THEMA: Khaudum
11 Jan 2017 22:17 #458784
  • Can
  • Cans Avatar
  • Beiträge: 890
  • Dank erhalten: 351
  • Can am 11 Jan 2017 22:17
  • Cans Avatar
...ich nochmal,
ja die Anreise zum Khaudum über Gam ist möglich. Die heutigen Pistenverhältnisse kenne ich nicht. Als ich sie gefahren bin, war sie im letzten Drittel recht tiefsandig - eine gute Vorbereitung für den Khaudom. Leider kann ich zu der Strecke nicht viel sagen, bin sie nachts gefahren, da ich mich in dem Gebiet verirrt hatte.....
Bedenke, dass du auf dieser Strecke+Khaudum einen erhöhten Spritverbrauch haben wirst. Die Spritversorgung in Tsumkwe ist nicht immer gesichert. Also notfallreserve mitnehmen.
VG
Letzte Änderung: 11 Jan 2017 22:18 von Can.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jan 2017 04:30 #458788
  • albrechtj123
  • albrechtj123s Avatar
  • Beiträge: 155
  • Dank erhalten: 49
  • albrechtj123 am 12 Jan 2017 04:30
  • albrechtj123s Avatar
Hallo Christian,
hast du Infos wie es in den letzten Tagen mit Niederschlägen im Gebiet Khaudum
ausgesehen hat. Vor einer Woche ist da ja ziemlich was runter gekommen, ich bin ab
Dienstag im Norden uterwegs und würde den Khaudum evtl. einbauen.

Gruß Albrecht
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jan 2017 07:58 #458798
  • Guido.
  • Guido.s Avatar
  • Guido. am 12 Jan 2017 07:58
  • Guido.s Avatar
Hallo,Can schrieb:
ja die Anreise zum Khaudum über Gam ist möglich. Die heutigen Pistenverhältnisse kenne ich nicht.
Im April war es eine exzellente Gravelroad - kein Wellblech. Sanding war nur die Zufahrt zum Khaudom. Die hatte man aber frisch geschoben und so die vorher vorhandenen teils festen Spuren auch mit lockerem Sand aufgefüllt :silly: Die ganze Strecke ist halt lang und man braucht 6-7 Stunden bis Gobabis.

@Albrecht: Du kanst 2 Wetterstationen in der Nähe quasi live abfragen :
www.sasscalweatherne...4&yrmth_crit=2017-01
www.sasscalweatherne...6&yrmth_crit=2017-01
Wobei Hamoye seit Weihnachten offline ist, aber sicher auch irgendwann repariert wird. In Tsumkwe hat es seit Anfang Januar 140mm Regen gegeben und ich würde aktuell nicht in den Khaudum fahren. Der Tiefsand hat sich wahrscheinlich wieder vielerorts in Matsch verwandelt und man sieht keine Tiere an den Wasserlöchern.

Beste Grüße

Guido
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jan 2017 09:16 #458806
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 20579
  • Dank erhalten: 13605
  • travelNAMIBIA am 12 Jan 2017 09:16
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Albrecht,
hast du Infos wie es in den letzten Tagen mit Niederschlägen im Gebiet Khaudum ausgesehen hat.
schau mal hier: www.namibia-forum.ch...kaum-passierbar.html

Viele Grüße
Christian
Nicht im Forum aktiv vom 18. August 2019 bis einschl. 1. September 2019.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: albrechtj123
13 Jan 2017 12:02 #459000
  • Oukie
  • Oukies Avatar
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 10
  • Oukie am 13 Jan 2017 12:02
  • Oukies Avatar
Hallo Can,

ok, Anfrage habe ich schlecht formuliert.
Ich möchten nicht dem Mietwagen die Grenzen nach Botswana & Zimbabwe nehmen, habe etwas Respekt vor den Grenzübertritten mit KFZ und der Sicherheit in Zimbabwe.
Deshalb ist meine Idee mit dem Wagen in die Grenzregion zu fahren und dort - wenn möglich - mit einem Operator die Raftingtour durchzuführen incl. Transfer.

Gruss

Sascha
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Jan 2017 13:01 #459014
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 20579
  • Dank erhalten: 13605
  • travelNAMIBIA am 12 Jan 2017 09:16
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Sascha,

Du kannst z.B. mit Tutwa (tutwatourism.com/) von katima Mulilo nach Vicfalls fahren und dann mit Shearwater o.a. die Raftingtour machen.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Nicht im Forum aktiv vom 18. August 2019 bis einschl. 1. September 2019.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ragnarson