THEMA: Grenzkontrolle
03 Okt 2018 16:16 #534436
  • swisschees
  • swisscheess Avatar
  • Nobody is perfec!
  • Beiträge: 1611
  • Dank erhalten: 707
  • swisschees am 03 Okt 2018 16:16
  • swisscheess Avatar
Wenn man bedenkt, dass die namibischen Fruchtfliegen höchst wahrscheinlich ursprünglich aus Südafrika stammten, ist es eh ein Witz. Namibia importiert ja die meisten Lebensmittel von ihrem südlichen Nachbarn.

Gruss
Emanuel
Letzte Änderung: 03 Okt 2018 18:04 von swisschees.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Okt 2018 07:25 #534487
  • kOa_Master
  • kOa_Masters Avatar
  • Beiträge: 373
  • Dank erhalten: 306
  • kOa_Master am 04 Okt 2018 07:25
  • kOa_Masters Avatar
travelNAMIBIA schrieb:
Theoretisch ist man ja im KTP auch noch nicht in SA
? Aha, interessant. Seit wann ist der KTP Niemandsland? Nur weil man sich frei zwischen Botswana/RSA bewegen kann, gehört es dennoch zu dem jeweiligen Land. Sorry, irgendwie kann ich nicht folgen?

Viele Grüße
Christian
Hi Christian,

Ich meine damit folgendes: Man reist zwar in Mata-Mata aus Namibia aus, aber die Einreise findet erst via Twee Rivieren statt. Und solche Kontrollen finden üblicherweise erst bei der Einreise statt. Wenn Südafrika z.B. andere Regulationen hat, ich aber gar nicht nach Südafrika, sondern nach Botswana weiterreise, dann hätte ich somit zu keinem einzigen Zeitpunkt mit diesen Regulationen (die es ja scheinbar sowieso nicht gibt) irgendwelche Berührungspunkte.

Gruss,
Master
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Okt 2018 07:35 #534488
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 20700
  • Dank erhalten: 13789
  • travelNAMIBIA am 04 Okt 2018 07:35
  • travelNAMIBIAs Avatar
OFF TOPIC
Hi Master,
Und solche Kontrollen finden üblicherweise erst bei der Einreise statt
nein, die Kontrollen finden auch bei Einreise, aber eben theoretisch auch überall anders statt (wie im aktuellen Fall bzgl. des Schreibens was Gina gepostet hat in den betroffenen Gebiet oder z.B. am Veterinärzaun etc). Eine Seuchenkontrollstelle hat erstmal rein gar nichts mit einer Landesgrenze zu tun.
ich aber gar nicht nach Südafrika, sondern nach Botswana weiterreise, dann hätte ich somit zu keinem einzigen Zeitpunkt mit diesen Regulationen
natürlich, denn Du bist durch Südafrika gereist (egal ob es Grenzposten gibt oder nicht - Du würdest ja auch nicht behaupten, dass Du auf dem Weg von Deutschland nach Italien nie mit österreichischen/schweizerischen Regularien in Berührung gekommen bist ;-)).

Aber wie auch immer: Im aktuellen Fall des Threadseröffners war es eine reine Schikane des Beamten an der Grenze, da es keine neuen Regeln dazu gibt.

Viele Grüße
Christian
Letzte Änderung: 04 Okt 2018 07:36 von travelNAMIBIA.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, kOa_Master
04 Okt 2018 11:17 #534521
  • kOa_Master
  • kOa_Masters Avatar
  • Beiträge: 373
  • Dank erhalten: 306
  • kOa_Master am 04 Okt 2018 07:25
  • kOa_Masters Avatar
Hi Christian,

In der Theorie hast du vollkommen Recht, aber in der Praxis sieht das anders aus, denn:

Wer kontrolliert das und wann? Die aktuell einzige Möglichkeit wäre bei der Ausreise aus Namibia.
Sollte es - theoretisch - solche mögliche Regeln geben, so müssten diese ja Botswana und Südafrika gleichermassen miteinander abstimmen und dann auch noch dem Aufgabenbereich vor namibianischen Border Controls zuweisen. Ich will nicht sagen, dass das unmöglich ist, aber sagen wir mal "eher unwahrscheinlich"...
Aber das ist vorläufig einfach mal der Spezialfall KTP.

Der andere mögliche Fall wäre natürlich, wenn Südafrika an einem beliebigen Ort (z.B. bei der Einreise) eine solche Seuchenkontrollstation aufstellen würde. Dies würde man dann aber definitiv mitbekommen in Form von Schildern, Informationen oder dergleichen. Ich gebe dir völlig recht, dass hier reine Willkür, Eigennutz und Schikane der Grund waren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: travelNAMIBIA
04 Okt 2018 11:24 #534526
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 20700
  • Dank erhalten: 13789
  • travelNAMIBIA am 04 Okt 2018 07:35
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Master,

vielleicht missverstehe ich Dich. Aber in Südafrika kontrollieren es südafrikanische Polizisten/Veterinäre/wer auch immer, in Botswana eben botswanische usw. Da ist es doch vollkommen egal, ob es feste Grenzübergänge gibt, wenn innerhalb eines Landes etwas kontrolliert wird. Aber ich glaube wirklich, dass ich gerade aufm Schlauch stehe :-(

Viele Grüße
Christian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Okt 2018 13:52 #534541
  • kOa_Master
  • kOa_Masters Avatar
  • Beiträge: 373
  • Dank erhalten: 306
  • kOa_Master am 04 Okt 2018 07:25
  • kOa_Masters Avatar
Es ging mir eigentlich nur um das Beispiel KTP - wo aktuell bei der Einreise (ausser von Twee Rivieren her) schlicht keine (botswanische Seite) oder nur namibische Posten sind, die sowas kontrollieren könnten - und der KTP aber in SA liegt, die Kontrollen aber erst in Twee Rivieren stattfinden können.
Ausser es gäbe sonst irgendetwas mobiles oder neues.
Letzte Änderung: 04 Okt 2018 13:54 von kOa_Master.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.