THEMA: KNP2018 Meet the Forum o.manchmal ist weniger mehr
19 Jan 2019 11:57 #545614
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 2823
  • Dank erhalten: 10442
  • casimodo am 19 Jan 2019 11:57
  • casimodos Avatar
23.10.2018 Flug von Frankfurt nach Joburg
24.10.2018 Ankunft Joburg / Weiterflug nach Phalaborwa / Fahrt nach Shimuwini


Der heiß ersehnte Urlaub beginnt wie erhofft planmäßig. Wir haben in der Lufthansa 747-800 die drittletzte Außenreihe hinten reserviert.



Die ist weit genug von den Toiletten entfernt und die erste Zweier-Reihe in dem sich nach hinten verjüngenden Jumbo. Der Flug verläuft unspektakulär. Die Crew ist Klasse und so kommen wir nach einigen Stunden Schlaf in Joburg an.



Dort besorgen wir uns Bargeld und eine Vodacom Simcard. Wenn man durch die Tür des Ankunftsbereiches in die Halle geht , ist der Vodacom Shop gleich rechts und die Geldautomaten in die andere Richtung nach links. So haben wir gleich einige Sachen erledigt, checken weiter oben im Terminal für den Weiterflug ein und fliegen nach einem Frühstück in einer Mini Jetstream 4200 weiter zum sehr gemütlichen Flughafen Phalaborwa.



Dort bekommen wir ein kostenloses Upgrade auf einen Toyota Fortuner (unsere Lieblingskiste) und kaufen im nicht ganz so gut ausgestatteten Spar ein. Hier bekommen wir alles nötige. Den Chichi wie frisches Rosmarin, Thymian und höherpreisige Kapweine gibt es leider nicht.

Auf den ersten Kilometern im wieder sehr trockenen Park sehen wir

Golden-breasted Bunting



Grey Heron



White-faced-Duck







Hach schön ist es hier wieder, wir freuen uns auf den Krüger.









Relativ spät erreichen wir das Camp,



beziehen unseren Bungalow irgendwo in der Mitte, verstauen die Einkäufe und genießen das erste Braai.





Endlich wieder in Afrika !
Letzte Änderung: 19 Jan 2019 12:06 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pete, Hanne, Eulenmuckel, tigris, Fluchtmann, Topobär, maddy, Reinhard1951, urolly, Logi und weitere 13
20 Jan 2019 19:33 #545754
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 2823
  • Dank erhalten: 10442
  • casimodo am 19 Jan 2019 11:57
  • casimodos Avatar
25.10.2018 Shimuwini (Morgen)

Der erste Morgen in einem unserer Krüger-Lieblingscamps verläuft genau so, wie wir es mögen.
Nach dem Aufstehen sind die meisten anderen Gäste unterwegs und im Camp explodiert die Vogel- und Kleintierwelt. Genau darauf hatten wir uns gefreut. Ein Teil der Ausbeute bis zum Aufbruch zu einer kleinen Rundfahrt in Richtung Mopane.







Kurrichane Trush



Crested Barbet



African Paradise Flycatcher (da war er wieder, hektisch und schwer zu erwischen)



Brown-hooded Kingfisher



Arrow-marked Babbler (die und ihre Geräusche mögen wir so sehr)




Yellow-billed Hornbill mit catch



Yellow-billed Kite mit catch

Letzte Änderung: 20 Jan 2019 19:37 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, tigris, Fluchtmann, Topobär, maddy, freshy, Yawa, speed66, Reinhard1951, Logi und weitere 10
20 Jan 2019 19:42 #545755
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 2823
  • Dank erhalten: 10442
  • casimodo am 19 Jan 2019 11:57
  • casimodos Avatar
25.10.2018 Shimuwini (Ausflug nach Mopani)

Nach einem Frühstück geht es los in den richtig trockenen Park. Hier einige Eindrücke.















Saddle-billed Stork



White-crested Helmet Shrike



Der Shipandani Hide in der Nähe des Restcamps Mopani ist schnell erreicht. An einer kleinen Brücke sitzt direkt neben der Straße ein Green-backed Heron. Und er bleibt sitzen. Wir schießen zig Bilder.





Nebenan grunzen die Hippos und ein Open-billed Stork nimmt ein Sonnenbad.



Im Hide entdecken wir tatsächlich den zweiten Osprey unseres Lebens.







Zurück an der kleinen Brücke belohnt sich der Heron mit einem Fisch. Es ist faszinierend, ihn direkt neben dem Auto bei der Jagd zu beobachten.





Die Jacana ist dagegen etwas gemütlicher unterwegs.



Der Krüger begrüßt uns mit einem Vogelfeuerwerk. Direkt auf der Zufahrt nach Mopani post ein Gymnogene im Busch für uns.



In Mopane essen wir sehr leckere Burger und genießen die Ausssicht auf den See.









Noch ein kurzer Abstecher zum Pioneer Dam Hide



Southern Black Tit



und dann wieder zurück



in unser gemütliches Paradies Shimuwini.





Obwohl die Bungis recht Nahe zusammen stehen,



gefällt es uns wieder ausgesprochen gut. In der blauen Stunde bereiten wir das Braai vor und sind sehr, sehr zufrieden.



Anhang:
Letzte Änderung: 20 Jan 2019 21:49 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, tigris, Fluchtmann, Topobär, maddy, fotomatte, Lotta, speed66, Reinhard1951 und weitere 18
21 Jan 2019 21:57 #545885
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 2823
  • Dank erhalten: 10442
  • casimodo am 19 Jan 2019 11:57
  • casimodos Avatar
26.10.2018 Shimuwini nach Olifants

Wieder genießen wir die Ruhe, Kleintierwelt und schönen Ausblick in Shimuwini.



Aber heute leider schon das letzte Mal.

Crested Barbets gibt es in rauhen Massen.





Black-eyed Bulbul



Brown-hooded Kingfisher



Dann heißt es Abschied nehmen. Über Letaba geht es wieder einmal nach Olifants, das für uns auf jeden Fall ein Muss ist.





Nach Letaba fahren wir einen kleine Umweg zurück über die H14 (hat uns auf der Hinfahrt so gut gefallen).



African Hoopoe



European Bee-Eater (leider im grellen Gegenlicht)



Einige Zeit verbringen wir ohne andere Autos an einer kleinen Fluss-Schleife.



Hier ist es sehr idyllisch.





Puffback



Die Weiterfahrt zu unserem Lunch-Ziel Letaba verläuft dann relativ ereignislos. In Letaba haben wir noch nie übernachtet, aber das Restaurant liegt sehr schön und immer wieder einen Stopp wert.

Letzte Änderung: 21 Jan 2019 22:02 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, tigris, Fluchtmann, maddy, Champagner, freshy, Reinhard1951, Logi, franzicke, Klaudi und weitere 11
22 Jan 2019 22:57 #545976
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 2823
  • Dank erhalten: 10442
  • casimodo am 19 Jan 2019 11:57
  • casimodos Avatar
27.10.2018 Ganzer Tag Olifants

Was ist an so einem Afrika Urlaub so besonders reizvoll ?



Morgens um 05:00 Uhr gemütlich Aufstehen natürlich.



Wir fahren in Richtung Balule los.



Die Bewölkung verzieht sich schnell.



Von der Balule Bridge aus sichten wir diese uns unbekannten Wasservögel, später als Greater Painted Snipe identifiziert. Yes, Erstsichtung.



Das gilt nicht für den kreisenden Fisheagle.





Auf der Weiterfahrt begegnen wir etlichen Elefanten.







Als wir wieder die Teerstraße erreichen laufen direkt neben der Fahrbahn einige Hyänen mit Tierersatzteilen im Maul herum.





Ein prächtiger White-headed Vulture versucht auch etwas abzubekommen,



muss aber vor den Hyänen auf der Hut sein.



Eine spannende Sichtung mit viel Bewegung.

Etwas weiter läuft uns eine Ground Hornbill Familie über den Weg.



Auf unserer Lieblingsbrücke über den Olifants River steigen wir aus (erlaubt) und sichten diesen Common Greenshank (?)



Der Grey-Heron ist irgendwie sauer auf den Yellow-billed Stork



Und diesem Croc ist das alles egal.



Ein Goliath fliegt direkt an uns vorbei zu seinem Nistplatz



Und der Ausblick ist schön wie immer.



Als wir gerade zurück nach Olifants abbiegen wollen, hält uns ein Südafrikaner an und meint, wir sollen noch zwei Kilometer weiter fahren, denn da lägen Wild Dogs am anderen Ufer. Yeah, yeah, yeah !



Und tatsächlich, etwas zu weit weg, aber herumtobende Wilddogs.



Da es sehr heiß ist, verziehen wir uns in den Schatten einiger Bäume. In Bäumen sind bekannterweise Vögel, wie dieser Southern Boubou. Bei dem bleiben wir noch gelassen.



Doch dann zicht Kerstin mich mit nervösem Befehlston (hier ist das sehr OK) an: „Fahr ein Stück vor, Stop!“ Und dann rattert die Kamera. Im Baum sitzt ein Klaas Cuckoo, Erstsichtung dieses wunderschönen Vogels !



Und so fahren wir vollends zufrieden an diesem prächtigen Tusker vorbei zurück nach Olifants.



Der Krüger hats wieder mal gebracht. Gegen Halb zehn sind wir zurück im Camp zum Urlaub machen.
Letzte Änderung: 22 Jan 2019 23:05 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, tigris, Fluchtmann, Topobär, maddy, speed66, Reinhard1951, Strelitzie, Logi und weitere 13
22 Jan 2019 23:26 #545979
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 2823
  • Dank erhalten: 10442
  • casimodo am 19 Jan 2019 11:57
  • casimodos Avatar
26.10.2018 Olifants Mittag und Abend


Wir machen es uns gemütlich und genießen den endlosen Blick über den Krüger Park.





Im leider kahlen Baum vor uns sitzt ein Red-winged Starling



und ein furchtloser Go Away Bird beäugt uns neugierig.



Laughing Dove



Um halb vier fahren wir noch einmal los runter an den Fluss.



Der Löwe von gestern ist immer noch an seinem Riss und immer noch kaum zu sehen.



Die Wildhunde sind auch noch da



Und auf unserer Lieblingsbrücke ist auch einiges los.



Unser Wunsch nach Elefanten wird sogar erfüllt.



Es ist sooo faszinierend, sie von oben beobachten zu dürfen.







Baboons grasen und hüpfen über den Fluss.



Dann heißt es zurückfahren







Und dann den Abend zu genießen. Ich liebe diesen Grill aber es immer wieder traurig, sich so schnell von dem schönen Tag verabschieden zu müssen.

Letzte Änderung: 22 Jan 2019 23:32 von casimodo.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, tigris, Fluchtmann, aos, Topobär, maddy, Sabine74, Yawa, Reinhard1951 und weitere 15
Powered by Kunena Forum