• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Botswana 2020 September oder Oktober
13 Apr 2019 17:51 #553896
  • MK80
  • MK80s Avatar
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 1
  • MK80 am 13 Apr 2019 17:51
  • MK80s Avatar
Hallo zusammen,

nach Wochenlanger Planung habe ich nun meine Tour halbwegs geplant und wollte euch mal fragen was ihr davon haltet bzw. ob ich irgendwo Denkfehler drinnen habe.

1. Landung in JHB, Dachzeltcamper abholen und noch 4-5 Stunden fahren. Habe mir überlegt entweder bis Lephalale oder bis knapp hinter die Botswanische Grenze zu fahren. Habt ihr hier Tipps ?
2. Fahrt nach Maun
3. Maun, morgens einkaufen und dann 3 rd Bridge
4. 3rd Bridge
5. Xanakaxa
6. Xanakaxa
7. Khwai Campsite
8. Khwai Campsite
9. Savuti Campsite
10. Savuti Campsite
11. Ihaha oder Linyanti (was würdet ihr empfehlen), Linyanti soll ja sehr schwer erreichbar sein
12. Ihaha
13. Kasane Big 5 Chobe Logde
14. Kasane Big 5 Chobe Logde Viktoriafälle und wieder einkaufen gehen
15. Kongola Caprivi
16. Guma Lagoon
17. Guma Lagoon Mokoro fahrt
18. Guma Lagoon Mokoro fahrt
19. Guma Lagoon Mokoro fahrt
20. Mokoro Fahrt und Fahrt nach Serowe
21. nach JHB, Auto abgeben und Abflug

Ich weiß das die Hinfahrt von JHB nach Maun nicht optimal ist, aber die Dachzeltcamper ab Maun sind unerhört teuer und die Flüge Alternativ nach Windhuk was ich eigentlich favorisieren würde sind ebenfalls sehr teuer. Daher favorisiere ich JHB. Man landet auch recht früh meistens und hat dann noch den ganzen Tag um das Auto zu checken und noch paar hundert KM Richtung Maun zu düsen.

Eventuell muss ich noch eine Nacht kürzen weil ich nicht weiß wie lange die Mokorofahrt geht und wie lange ich noch dann fahren kann. Was würdet ihr denn rausnehmen ? Rentiert sich in euren Augen ein 2 Tagestrip In der Trockenzeit mit dem Mokoro überhaupt und zelten auf einer Insel ? Wie sind die Erfahrungen bzw. war eventuell schon jemand in der Guma Lagoon Lodge.

Viel geplant und viele Fragen noch offen. Eventuell könnt ihr mir hier helfen.

Ich sag jetzt schon mal Danke für alle Hinweise, Kritik etc.

VG
Michael
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Apr 2019 15:18 #553950
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 1598
  • Dank erhalten: 970
  • marimari am 14 Apr 2019 15:18
  • marimaris Avatar
Hallo,
Stress pur bei der Anfahrt nach Maun und Rückfahrt Guma nach Johannesburg.
Guma nach Serowe ist 845km?? Das schaffst Du nicht nach Deiner Bootstour.
Auch utopisch; Landung, Auto abholen, einkaufen u. 5 Stunden fahren - da bist Du im Dunkeln unterwegs u. super müde.
Nö, das würde ich nochmals überdenken - 1 Nacht in Ihaha, 1-2 Na (ä)cht(e) in Guma würde ich cancellen u. die Anfahrt so planen, das diese nicht in Stress ausartet.
Gruss Mari
Nächste Reiseziele:
19.04.2019 - 28.04.2019: Überführungsfahrt ZRH-AGP (Parking Malaga)
31.05.2019 - 10.06.2019: Andalusien (Parking Malaga)
31.07. 2019 - 04.08 2019: Perast, Kotor (Montenegro)
31.08-18.09: Marokko Wüstentesttour (Parking Malaga)
26.12-07.01 2020: Panama City + Curacao, Coral Estate
April 2020 in Planung: Incredible India:-) - Rajasthan
Letzte Änderung: 14 Apr 2019 15:21 von marimari.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
14 Apr 2019 20:35 #553990
  • michi1111
  • michi1111s Avatar
  • Beiträge: 88
  • Dank erhalten: 26
  • michi1111 am 14 Apr 2019 20:35
  • michi1111s Avatar
Hi,

marimari hat Recht, kein guter Start.

Vorschlag: Landen, Auto abholen, ein vorher gebuchtes BnB anfahren, Gepäck abstellen. In Ruhe einkaufen, tanken. Im BnB Auto einräumen, dann wird's schon spät nachmittag sein. Abends hinhauen, am nächsten Morgen erholt frühstücken, dann los. Hat man dran :)


VG michi
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit - aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Einstein)
Letzte Änderung: 14 Apr 2019 20:40 von michi1111.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
14 Apr 2019 21:57 #554000
  • MK80
  • MK80s Avatar
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 1
  • MK80 am 13 Apr 2019 17:51
  • MK80s Avatar
Alles wohl zu sportlich eventuell. Guma kann ich nicht streichen. Sind ja 2 Tage mokoro Tour. Also das letzte mal bin ich nach dem Flug bis phalaborwa gefahren und war kein Problem. Klar, gibt besseres aber da muss ich durch. Beim Rückweg sehe ich eher das Problem. Eventuell streich ich dann eine Nacht Savuti.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Apr 2019 22:02 #554002
  • MK80
  • MK80s Avatar
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 1
  • MK80 am 13 Apr 2019 17:51
  • MK80s Avatar
Auf dem Rückweg am besten einen Tag mehr einplanen oder?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Apr 2019 22:13 #554003
  • marimari
  • marimaris Avatar
  • Beiträge: 1598
  • Dank erhalten: 970
  • marimari am 14 Apr 2019 15:18
  • marimaris Avatar
Hallo, Savuti würde ich nicht streichen, wenn dann die 2. Nacht Ihaha. Du bist ja nacher noch 2 Nächte in Kasane.
Mir wäre diese Tour zu viel Fahrerei - Mokoro kannst Du auch vom Moremi aus planen. Dann sparst Du Dir den Umweg.
www.wildsideafrica.n...bega-island-camp.php
Wir hatten dazumal 2 Übernachtungen von Kasane nach Joburg, Joburg nach Maun geplant. Die Strecken sind lang und zum Teil recht eintönig. Da fährt man nicht schnell. In Serowe würde ich unbedingt mehr Zeit einplanen. Ankommen und am nächsten Morgen weiterfahren lohnt nicht wirklich.
Gruss Mari
Nächste Reiseziele:
19.04.2019 - 28.04.2019: Überführungsfahrt ZRH-AGP (Parking Malaga)
31.05.2019 - 10.06.2019: Andalusien (Parking Malaga)
31.07. 2019 - 04.08 2019: Perast, Kotor (Montenegro)
31.08-18.09: Marokko Wüstentesttour (Parking Malaga)
26.12-07.01 2020: Panama City + Curacao, Coral Estate
April 2020 in Planung: Incredible India:-) - Rajasthan
Letzte Änderung: 14 Apr 2019 22:14 von marimari.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
  • Seite:
  • 1
  • 2