THEMA: Autovermietung Asco Car Hire wer kennt die
23 Sep 2017 20:23 #490238
  • Kori
  • Koris Avatar
  • Beiträge: 231
  • Dank erhalten: 101
  • Kori am 23 Sep 2017 20:23
  • Koris Avatar
GuidoSilvana schrieb:
HALLO, LIEBE NAMIBIA INTERESSIERTE

Meine Frau und ich reisten diesen September das erste mal nach Afrika/Namibia.
Uns wurde von der Schweiz aus Asco sehr empfohlen.
Gemietet Toyota Hilux Douple Cap 4x4 2.5 mit Dachzelt und Campingausrüstung.

Nun unser neutraler Bericht;
Erste Unterkunft Villa Violett in Windhoek, Abholung durch Asco um 9-00 Uhr 04.09.17.
Leider Stand der Chaffeur schon 7.50 vor unsrer Unterkunft, (wir beim Frühstück), warten konnte er nicht gross, da er bereits andere Personen an Bort hatte. Eine zweite Fahrt um 9.oo Uhr sei auch nicht möglich, da er dann andere Gäste habe. Also ins Zimmer rennen und alles in die Koffer rein und weg.
Die Formalitäten und der anschliessende Sicherheitsfilm dauerte insgesamt ca. 30 Minuten. Also wären wir ab ca. 8.30 Uhr bereit gewesen das Auto zu übernehmen....
Bis 10.30 Uhr ging aber gar nichts mehr....
Die anschliessende Fahrzeugübergabe war soweit ok und sympathisch.
Mängel;
-Tisch war defekt, sie wollten uns einfach einen grossen Klapptisch (nicht Campingtisch) quer in den Laderaum stellen, was wir nicht akzeptierten.
-Benzin war nicht voll (gingen noch 54 Liter rein!)
-Schlösser von Schaufel und Beil waren defekt, sie mussten diese mit Winkelschleifer öffnen und ersetzen, zum Glück, weil benötigt haben wir beides.
Um ca. 11-45 Uhr konnten wir endlich das Depot von Asco verlassen.
Frage; ist das immer so.......?

Nun ging es los.
Erst einen Tag später haben wir bemerkt, dass der Ladeboden hinten immer nass war, da der Wassertank untern links beim Übergang ein Leck hatte, nur leider konnte ich den Defekt nicht selber lösen, also kauften wir ein paat 5 Liter Kanister Wasser mehr.
Ab dem vierten Tag hat sich die Halterung des Kühlschrankes gelöst, die Metallhalterungen konnte ich dank meinen privaten Kabelbindern notdürftig befestigen (ja auf Reisen habe ich immer Kabelbinder in dem Koffer). Danach hatten wir mit mehreren Wackelkontakten beim Kühlschrank zu kämpfen. Ab dem 13. September viel dieser dann ganz aus. Als gelernter Elektriker, konnte ich den Fehler eingrenzen. Es waren die Stecker die ab der sep. Batterie gespiesen in der Ecke hinten links im Laderaum montiert sind. Die Kupplung war geschmolzen. Also musste ich Asco anrufen (Aussentemperatur doch über 30°) Der Mitarbeiter war hilfsbereit, und verwies uns auf eine 12km entfernte Country Lodge wo uns ein Joshua auf afrikanische Art weitergehofen hat, Rechnung bar bezahlt und weiter gings nach einem halben Tag Verlust. (Rechnung wurde von Asco zurückerstattet)
Am 15 September waren wir auf dem wunderschönen Camping Spitzkoppe, leider konnten wir unseren Gaskocher nicht mehr benutzen, trotzt reinigen und auseinandernehmen..... also roh essen.

Allgemein muss ich sagen war der Laderaum undicht, klar ohne Staub kein Namibia, aber es fehlten rechts so viele Gummidichtungen, man konnte hinaussehen, links katte das Alugehäuse sogar Risse, ist das normal? Sicherlich habe ich auf der Reise bessere Autos gesehen!

Ich hatte noch ganz vergessen, mussten sogar im Motortenraum eine Sicherung im Kabelstrang ersetzen, (10A) aber ich bin ja wie gesagt Elektriker...

Die Abgabe am 21. September verlief, dann ohne Probleme und völlig unkompliziert.
Noch allgemein zum Auto, der Motor und so weiter war soweit alles ok, aber die "Nebengeräusche" (Probleme) waren uns doch zu viele....
Oder ist dies Normal?
Zudem wurde die Batteriegespiesene Luftkompressor bewusst nicht mitgegeben, da wir nicht im tiefen Sand fahren dürfen (vor allem letzte Kilometer im Sossusvlei)
Hätte diesen aber auch ansosnten gebrauchen können, auch zum den Gaskochaufsatz zu reinigen.
Begreife nicht wieso dieser Kompressor nicht wie bei anderen Vermietern (??) nicht dazugehört?

Werden wohl das nächste mal (wir Planen für 2019 6 Wochen) eine andere Vermietung berücksichtigen müssen......?

Wäre froh um ein paar Meldungen, damit wir wissen, ob dies normal ist?

Mit besten Grüssen
G+S
Neu mit dem Namibia Fieber angesteckt....
Ansonsten hatten wir eine tolle Reise!

Nein, normal ist das nicht - bei Asco aber absolut nicht unüblich.

Gruß, Kori
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Sep 2017 20:27 #490239
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 7153
  • Dank erhalten: 5351
  • Logi am 23 Sep 2017 20:27
  • Logis Avatar
...bei Asco aber absolut nicht unüblich.

Mein Reden: ich buch da nix mehr!
Da fahre ich lieber 4-spännig Donkey.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mika1606
24 Sep 2017 07:41 #490252
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 21843
  • Dank erhalten: 15299
  • travelNAMIBIA am 24 Sep 2017 07:41
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi G+S,
Oder ist dies Normal?
nein. Ich kann auch nur allgemein dazu sagen, dass ASCO einer der anerkanntesten Vermieter im Land ist (u.a. einer der größten, eigene Werkstatt, Fahrzeugalter weit unter dem namibischen Durchschnitt etc). In Einzelfällen kann/gibt es bei jedem namibischen Vermieter leider mal Probleme (was natürlich nicht sein sollte, da man eben Urlaub hat und sich da ungern um das Fahrzeug bemühen möchte). Wie alt und gut (oder schlecht) in Schuss natürlich das Equipment für ein Campingfahrzeug bei ASCO ist, kann ich nicht beurteilen. Meine Info bezieht sich rein auf die Fahrzeuge. Gestern gerade habe ich sage und schreibe 8 (!) fabrikneue Fahrzeuge von ASCO mit den "teuersten" Reifen auf dem Markt vor Superspar Maerua parken gesehen. Grundsätzlich ist ASCO also eine gute Wahl (und das seit Jahrzehnten) was die Fahrzeuge angeht, vgl. mit z.B. Savanna oder Caprivi. ASCO ist aber grob gesagt, v.a. zur Hauptsaison, sicher einer der teuersten Vermieter.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Letzte Änderung: 24 Sep 2017 07:42 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Reisemaus, magic-vibes
24 Sep 2017 11:14 #490269
  • tiggi
  • tiggis Avatar
  • Beiträge: 1158
  • Dank erhalten: 3454
  • tiggi am 24 Sep 2017 11:14
  • tiggis Avatar
Hallo,
vielleicht noch einmal eine Ergänzung: Wir buchen schon viele Jahre bei Robby (Bruder des Asco Eigentümers), der die Fahrzeuge seines Bruders mit ca. 100.000 Km übernimmt. Seine Fahrzeuge bietet er unter dem Namen Value Car Hire an. Die Fahrzeuge stehen auf dem gleichen Hof wie Asco, werden dort ebenfalls gewartet und sehr gepflegt. Robby baut neue Getriebe ein, lässt die Fahrzeuge komplett überholen und wir hatten bisher immer viel Glück damit und mussten noch keine Werkstatt aufsuchen. Mit den Fahrzeugen sind wir bis Sambia gefahren oder durchs Kaokoveld. Sie liefen ohne Probleme.
Die Fahrzeuge sind kostengünstiger, als die neuen Autos von Asco. Sie haben vielleicht schon ein oder zwei Kratzer, dafür fallen neue Kratzer nicht auf. Die Reifen waren immer in gutem Zustand, wir haben sie unversehrt zurückgebracht. Darüberhinaus kann man problemlos einen Tisch tauschen (ist mir unverständlich, warum es dort Probleme gab, denn das Personal ist das gleiche), oder noch schnell einen Poitje dazuholen. Das läuft völlig unproblematisch ab!
Wir wurden immer pünktlich angeholt oder gebracht.
In den Jahren hatten wir einmal einen Staubschutz um den Schaltknüppel, der sich löste und einen CD-Player, der nicht spielte. Aber das sind völlig unwichtige Dinge, denn wir zahlen deutlich weniger. Ich gebe auch zu bedenken, dass viele Vermieter ihre mit über 100.000 Km gelaufenen Wagen zu gleichen Preisen anbieten, wie einen Neuwagen.
Die Autos bei Value sind auch erst 3-4 Jahre alt und in einem sehr gepflegtem Zustand. Häufig zeigen sich bei Neuwagen eher Kinderkrankheiten, als bei den Gebrauchten!
Ich kann Value absolut empfehlen, wenn man auf seinen Geldbeutel schaut.

Liebe Grüße
Biggi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Reisemaus, Mustang05, Wiener Katharina
24 Sep 2017 12:31 #490280
  • Kori
  • Koris Avatar
  • Beiträge: 231
  • Dank erhalten: 101
  • Kori am 23 Sep 2017 20:23
  • Koris Avatar
Asco hat zwar oft relativ neue Autos, die sind aber eben oft auch schlecht gewartet. Habe selbst schon fast ein Reserverad vom Heck verloren, weil die Halterung durchgerostet war. Auch wenn die eigentlichen Fahrzeuge neu oder fast neu sind, die Aufbauten sind es nicht. Deswegen sind gerade auch die Dachzelte in schlechtem Zustand, oft auch schmutzig und schmuddelig. Hinzu kommt, dass Asco viel Billig-Ausstattung verwendet. Insbesondere das Werkzeug ist nicht verwendbar. Das Servicepersonal zeichnet sich durch besondere Unfreundlichkeit aus.
Habe ich selbst so erlebt und immer wieder von anderen Reisenden so geschildert bekommen.
Und wie gesagt - normal ist das nicht, bei Asco aber absolut üblich. Ich würde dort nicht noch einmal mieten.

Gruß, Kori
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mustang05
24 Sep 2017 12:40 #490282
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 7153
  • Dank erhalten: 5351
  • Logi am 23 Sep 2017 20:27
  • Logis Avatar
Das Servicepersonal zeichnet sich durch besondere Unfreundlichkeit aus.

So haben wir es auch erlebt. Es interessiert auch nicht, was da vorher per Korrespondenz vereinbart wurde (Transfer, kostenpflichtige Zusatzleistungen usw.).

Das brauche ich nicht, da gibt´s andere Vermieter - und die möchten mich auch als Kunden gewinnen.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mustang05