THEMA: Namibia / Botswana die Dritte....
22 Okt 2018 21:51 #536496
  • waldfee
  • waldfees Avatar
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 82
  • waldfee am 22 Okt 2018 21:51
  • waldfees Avatar
Vorfreude ist die schönste Freude...
Nachdem wir in 2017 , für mich war‘s die schönste Reise meines
Lebens, bereits in Namibia/ Botswana waren, bin ich nun in der Planung für 2019.
Es ist überall wunderbar und auch wenn man jeder Tour (Route) mit anderen Lodges/ Guesthouses geplant ganz anders erleben wird, zieht es mich wieder in den Norden und diesmal, da viel Zeit, hoch und an der Nordgrenze von links nach rechts.
Vielleicht kann ich ja den einen oder anderen Tipp von euch erhalten, was geht, wo bleibt man länger, wo fährt man lieber vorbei und nimmt Plan B....

Hier „meine“ Erstmalplanung, mein Mann überlässt das voll mir und wurde nie enttäuscht. Wir sind ein eingespieltes Team, er die Technik (Kamera, Fahrzeug, .... und ich die Planung,
Für eure Hinweise, Tipps und Ratschläge bedanke ich mich im Voraus.

Flug 03.09.-16.10.9= gebucht
Auto 04.09.- 16.10. , 42 Tage

Reise Teil Namibia
04.09.-05.09. 40 km, 1 Std, Windhoek, 1 Nacht
05.09. -07.09. 417 km, 5 Std, Camp Kipwe , 2 Nächte,
07.09.- 09.09. 323 km, 5 Std, Okahirongo Elephant Lodge, 2 Nächte
09.09. - 11.09. ???? Okahirongo River Camp, 2 Nächte
11.09. - 13.09. 406 km, 6 Std, Epupa Falls Lodge,Kapika Waterfall Camp,2Nächte
14.09. - 16.09. 161 km, 2 Std, Ruacana Falls, Kunene River Lodge, 2Nächte
16.09. - 18.09. 420 km, 6 Std, Ondangwa, Ongula Village Homestead Lodge, 2 Nächte
18.09. - 20.09. 405 km, 4,5 StdRundu, Taranga Safari Lodge, 2 Nächte
20.09. - 22.09. 480 km, 5 Std, Caprivi Zipfel, Lianshulu Lodge, 2 Nächte
22.09. - 24.09. 100 km, Caprivi Zipfel, Nkasa Lupala Tended Lodge, 2 Nächte
24.09. - 26.09. 100 km, Caprivi Zipfel, Jackalberry Tended Camp, 2 Nächte

Reise Teil Botswana/ Zambia
26.09. - 28.09. 200km, 3 Std, Kasane, Chobe Safari Lodge, 2 Nächte
28.09. - 30.09. TransferVictoria Falls, Zambia Protea Hotel by Mariott, 2 Nächte
30.09. - 01.10. Transfer, Kasane , Chobe Safari Lodge, 1 Nacht
01.10. - 02.10. 610 km, 7 Std, Maun, Maun Lodge, 1 Nacht
02.10. - 04.10. Transfer, Flug,Okawango Delta, Pelo Camp, 2 Nächte
04.10. - 06.10. Flug, Okawango Delta, Bushmann Plains Camp???, 2 Nächte
06.10. - 07.10. Flug, Gunn‘s Camp Okawango Delta , 2 Nächte
07.10. - 09.10. Flug, Transfer, Maun, Maun Lodge, 1 Nacht

Reise Teil Namibia
09.10. - 11.10. 430 km, 6 Std, Divundu, Divava Okawango Lodge, 2 Nächte
11.10. - 13.10. ???? 2 Nächte
13.10. - 15.10. 460 km, 5,5 Std, Grootfontain, Dornhügel Guestfarm, oder ähnlich, 2 Nächte
15.10. - 16.10. 460 km, 4,5 Std, Windhoek, Hilton, 1 Nacht
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Okt 2018 14:29 #536569
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 4888
  • Dank erhalten: 6858
  • Topobär am 23 Okt 2018 14:29
  • Topobärs Avatar
Hallo Waldfee,

die Fahrzeiten sind zum Teil sehr knapp, bzw. viel zu knapp kalkuliert. Selbst wenn ich davon ausgehe, dass es sich um reine Fahrzeiten handelt, bei denen nicht die kleinste Pause berücksichtigt wurde.

Für die Strecke von Twyfelfontein nach Purros einen Stundenschnitt von über 60km/h anzusetzen halte ich schon für sehr sportlich.

Einen Stundenschnitt von 80km/h für die Strecke von Epupa Falls zur Kunene River Lodge halte ich für utopisch. Abgesehen davon würde ich Euch auch die inzwischen ausgebaute D3700 entlang des Kunene empfehlen. Wie lange man auf dieser Strecke derzeit braucht entzieht sich meiner Kenntnis. Ich bin die Strecke das letzte Mal vor dem Ausbau gefahren.

Wie Du auf die Idee gekommen bist, in 6h vom Okahirombo River Camp zu den Epupa Falls zu fahren entzieht sich meiner Kenntnis. Ich halte es für extrem ambitioniert, diese Strecke in einem Tag zu bewältigen. Wenn überhaupt, dann müsst Ihr den gesamten Tag von mporgens bis abends im Fahrzeug einplanen und höchstens mal eine Pinkelpause einlegen.

Alles Gute
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: waldfee, Logi
23 Okt 2018 14:41 #536571
  • waldfee
  • waldfees Avatar
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 82
  • waldfee am 22 Okt 2018 21:51
  • waldfees Avatar
Hallo Topobär,

vielen Dank für deine Einwände. Wie ich darauf gekommen bin? :)
Google Maps Routenplaner hat mir das von A nach B jeweils so angezeigt, aber gut zu wissen. Noch ist ja Zeit und genau aus dem Grunde nehme ich eure Erfahrungen gern in Anspruch.
Beim letzten Mal hat es funktioniert, allerdings ging es da von Windhoek über Waterberg, Rundu, in den Caprivistrip und über Lianshulu nach Kasane. Die Strecken waren alle gut befahrbar.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Okt 2018 14:52 #536573
  • Turi
  • Turis Avatar
  • In der Ruhe liegt die Kraft
  • Beiträge: 337
  • Dank erhalten: 246
  • Turi am 23 Okt 2018 14:52
  • Turis Avatar
Hallo zusammen

Einen Stundenschnitt von 80km/h für die Strecke von Epupa Falls zur Kunene River Lodge halte ich für utopisch. Abgesehen davon würde ich Euch auch die inzwischen ausgebaute D3700 entlang des Kunene empfehlen. Wie lange man auf dieser Strecke derzeit braucht entzieht sich meiner Kenntnis. Ich bin die Strecke das letzte Mal vor dem Ausbau gefahren.
Die neu geschobene Piste sind wir diese Jahr im Januar gefahren, da war noch alles iO, einen Schnitt von 40 km/h war da eher realistisch.
Danach hat es einen Teil der Piste weggespült und so wie ich Namibia kenne, ist die sicher noch nicht erneuert worden.
Ich würde da genügend Zeit einplanen, evtl. sogar eine Umkehr.
Andere Frage, ist die Piste jemand nach April dieses Jahr gefahren?

Gruss Turi
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: waldfee, Logi
23 Okt 2018 15:27 #536578
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 4888
  • Dank erhalten: 6858
  • Topobär am 23 Okt 2018 14:29
  • Topobärs Avatar
Hallo Waldfee,

Google Maps ist für das Kaokoland vollkommen ungeeignet. Schau besser in die T4A-Karten hier im Forum. Ich vermute, Google Maps will Dich dann bei der Strecke vom Okahirombo River Camp zu den Epupa Falls auch über den van Zyls Pass schicken. Die Strecke geht aber nur von Ost nach West.

Alles Gute
Thomas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: waldfee, Logi
24 Okt 2018 15:33 #536700
  • waldfee
  • waldfees Avatar
  • Beiträge: 243
  • Dank erhalten: 82
  • waldfee am 22 Okt 2018 21:51
  • waldfees Avatar
Hallo Thomas,

habe mir deine Einwände jetzt noch einmal auf Karte angesehen. Ich ging davon aus, das Okahirongo Elephant Lodge und Okahirongo River Camp Schwesterlodges sind und habe gelesen, dass man das Fahrzeug bei der Okahirongo Elephant stehen lässt und zu Okahirongo River Camp gefahren wird. Deshalb meine Fragezeichen zur Km und Fahrzeit vor dieser. Der nächste Abschnitt ist dann von der Okahirongo Elephant Lodge zurück nach Sesfontein über Opuwo nach Epupa Falls. Ist das so richtig gedacht?
Sollte ich evtl Camp Kipwe Twyfelfontain weglassen und die Route von Windhoek hochwärts mit einer weiteren Übernachtung anders aufteilen. Für Hinweise Empfehlungen bin ich äußerst dankbar.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.