• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Kaokoveld - Einsamkeit und Versorgung
11 Okt 2020 10:44 #596390
  • Wolfgang 181
  • Wolfgang 181s Avatar
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 4
  • Wolfgang 181 am 11 Okt 2020 10:44
  • Wolfgang 181s Avatar
Hallo,
im Gegensatz zu den meisten anderen habe ich Zeit von Anfang November bis Mitte April. Ich fahre mit eigenem Auto mit über 2.000km Reichweite.
In den 80er Jahren habe ich mehrmals Sahara-Durchquerung gemacht.
Damals ohne SAT-Phone und ohne GPS war die Einsamkeit der wichtigste Punkt. Da wir länger in dieser Gegend unterwegs sein werden, werden wir auch Nahrung brauchen.
Deshalb die Fragen:
Gibt es Strecken abseits wo ihr 1-2 Tage weder ein Fahrzeug noch Menschen gesehen habt?
Gibt es auf den Campings zB Marble oder in Purros oder Shop One Lebensmitel zumindest Brot.
Wir haben keine Route geplant - wir lasen uns treiben.
Danke im voraus
Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Okt 2020 14:14 #596397
  • pollux
  • polluxs Avatar
  • Beiträge: 387
  • Dank erhalten: 143
  • pollux am 11 Okt 2020 14:14
  • polluxs Avatar
Na ja, in der Vor-Corona Zeit war auch da viel los, aber nördlich von Purros und abseits der Hauptpisten konnte es auch da passieren länger niemand zu treffen. Z.b. vom Hoanib entlang des Sawurogab Richtung Sesfonein. Selbst weiter unten zwischen Ugab und Huab, oder nördlich des Brandberg war es oft leer. Und es gibt immer noch Tracks, die nicht in T4A sind, sondern nur in Google Earth sichtbar, die findet dann kaum jemand.

Jetzt aber mit Corona, und dann noch in der Regenzeit würde ich fast annehmen, dass sehr wenig los ist. Vielleicht kann man sogar sagen zu wenig, die ganzen Trockenflüsse können ja in der Regenzeit sehr problematisch werden, wenn weit und breit niemand ist, und man ein Problem hat.
Südliches Afrika seit 1992: 41 Reisen, 1.147 Tage, 154.050 km, 482 Vogelarten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Okt 2020 07:31 #596417
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 5833
  • Dank erhalten: 2629
  • Hanne am 12 Okt 2020 07:31
  • Hannes Avatar
hallo Wolfgang,
schön dass Du soviel Zeit hast , aber leider darfst Du nur 90 Tage in Namibia bleiben, hast Du daran gedacht ?
Beste Grüsse
Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
12 Okt 2020 07:59 #596418
  • GinaChris
  • GinaChriss Avatar
  • Beiträge: 2045
  • Dank erhalten: 3409
  • GinaChris am 12 Okt 2020 07:59
  • GinaChriss Avatar
Hi Wolfgang,

bei so viel Zeit in der Einsamkeit verwundert es doch ein wenig, dass du noch nicht auf die Idee gekommen bist dein Brot selbst zu backen. Alle Zutaten sind quasi endlos haltbar. Entweder ein normales Brot mit Trockenhefe im Potjie (dazu finden sich unzählige Rezepte im Inet) oder Fladenbrot ohne Hefe in der heißen Pfanne gebacken dauert etwa 20 Min wenn du es gemütlich angehst ;)
Gruß Gina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, mika1606
12 Okt 2020 09:58 #596422
  • Wolfgang 181
  • Wolfgang 181s Avatar
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 4
  • Wolfgang 181 am 11 Okt 2020 10:44
  • Wolfgang 181s Avatar
Hallo,
wir sind dann schon zum 3. Mal 5 Monate im südlichen Afrika unterwegs - mit Visa kennen wir uns aus. Genau genommen dürften wir nur 2 Monate bleiben, da wir im Frühjahr schon einen Monat (von Sendlingsdrift bis Swakopmund) dort waren.
Wir fahren dann weiter nach Süd-Afrika zur Alten Poststraße....bis zur Wild Coast.

Wir sind schon auf die Idee gekommen Brot zu backen. Mit Trockenhefe, Backpulver, nach Beduinenart....bis hin zum Chapati.
Es macht uns keinen Spass.....und es schmeckt mir auch nicht.
Vielleicht backt am Camping einer Brot. Wäre doch viel einfacher und im Aufbacken bin ich perfekt.
Viele Grüße
Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Okt 2020 10:09 #596423
  • Jambotessy
  • Jambotessys Avatar
  • Beiträge: 2298
  • Dank erhalten: 1141
  • Jambotessy am 12 Okt 2020 10:09
  • Jambotessys Avatar
Hallo Wolfgang,

es gibt super leckeres, haltbares Brot vom "deutschen Bäcker aus Swakopmund" im Supermarkt zu kaufen. Das ist dann auch nicht so ein "Labberbrot", sondern richtig dunkles Brot mit Geschmack.

Grüße
Jambotessy
Nur im Vorwärtsgehen gelangt man ans Ende der Reise.
(Sprichwort der Ovambo)

1x Togo+Benin (mit TUI), 1x Ruanda+Zaire ( mit Explorer Reisen), 3x Kenia (in Eigenregie mit dem Bodenzelt), 17 x südl. Afrika (in Eigenregie Namibia, Botswana, Zimbabwe,Sambia, Südafrika mit dem Dachzelt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, mika1606, GabyB
  • Seite:
  • 1
  • 2