THEMA: Reiseplanung 2020
10 Jun 2019 19:45 #558482
  • rick62
  • rick62s Avatar
  • Beiträge: 139
  • Dank erhalten: 12
  • rick62 am 10 Jun 2019 19:45
  • rick62s Avatar
Hallo ihr Lieben,

nach 3 Jahren Abstinenz zu Namibia haben wir uns nun entschlossen, im September 2020 zu dritt wieder mal nach NAM / BOT zu fliegen (also 3 Erwachsene . keine Kinder)

Hier unser vorläufiger Reiseverlauf:

1. Ankunft Windhoek - Fahrt nach Otjiwarongo - Kamboku Safari Lodge (Ja, ich weiß, man sollte nach dem Flug nicht noch 3 Stunden fahren, aber wenn ich in Frankfurt lande muss ich ja auch knapp 3 Stunden nach Hause fahren und schlafe nicht in Frankfurt).....
2. Etosha . Halali - Camping
3. Mushara Bush Camp
4. Rundu - Kavango River Lodge
5. Mahango Safari Camp 2 Nächte
6. Katima - Mutoga Lodge
7. Kasane - Elephants Trail oder was vergleichbares
8. Savuti - Camping
9. Khwai Guest House 2 Nächte
10. eine lange Fahrt . aber es muss sein . Zelda Game Guestfarm
11. Red Dune Lodge 2 Nächte
12. Windhoek - Autoabgabe und Rückflug

Alles alles in allem 14 Nächte

Gebucht ist noch nichts, wird aber in dieser Woche noch erledigt....

Achja, Auto bei ASCO - Toyota Hillux 4x4 - mit 2 Dachzelten,........ waren wir die letzten 3 mal immer sehr zufrieden damit .

Was haltet ihr von der Tour ? Und wie sind so die Straßen von Kasane nach Savuti und von Savuti - Khwai im September?

Über Tipps und Anregungen würde ich mich freuen.

Liebe Grüße Reinhardt
3x Namibia / 1x Botswana / 1x Südafrika
Letzte Änderung: 10 Jun 2019 20:31 von rick62.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
10 Jun 2019 22:27 #558495
  • uli-rt
  • uli-rts Avatar
  • Beiträge: 69
  • Dank erhalten: 50
  • uli-rt am 10 Jun 2019 22:27
  • uli-rts Avatar
Hallo Reinhardt,

die Strecke wollt Ihr in 14 Tagen machen?? Da fahrt Ihr ja bloß...keine Zeit im Etosha, keine Zeit im Caprivi, weder Chobe noch Vicfalls sind drin....

Die Fahrt vom Khwai Guest House bis Zelda würde ich mir an einem Tag nicht zutrauen...wenn da irgendwas dazwischen kommt, uahh.

Es gab vor kurzem eine ähnliche Anfrage. Vielleicht hilft Dir der Link ja weiter:

namibia-forum.ch/for...-stueck.html?start=0

Viele Grüße
Uli
7 x Südafrika, 3 x Namibia. 1 x Botswana sowie USA, Kanada, Brasilien, Island...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Jun 2019 08:04 #558508
  • rick62
  • rick62s Avatar
  • Beiträge: 139
  • Dank erhalten: 12
  • rick62 am 10 Jun 2019 19:45
  • rick62s Avatar
Hallo Ulli,
vielen Dank für die Antwort -

und ja Etosha - klar, wir sind 2 Tage im Etosha (1. Tag bis Halali - also die Hälfte und 2. Tag komplett bis zum Ostgate)
und Chope - Von Katima nach Kasane am Chope entlang - Nachmattigs / Abends oder so in Kasane, am nächsten Tag wieder dort zurück und dann Richtung Savuti - also auch nochmal am Chope lang. ich glaube, wenn wir da schon bei Öffnung des Parks reinfahren haben wir genug Zeit viele Tiere zu sehen....

Caprivi sind wir ja 2 Nächte in der Mahango Lodge - also von daher auch 1-2 Tage im Mahango Park -

Klar - Ja, die Strecke von Khwai bis Zelda ist sehr lange, ist uns auch bewußt, aber da wir 3 Erwachsene sind, die sich abwechseln können mit fahren sollte es auch machbar sein. - Unvorhergesehenes nicht ungeplant - kann immer was sein, logisch, aber da haben wir ja unsere Dachzelte um evtl. kurzfristig wo anders zu campen - und dann am nächsten Tag weiter -

Wir kennen diese Tour schon, waren 2016 genau dort schonmal gewesen, wollten es nun mal unserem Bekannten zeigen, damit er auch Nam / Bot mal kennenlernt.. Und Vicfalls - da waren wir auch schon, muss diesmal nicht dabei sein, auch wenn es ein superschönes Erlebnis war -

Gruß Reinhardt
3x Namibia / 1x Botswana / 1x Südafrika
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: uli-rt
11 Jun 2019 08:28 #558510
  • hhdkram
  • hhdkrams Avatar
  • Beiträge: 237
  • Dank erhalten: 156
  • hhdkram am 11 Jun 2019 08:28
  • hhdkrams Avatar
Moin Reinhardt,
ich würde diese Tour nicht mitmachen wollen - zu viel Fahrerei, zu viel Gehetze. Aufgrund Deiner Antwort zu Uli's Einwänden, scheint es so, daß Du Dir genau das vorgenommen hast. Dann mach es einfach so und laß' weitere Tipps der community außer Acht.
Gruß,
Dieter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
11 Jun 2019 08:49 #558511
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 20114
  • Dank erhalten: 12965
  • travelNAMIBIA am 11 Jun 2019 08:49
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Reinhardt,

die Tour kann man so machen. Mit meiner Art von "Urlaub" hätte das wenig zu tun. Ich würde wie gesagt bei 14 Tagen deutlich weniger machen. Nur mit Anfahrt (Etosha), Caprivi und Chobe Riverfront seit ihr 14 Tage schon gut beschäftigt. Dabei würde ich es maximal belassen bzw. sogar Botswana ganz rauslassen.

Beispiel wo ihr schon "Probleme" in Eurer Planung bekommen könntet:
Chope entlang - Nachmattigs / Abends oder so in Kasane, am nächsten Tag wieder dort zurück und dann Richtung Savuti - also auch nochmal am Chope lang.
Einbahnstraßenregelung beachten. (www.bwana.de/botswan...hobe-riverfront.html).

Aber wie gesagt, wenn ihr es so machen wollt, dann macht es. Dann erübrigen sich aber jegliche Kommentare zur Route

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Reisen 2018–2020: Deutschland (2x), Ghana, Katar, Lesotho, Malediven, Mosambik, Sierra Leone, Südafrika (3x), Swasiland, Tschechien
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
11 Jun 2019 09:08 #558513
  • chamäleon2011
  • chamäleon2011s Avatar
  • Beiträge: 1987
  • Dank erhalten: 2488
  • chamäleon2011 am 11 Jun 2019 09:08
  • chamäleon2011s Avatar
Hallo,

wir hatten letztes Jahr 15 Nächte für Etosha und Caprivi und über Tsumeb wieder zurück nach Windhoek. Das ging gut, war aber auch schon viel Fahrerei. Die Fahrt zum Beispiel durch den Caprivi hat mit Gamedrive gar nichts zu tun, sondern nur mit Teerstraße fahren um Strecke zu machen.

Meine Tpur wäre das so auch nicht, nur im Auto ohne wirklich Zeit für die Parks. Wo bleibt der Horseshoe oder der Mudumu oder eine Bootstour oder...

Viele Grüße
Karin
Würde sollte niemals ein Konjunktiv sein.

Namibia 2016: Infos zu Auto+Camps+die "Jahrhundertsichtung"
Namibia 2015: Namibia - Mein Seelenland
Namibia und Botswana 2014: Überraschungstour Namibia und Botswana mit Guide
Namibia 2013: Drei Heidjer in Namibia - Guck mal, Elefanten!
Letzte Änderung: 11 Jun 2019 09:09 von chamäleon2011.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi