THEMA: Onduzo von African Tracks (Tracks 4x4 Car Hire)
12 Dez 2018 12:06 #542364
  • Pascalinah
  • Pascalinahs Avatar
  • Beiträge: 2519
  • Dank erhalten: 1189
  • Pascalinah am 12 Dez 2018 12:06
  • Pascalinahs Avatar
Sorry... Du hast natürlich recht!!!!!!! :blush:

Hier noch der Link: www.nature-trekking....ta_onduzo_miete.html

LG Pascalinah
Letzte Änderung: 12 Dez 2018 13:27 von Pascalinah.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Dez 2019 10:07 #574207
  • fiedi01
  • fiedi01s Avatar
  • Beiträge: 121
  • Dank erhalten: 15
  • fiedi01 am 01 Dez 2019 10:07
  • fiedi01s Avatar
Hallo zusammen,

wir sind seit einer Woche wieder zurück aus Namibia, hatten diesmal einen Onduzo von African Tracks gebucht.

Unser Urteil ist eindeutig positiv, wir hatten einen tollen Wagen, der im Verleich zu vielen anderen Mietagenfirmen deutlich günstiger war. Übergabe und Rückgabe waren völlig unproblematisch, wir hatten allerdings auch unterwegs keinerlei Schwierigkeiten mit dem Auto. Größer als 1,75 m sollte man allerdings nicht sein, da die Bettenlänge nicht mehr hergibt.

Einziges Manko war aus unserer Sicht die Leiter zum Einstieg in den Onduzo, diese haben wir beim Vermieter gelassen, da uns die Konstruktion nicht gefallen hat. Witr haben dann einen Hocker gekauft, der uns anschließend beim Einstieg gute Dienste geleistet hat.

Wir können African Tracks uneingeschränkt weiter empfehlen.

Viele Grüße

Alexandra und Rainer
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Hanne, Logi
01 Dez 2019 22:06 #574270
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1560
  • Dank erhalten: 950
  • peter 08 am 01 Dez 2019 22:06
  • peter 08s Avatar
Falls es sich bei dem von @fiedi01 bewerteten Onduzu um den Wagen des Eingangsthread handelt, kann ich nur unsere Erfahrungen von 2013 hinzufügen:

Die uns schriftlich zugesicherten 90 cm breiten Einzelbetten waren leider nur 60 cm breit. Dazu kommt ja noch, dass man an einer Seite an der schräg nach oben laufenden Wagenwand liegt. Nach 10 Urlaubstagen haben wir deshalb das Camping Leben beendet und sind in Lodges gewechselt.

6.000 km Fahrt ohne jegliche Sicht nach Hinten im Rückspiegel sind kein Vergnügen, wobei es für den HiLux Verbreiterungen in allen Längen gibt. Meine Kritik bei Rückgabe stieß damals bei African Tracks auf völliges Unverständnis.

Die zentnerschwere Einstiegsleiter ist schlicht ein Witz. Die nicht fixierte Engelbox rutschte während der Fahrt solange umher, bis entweder 12 V oder 220 V-Kabel herausreißen, manchmal auch beide :(

Mein - völlig subjektiver Tipp - lieber ein paar Euro mehr ausgeben.....

Gruß
Peter











Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: jogo, Logi