THEMA: Bobocamper vs Safari Car Rental
19 Feb 2020 17:22 #580525
  • Bornheimer
  • Bornheimers Avatar
  • Beiträge: 96
  • Dank erhalten: 46
  • Bornheimer am 19 Feb 2020 17:22
  • Bornheimers Avatar
Wir hatte für unserer Tour 2017 einen Discoverer FunX 4x4 von Bobo .
Der hatte schon ca. 150.000 km auf der Uhr und es gab auch ein paar kleinere "Ausfälle" im Innenbereich, die dem wear an tear geschuldet waren, aber nichts, was sich nicht mit Bordmitteln (Schrauben, Panzertape, etc.) reparieren ließ.
Trotz der ziemlich beanspruchten Reifen, hatten wir bei den ca. 5.500 km auf Namibias Pads nicht einen Reifenschaden.
Der einzig größerer Zwischenfall, der uns einen knappen Tag gekostet hat war allerdings selbstverschuldet.
Ich hatte die Lüftungsklappe auf der Oberseite bei der Abfahrt nicht geschlossen, worauf wir bei Übernahme explizit hingewiesen wurden, und sie mir so an einem überhängenden Ast abgerissen. Um den Schaden zu beheben, mussten wir leider zurück nach Windhoek, da niemand sonst die passenden Ersatzteile vorrätig hatte. Hier wurde bei Bobo schnell geholfen und die neue Klappe wurde mir trotz eigener Dusseligkeit nicht in Rechnung gestellt! Ich mußte nur versprechen, so etwas nie wieder zu tun. :whistle: Ganz großes Lob an das Team dort!
Uns hat der D. FunX 4x4 super gut durch alle Situationen des Trips begleitet. D
Der einzige Grund, warum wir das nächste Mal nicht bei Bobo mieten werden ist, daß sie leider keinen Bushcamper anbieten.
Der Discoverer FunX hat trotz seiner Größe und Gewicht nur eine 2L-Maschine, was ihn manchmal an seine Grenzen brachte.
Die Auffahrt zum Camp Aussicht ist nun mal recht steil und das schaffte der Camper nur mit einer gehörigen Portion Schwung durch Anlauf. Beim ersten Mal mussten wir kurz vor erreichen des Camps abbrechen, weil ein paar Kühe in den Weg liefen.
Für ein Anfahren am Hang war die Maschine dann einfach zu schwachbrüstig. Wir mußten also wieder rückwärts runter bis zum Anfang der letzten Steigung und nochmals Anlauf nehmen. Das hat dann auch so gerade geklappt --- gerade so!
Bei Hangquerfahrten mit diesem Camper sollte man unbedingt auf den sehr hohen Schwerpunkt achten!
Also, wir waren mit Bobo bei dem Preis-/Leistungsverhältnis sehr zufrieden und auch mit dem Service und dem Kontakt von unterwegs. Wir würden ohne weiteres dort wieder mieten, wenn wir nicht für die nächste Tour einen leistungsfähigeren Camper im Auge hätten, den Bobo leider nicht anbietet.
2017 - Namibia (10.09. - 04.10.2017)
2019 - Neuseeland (19.01. - 12.02.2019)
Letzte Änderung: 19 Feb 2020 17:24 von Bornheimer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Feb 2020 17:56 #580529
  • Tommy54
  • Tommy54s Avatar
  • Beiträge: 58
  • Dank erhalten: 47
  • Tommy54 am 19 Feb 2020 17:56
  • Tommy54s Avatar
Hallo,
das heißt jetzt zusammenfassend, den Bobo für den KTP besser nicht zu buchen?
VG Tommy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Feb 2020 19:40 #580537
  • Bornheimer
  • Bornheimers Avatar
  • Beiträge: 96
  • Dank erhalten: 46
  • Bornheimer am 19 Feb 2020 17:22
  • Bornheimers Avatar
Das würde ich so pauschal nicht sage. Bobocampers ist die Firma und der Discoverer FunX, den wir hatten, ist ein Typ aus ihrem Program. Ich kann nur für letzteren sprechen und meine Erfahrung, die ich damit gemacht habe, ist die, daß ich ihn generell OK fand, ihn aber wahrscheinlich nicht unbedingt für anspruchsvolle Strecken nutzen würde. Dafür ist das Verhältnis der Motorleistung zum Gewicht und der Masse des Fahrzeugs für mich nicht ausreichend. Auch längere Tiefsandfahrten würde ich damit eher vermeiden.
Bobocampers hat auch den Toyota DISCOVERER DC 4x4 im Programm mit einer 3L Maschine bzw. 2,8 L Turbodiesel, der dazu noch deutlich niedriger ist. Ich denke, der ist in rauherem Gelände deutlich geeigneter. Da er aber mit Dachzelten ausgestattet ist, wäre er nicht unsere erste Wahl.
2017 - Namibia (10.09. - 04.10.2017)
2019 - Neuseeland (19.01. - 12.02.2019)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Feb 2020 12:36 #580593
  • camperfan
  • camperfans Avatar
  • Beiträge: 235
  • Dank erhalten: 136
  • camperfan am 20 Feb 2020 12:36
  • camperfans Avatar
Lt Bobo ist der Fun auf einen 2,5 l Turbodiesel aufgebaut
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.