• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: In den Sommerferien mit dem Dachzelt.
11 Feb 2019 20:07 #548239
  • Reisemaus
  • Reisemauss Avatar
  • Beiträge: 502
  • Dank erhalten: 219
  • Reisemaus am 11 Feb 2019 20:07
  • Reisemauss Avatar
Hallo Jens,

Wir waren schon oft August bis Anfang September in Namibia und ich fand den Norden deutlich angenehmer, als den Süden. Ich würde mir deshalb überlegen, ob es nicht doch Richtung Norden, Caprivi, Botswana oder Zambia gehen soll. Ab Etosha oder Maun haben wir meist Abends/Früh morgens nicht mehr gefroren und in Zambia war es sogar richtig heiss. Ein Permit für diese Länder kostet ein paar Euro, aber das erlauben meines Wissens die meisten bekannten Autovermieter.
Viel Spaß beim Planen
Gruß
Doro
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Feb 2019 09:11 #548375
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 4732
  • Dank erhalten: 6092
  • Topobär am 13 Feb 2019 09:11
  • Topobärs Avatar
Hallo,
als Camper seit Kindertagen staune ich immer wieder darüber, wie an das Camping in Namibia heran gegangen wird. Liegt wahrscheinlich daran, dass in Namibia viele Menschen Campen, die das ansonsten nie machen.

Vom Prinzip ist es überhaupt kein Problem, auch bei Minustemperaturen zu Campen. Machen Millionen jedes Jahr in den nordischen Ländern, oder im Winter. Bei denen gibt es aber überhaupt keine Diskussion darüber, dass man einen Schlafsack dabei haben muss, der an die zu erwartenden Temperaturen angepasst ist. Über Skiunterwäsche, zusätzliche Decken oder Wärmflaschen wird da gar nicht diskutiert, denn bei einem guten für die Witterung passenden Schlafsack braucht man das alles nicht.

Ein Drittel des Tages verbringt man im Schlafsack und es ist entscheidend für den Genuss des Urlaubs, ob man sich während des Schafes gut erholt. Da kann ich nicht verstehen, dass ausgerechnet an einem guten Schlafsack gespart wird.

Schaut mit welchen Tiefsttemperaturen Ihr rechnen müsst und geht dann in ein gutes Outdoorgeschäft und kauft Euch dort Schlafsäcke, deren Komfortbereich diese Temperaturen abdecken.

Alles Gute
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mika1606
13 Feb 2019 09:43 #548377
  • Klaudi
  • Klaudis Avatar
  • Beiträge: 220
  • Dank erhalten: 592
  • Klaudi am 13 Feb 2019 09:43
  • Klaudis Avatar
Hallo Thomas,

wie schön, dass Ihr wieder zurück seid. Deine fundierten Beiträge haben mir gefehlt. Ich hoffe, du stellst bald euren Reisebericht ein. ;)

VG Klaudi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Feb 2019 11:39 #548385
  • Gasse
  • Gasses Avatar
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 18
  • Gasse am 13 Feb 2019 11:39
  • Gasses Avatar
Hallo Thomas,
da hast du natürlich recht, dass es dafür passende Ausrüstung gibt. Nur leider ist es oft so, dass die Schlafsäcke der Camperverleiher nur für den Sommer ausgelegt sind. Wir wurden im Voraus darauf hingewiesen, dass sie nicht allzu dick sind, konnten uns also darauf einstellen.
Da ich im normalen Leben einen Schlafsack für den Winter nicht brauche, da ich normal nur im Sommer campe (was ich durchaus auch mache), will ich mir nicht extra für den Urlaub einen teuren Schlafsack kaufen und mit schleppen, wenn ich ihn danach nicht mehr brauche. Wir sind gewöhnlich eh mit dem Rucksack unterwegs im Urlaub, da ist auch gar kein Platz dafür...
Deswegen finde ich Skiunterwäsche durchaus eine sinnvolle Variante. ob ich jetzt ein Tshirt zum schlafen an habe oder ein langes Oberteil der Skiunterwäsche ist mir dann eigentlich egal.

Aber das kann ja jeder für sich entscheiden, was ihm lieber ist ;)

Gruß Gasse
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2