THEMA: Namibia Tour mit kleinen Kindern
08 Sep 2019 20:05 #567081
  • ooNinaoo
  • ooNinaoos Avatar
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 2
  • ooNinaoo am 08 Sep 2019 20:05
  • ooNinaoos Avatar
Hallo zusammen,

ich heiße Nina (35) und bin mit meinem Mann vor 5 Jahren bereits in Namibia und Botswana gewesen. Da wir ständig von diesem schönen Urlaub schwärmen, wollen wir im September 2020 zusammen mit unseren Kindern (dann 5 und 1 1/2) erneut nach Namibia reisen. Damals sind wir direkt in den Etosha gefahren, dann über den Caprivi nach Botswana. Somit haben wir die "klassischen" Orte gar nicht gesehen, was wir nun mit unseren Kindern nachholen wollen.

Wir planen 3 Wochen und versuchen natürlich als Familie nicht in den teuersten Lodges/Guestfarms zu wohnen,aber trotzdem schön, da es unser Honeymoon ist :) Die Ersttäter Route habe ich gesehen und mich auch versucht dran zu orientieren. Wir wollen gerne lange Fahrtzeiten vermeiden,ob es mir gelungen ist, weiß ich grad nicht so genau. Die Kindern sollen nicht den ganzen Tag im Auto sitzen, sondern das Land auf ihre Weise erkunden können.

Bisher ist nichts gebucht, bin mir aber bewusst, dass wir dies so schnell wie möglich tuen sollten. Ich schreib einfach mal runter, was bisher angedacht ist:

Landung Windhuk - 1 Nacht - Chameleon Backpackers?!
Kalahari Anib Lodge im Familienzelt - 2 Nächte
Namib Desert Lodge im Familienzelt - 2 Nächte
Swakopmund - Cornerstone Guesthouse - 3 Nächte
Ai Aiba Rock Painting Lodge - 1 Nacht evtl 2?
Damara Mopane Lodge - 1 Nacht
Etosha - Toshari Lodge - 3 Nächte
Etosha - Mokuti oder Mushara, falls noch was frei - 2 Nächte
Aloegrove Safari Lodge - 1 Nacht
Erindi - 1 Nacht
Krumhuk - 1 Nacht
Rückreise

Soweit der aktuelle Plan mit geeerne vielen Hinweisen, Tipps und Vorschlägen :))

Ich hab den Eindruck, dass nach dem Etosha noch ein Highlight fehlt, daher die Idee mit Erindi. Ich habe aber auch gelesen, dass es nicht unbedingt lohnt, wenn man schon lange im Etosha war bzw es auch zu teuer wäre. Fands aber ganz cool zu lesen, dass spezielle (Klein)kinder Touren angeboten werden?! Für andere Ideen sind wir total offen. Wer mitgezählt hat gemerkt, dass wir auch nicht unbedingt auf 21 Tage kommen :/ Hatte die Schleife Lüderitz weggelassen, weil ich den Eindruck der langen Strecken hatte. Täusch ich mich vllt und es lohnt doch? Oder doch eher noch was tolles nach Namutoni einbauen?

Bisher hatte ich viel bei booking.com geschaut oder bei den Lodges direkt. Gäbe es noch Alternativen?

Ansonsten wären wir wohl wieder mit einem Toyota Fortuner 4x4 o.ä. unterwegs. Ich weiß, eigentlich bräuchten wir wohl keinen 4x4, aber ich hatte gelesen, dass man doch schnell mal mit einem "normalen" Wagen ne Reifenpanne haben könnte und man wohl eeetwas sicherer mit einem 4x4 unterwegs wäre.

Dann kam mir noch die Frage in den Sinn: Reisebett kann man meistens mitnehmen. Zu einem Reisebett gehört ja das Bett UND die Matratze. Das sind zwei Gegenstände - wird dann auch beides kostenlos mitgenommen?! Hat da jemand Erfahrung?

So, viel geschrieben und ich hoffe auf ganz viel Input euerseits. Bin super gespannt und hoffe, dass unsere angedachte Route nicht ne Vollkatastrophe ist :))

Liebe Grüße
Nina & Familie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Sep 2019 20:17 #567083
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 6642
  • Dank erhalten: 4823
  • Logi am 08 Sep 2019 20:17
  • Logis Avatar
ooNinaoo schrieb:
Bisher hatte ich viel bei booking.com geschaut oder bei den Lodges direkt. Gäbe es noch Alternativen?

Ja, die gibt es => nämlich eine Agentur vor Ort, die sich überall bestens auskennt.
Die besagten Agenturen findest Du hier unter Partner des Forums:

beispielsweise: namibia-forum.ch/par...ia-click-travel.html

Ihr zahlt nichts extra, Ihr bekommt eine genaue Aufschlüsselung mit allen einzelnen Kosten.
Die Agentur kann bei Problemen jeglicher Art 24/7 kontaktiert werden, in deutscher Sprache! Kann das booking.com auch leisten?

Die Mitarbeiter kenne sich aus, beraten (raten auch mal ab), benennen Alternativen. Im übrigen sind die "Mädels" von click & travel selbst Mütter und können von daher Euch sicherlich gut beraten.

Hinzu kommt, dass Ihr einen preiswerten Rescue Service dazu buchen könnt. Das geht nur über eine örtliche Agentur.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: buma
08 Sep 2019 20:41 #567088
  • ooNinaoo
  • ooNinaoos Avatar
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 2
  • ooNinaoo am 08 Sep 2019 20:05
  • ooNinaoos Avatar
Ach cool, schau ich mir direkt an :)

Wenn die Mädels auch Mütter sind, ist das ja perfekt als Tippgeber und Planer.

LG
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
08 Sep 2019 20:54 #567090
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 999
  • Dank erhalten: 2280
  • binca75 am 08 Sep 2019 20:54
  • binca75s Avatar
Hallo Nina,

ich kann Logi nur zustimmen. Wir haben auch über Namibia click&Travel gebucht, um vor Ort einen Ansprechpartner zu haben und im Notfall abgesichert zu sein, gerade wegen der Kinder.
An deiner Stelle würde ich vielleicht nochmal bei h.badger stöbern. Die waren auch mit kleinen Kindern unterwegs. Unsere waren beim ersten Mal schon 7.
An eurer Stelle würde ich über mindestens eine Gästefarm nachdenken. Die Teilnahme am gemeinsamen Abendessen haben wir sehr genossen und die Kinder fanden die meistens vorhandenen Farmtiere immer super.
Krumhuk würde ich vielleicht an den Anfang legen, da wärt ihr schon mal auf den Weg Richtung Süden.
Die drei Nächte Toshari Lodge würde ich vielleicht auch nochmal überdenken. 25 km vom Tor entfernt werden häufig unterschätzt... Bei den Wasserlöchern der Unterkünfte im Park könnte man sich sonst abends auch noch abwechseln, wenn die Kids schlafen.
Der Weg durch Etosha Richtung Osten zieht sich ganz schön.
Im Erongogebirge würde ich 2 Nächte bleiben.

Viel Spaß beim Planen!
Bianca
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Sep 2019 18:51 #567186
  • ooNinaoo
  • ooNinaoos Avatar
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 2
  • ooNinaoo am 08 Sep 2019 20:05
  • ooNinaoos Avatar
Hallo Bianca,

Danke für deine Tipps. Ich steh schon in Kontakt mit Click&Travel - bin ganz gespannt was dabei rumkommt :)

LG Nina
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
09 Sep 2019 20:54 #567196
  • Gabi-Muc
  • Gabi-Mucs Avatar
  • Beiträge: 698
  • Dank erhalten: 896
  • Gabi-Muc am 09 Sep 2019 20:54
  • Gabi-Mucs Avatar
Hallo,

ich würde immer versuchen 2 Nächte zu bleiben, Ausnahme die erste Nacht in Windhuk.

Krumhuk würde am Anfang der Tour besser passen, da gebe ich Bianca Recht.

Im Etosha waren wir in Vreugde, das ist eine sehr schöne Gästefarm und nicht so teuer. Sie liegt in der Mitte vom Etosha. Für den Osten wäre Mushara toll, da waren wir auch.

Ich würde wie folgt planen:

Landung Windhuk - 1 Nacht - Chameleon Backpackers?! --> tauschen in Krumhuk
Kalahari Anib Lodge im Familienzelt - 2 Nächte
Namib Desert Lodge im Familienzelt - 2 Nächte
Swakopmund - Cornerstone Guesthouse - 3 Nächte
Ai Aiba Rock Painting Lodge - 1 Nacht evtl 2? --> 2 Nächte wäre hier auch besser
Damara Mopane Lodge - 1 Nacht --> 2 Nächte, sonst könnt Ihr keine Ausflüge machen
Etosha - Toshari Lodge - 3 Nächte
Etosha - Mokuti oder Mushara, falls noch was frei - 2 Nächte

Aloegrove Safari Lodge - 1 Nacht
Erindi - 1 Nacht
Krumhuk - 1 Nacht m--> diese 3 Lodgen auf 1 Lodge mit 2 Nächten planen, ggf. von dort direkt zum Flughafen. Uns gefällt es gut in Okonjima

Rückreise

LG

Gabi
04.2016: Gardenroute von Kapstadt zum Addo Elephant Park
08.2017: Okambara, Bagatelle, KTP, Gessert/Keetmanshop, Canyon Lodge/Fish River, Eagle's Nest/Aus, Koiimasis, Sossusvlei, Meike/Swakopmund, Mount Etjo
06.2018: Voigtland, Meike/Swakopmund, Omandumba, Camp Kipwe, Vreugde/Etosha, Mushara, Frans Indongo, Okonjima
04.2019: Voigtland, KTP, Alte Kalköfen Lodge, Kanaan, Tok Tokkie Trail, Le Mirage Resort & Spa, Windhuk
06.2020: Caprivi: Elegant Farmstead, Gabus, Mobola, Namushasha, Shemetu, Hakusembe, Kambaku, Okonjima
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.