THEMA: Erfahrungen mit AVIS Autovermietung in Namibia?
12 Nov 2018 11:21 #538808
  • earlybird71
  • earlybird71s Avatar
  • Beiträge: 329
  • Dank erhalten: 62
  • earlybird71 am 12 Nov 2018 11:21
  • earlybird71s Avatar
Cruiser schrieb:
Warum fragst Du nicht selbst bei Avis nach??
Gute Idee, leider bekomme ich keine Antwort... Ist aber auch egal. Ich finde es bei Abholung heraus.
USA 2013-2019
Kanada 2018
Namibia Oktober 2019
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Nov 2018 16:34 #539782
  • Scholli
  • Schollis Avatar
  • senior traveller
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 6
  • Scholli am 20 Nov 2018 16:34
  • Schollis Avatar
Hallo Stolley,
das hab ich gerade eben ins Forum geschrieben.

Letztes mal hatten wir AVIS. Die aber nie wieder. Hatten mir nen Wagenheber angedreht der den Fortuner nichtmal richtig anhob. Musste mir in der Wüste einen Stein zum unterlegen suchen, um den Reifen zu wechseln.

Gruss Scholli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Nov 2018 21:09 #539930
  • earlybird71
  • earlybird71s Avatar
  • Beiträge: 329
  • Dank erhalten: 62
  • earlybird71 am 12 Nov 2018 11:21
  • earlybird71s Avatar
Scholli schrieb:
Hallo Stolley,
das hab ich gerade eben ins Forum geschrieben.

Letztes mal hatten wir AVIS. Die aber nie wieder. Hatten mir nen Wagenheber angedreht der den Fortuner nichtmal richtig anhob. Musste mir in der Wüste einen Stein zum unterlegen suchen, um den Reifen zu wechseln.

Gruss Scholli

Wenn das alles ist...
USA 2013-2019
Kanada 2018
Namibia Oktober 2019
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
22 Nov 2018 09:04 #539977
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3824
  • Dank erhalten: 3931
  • lilytrotter am 22 Nov 2018 09:04
  • lilytrotters Avatar
earlybird71 schrieb:
Scholli schrieb:
Hallo Stolley,
das hab ich gerade eben ins Forum geschrieben.

Letztes mal hatten wir AVIS. Die aber nie wieder. Hatten mir nen Wagenheber angedreht der den Fortuner nichtmal richtig anhob. Musste mir in der Wüste einen Stein zum unterlegen suchen, um den Reifen zu wechseln.

Gruss Scholli


Wenn das alles ist...



So ein amüsiertes Sprüchlein ist schnell geschrieben.


Ein Mietfahrzeug mit dem falschen Wagenheber auszuliefern, ist eine sehr ernste Angelegenheit!

Es gibt in Namibia recht viele einsame Gegenden, in denen keine Steine zum Unterlegen herumliegen...
Abgesehen davon ist es selten möglich, den Wagenheber auf irgendwelchen Steinen so anzusetzen, dass sichergestellt ist, dass das Fahrzeug nicht abrutschen kann – und dann, in der Realität angekommen, ist sie schnell dahin, die Lockerheit... – wenn man/frau den auf der Bremstrommel/Bremsscheibe hängenden Wagen gern etwas höher hätte...
aber
...wenn’s weiter nix ist... :whistle:
:)
Letzte Änderung: 22 Nov 2018 14:32 von lilytrotter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Elchontherun
22 Nov 2018 10:23 #539988
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 1061
  • Dank erhalten: 3254
  • loeffel am 22 Nov 2018 10:23
  • loeffels Avatar
Wir hatten auf unseren bisherigen vier Namibia-Reisen immer einen Mietwagen von AVIS und hatten nie Probleme, weder mit der ganzen Abwicklung noch mit den Autos und/oder dem enthaltenen Equipment wie Ersatzrädern/Wagenheber/Werkzeug.

Generell kann man aber unabhängig von der Mietwagenfirma nur dringend empfehlen, den ganzen Kram bei der Fahrzeugübernahme genauestens zu überprüfen. Auch wenn es zugegebenermaßen direkt nach Nachtflug/Einreise usw. nervig ist.
Wesentlich nerviger bis hin zum ernsten Problem ist es aber, wenn im Bedarfsfall beispielsweise die Ersatzräder platt sind, der Wagenheber nicht funktioniert oder der Schraubenschlüssel nicht zu den Muttern passt.
LG Stefan

Die Reise unseres Lebens: Antarktis 2018/19
Unsere Reiseberichte
Letzte Änderung: 22 Nov 2018 13:09 von loeffel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Inka, Logi, earlybird71
22 Nov 2018 19:03 #540057
  • yanjep
  • yanjeps Avatar
  • Beiträge: 720
  • Dank erhalten: 820
  • yanjep am 22 Nov 2018 19:03
  • yanjeps Avatar
Das ist es, was mich ziemlich ärgert. Die Vermieter können ihre Vertragpartner per GPS lückelos überwachen, sehen sich aber nicht verpflichtet, vor der Übergabe des Fahrzeugs zu überprüfen, ob alle mitgemieteten Ausstattungsteile in Ordnung und funktionsfähig sind. Wir hatten ein zweites Zeltgestänge mit, daß leider nicht zum Zelt gepaßt hat, das Canopay ließ sich nicht abschließen (wir mußten mit beladenem Fahrzeug zurückfahren, damit es gerichtet werden konnte) und einem Pärchen auf dem Campground aushelfen, weil die zwar einen Kompressor mit hatten, nur leider keinen Anschluß für das Ventil. So schwer ist das doch nicht, die Ausrüstung vor der Übergabe an den Mieter zu kontrollieren, wenn bei der Fahrzeugrückgabe auch jeder Löffel nachgezählt wird.
Das Betriebskapital durch AGB und GPS schützen, na klar, aber eigene Schlamperei, die einen in wirklich unangenehme Situationen bringen kann muß wohl hingenommen werden :sick:
Klar kontrollieren wir die Ausstattung aber nachschauen, ob beim Kompressor auch der richtige und nicht nur irgendein Anschluss dabei ist und ob der unter dem Fahrzeug angebrachte Wagenheber auch paßt? Auf die Idee kommt man erst, wenn man Probleme bekommen hat.

Yanjep
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.