THEMA: Route vervollständigen (Gegend Erongo / Damara)
19 Feb 2019 12:48 #548824
  • wazza
  • wazzas Avatar
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 1
  • wazza am 19 Feb 2019 12:48
  • wazzas Avatar
Hallo :)

Mein Freundin und ich werden Ende Mai für knapp 3 Wochen zum ersten Mal nach Namibia reisen.

Unsere Route steht soweit eigentlich, alles ist gebucht, allerdings würde ich gerne noch etwas ändern. Es geht grob gesagt um den Teil zwischen Sossusvlei und Damaraland.

Wir verlassen Sesriem Mittwoch, danach sieht die Route folgendermaßen aus:
MI Swakopmund
DO Swakopmund
FR Swakopmund
SA Swakopmund
SO Brandberg White Lady Lodge
MO Mowani Mountain Camp (diese Lodge soll auf jeden Fall bestehen bleiben)

4 Tage Swakopmund sind uns definitiv zu lange. Das "Problem" ist, dass ich Samstags auf jeden Fall in Swakopmund sein muss, deswegen habe ich es ursprünglich so geplant.

Nun dachte ich an folgende Planänderung:
MI irgendwo in der Nähe von Swakopmund übernachten, vllt Desert Breeze Lodge
DO Spitzekoppe Lodge
FR Mt Etjo
SA Swakopmund
SO Swakopmund
MO Mowani

Es würde natürlich mehr Fahrerei mit sich bringen, allerdings wäre es wohl viel interessante als so lange in Swakopmund zu sein.
Ist halt nervig, dass wir quasi wieder zurück nach Swaopmund müssen, aber nun gut.

Was haltet ihr vom Plan? Oder habt ihr noch andere Ideen vielleicht?

Nach dem Mowani Mountain Camp sind wir noch 5 Tage im Etosha.

Vielen Dank
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Feb 2019 13:00 #548825
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 5676
  • Dank erhalten: 2393
  • Hanne am 19 Feb 2019 13:00
  • Hannes Avatar
hallo wazza,
ich kenne ja nicht die Route vor Sesriem, deshalb ist es nicht so einfach .
mir würde da spontan einfallen Do und Freitag entweder am Spreeghoogte Pass oder Gamsberg Pass zu übernachten, danach dann Sa-und So. Swakopmund.Unterkunftsmöglichkeiten Spreeghoogte z.B. Barchan Dune, Gamsberg am Fusse: Namibs Valley Lodge oder Rooiklip, etwas steinige Auffahrt.

Beste Grüsse
Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: wazza
19 Feb 2019 13:14 #548826
  • wazza
  • wazzas Avatar
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 1
  • wazza am 19 Feb 2019 12:48
  • wazzas Avatar
Hallo Hanne,

Davor sind wir im Süden, Fish River Canyon und Lüderitz. Von da aus dann Richtung Norden nach Sesriem. Ist insgesamt wohl eine ziemlich klassische Tour.

Wäre mein Plan dir zu viel Fahrerei? Spitzkoppe und Mt Etjo wären wohl halt noch 2 richtige Highlights, oder?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Feb 2019 13:30 #548829
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 5676
  • Dank erhalten: 2393
  • Hanne am 19 Feb 2019 13:00
  • Hannes Avatar
wazza schrieb:
Hallo Hanne,

Davor sind wir im Süden, Fish River Canyon und Lüderitz. Von da aus dann Richtung Norden nach Sesriem. Ist insgesamt wohl eine ziemlich klassische Tour.

Wäre mein Plan dir zu viel Fahrerei? Spitzkoppe und Mt Etjo wären wohl halt noch 2 richtige Highlights, oder?

hallo wazza,
völlig richtig, Du hast von der Hin- und Herfahrerei wirklich nichts, auf der Fahrt zu Mowani mache einen kurzen Stop an der Spitzkoppe . Also für mich persönlich wäre das Mount Etjo nicht ein richtiges Highlights. Du bist doch vorher in der Etosha, das finde ich persönlich interessanter die Tiere selbst zu entdecken. Du kannst ja auch eine Nacht Spreeghoogte machen, fahre dann von der >Unterkunft mal hoch zum Pass, eine Traumaussicht in die Wüste und in die Weite, das bleibt einem der Atem weg, ebenso auch der Blick zum Gamsberg, schau Dir einfach im Internet die Unterkünfte mal an .
Liebe Grüsse Hanne
hallo wazza, Strecke-Sesriem-Spitzkoppe ca. 500 km Fahrzeit ca. 6-7 Stunden , ebenso Sesriem-Mount Etjo ca. 550 km über 7 Stunden reine Fahrzeit, vielleicht fällt Dir jetzt die Entscheidung leichter, lieber die Strecke nach Swakopmund zu entzerren.
Gruss Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Letzte Änderung: 19 Feb 2019 13:43 von Hanne.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: wazza
19 Feb 2019 13:47 #548831
  • Flash2010
  • Flash2010s Avatar
  • Beiträge: 868
  • Dank erhalten: 1650
  • Flash2010 am 19 Feb 2019 13:47
  • Flash2010s Avatar
Hallo,

die Desert Breeze Lodge liegt nicht "in der Nähe" von Swakop, sondern direkt in Swakop, allerdings schön am Rand.

Hast du dir mal die Rostock Ritz Desert Lodge angeschaut? Die liegt zwischen Sesriem und Swakop.

LG
Laura
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: wazza
19 Feb 2019 14:24 #548838
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Online
  • Beiträge: 5663
  • Dank erhalten: 3969
  • Logi am 19 Feb 2019 14:24
  • Logis Avatar
Hallo Wazza,

4 Nächte in Swakopmund sind gerade mal 3 volle Tage für das reichhaltige Programm, das es in Swakop zu entdecken gibt:

- Katamaranfahrt (bei eigener Fahrt könnt Ihr noch Walvis Bay erkunden: an der Promenade essen gehen, danach die Bucht mit den zahlreichen Seevögeln besuchen und weiter zu den Salzanlagen, bis auf die Halbinsel an den Aussichtspunkt)

- Little Five Tour (Rückkehr an der Unterkunft ca. 14 Uhr)

- sehr, sehr empfehlenswert: die Historische Stadtführung mit Angelica Flamm-Schneeweiss durch Swakopmund (Dauer 2-3 Stunden)

- Swakoptal (entweder geführt oder bei vorhandenem 4x4 auf eigene Faust)

- weitere schöne Möglichkeiten: Düne 7, Goanikontes, Scheppmannsdorf, Aquarium mit Fütterung .......

Und das Desert Breeze ist eine schöne Unterkunft am Rande der Wüste in Kramersdorf.


Edit: ganz vergessen: Heinrich Hafeni www.afrika.de/blog/h...tes-deutsches-essen/

Unbedingt eine Tour mit Heinrich Hafeni durch Mondesa machen - davon erzählen wir heute noch!

LG
Logi
Letzte Änderung: 19 Feb 2019 14:31 von Logi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: wazza