber eine Scheiben- und Reifenversicherung. Angesichts der Tatsache, dass auf dem Crowthers Trail noch ein Reifen den Geist aufgegeben hat, war das heuer eine gute Entscheidung.

lg
Wolfgang
Letzte Änderung: 06 Jun 2018 14:49 von dergnagflow.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2