THEMA: "HOT, DRY & BUMPY“ – Südafrika und Botswana 2017/8
20 Jan 2018 07:32 #506307
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2687
  • Dank erhalten: 4167
  • CuF am 20 Jan 2018 07:32
  • CuFs Avatar
(wenn mir jemand sagt, wie ich ein Video einfügen kann, ohne es vorher auf Youtube hochzuladen, mache ich das an dieser Stelle gerne nachträglich! B) ) Danke CuF! :)
Guten Morgen, Carinha,
der Dank gebührt zu 95% Elisabeth (Sphinx)! Freut mich, daß es geklappt hat!
Viele Grüße
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Carinha, sphinx
20 Jan 2018 17:50 #506382
  • Carinha
  • Carinhas Avatar
  • Beiträge: 447
  • Dank erhalten: 1584
  • Carinha am 20 Jan 2018 17:50
  • Carinhas Avatar
Mittwoch, 27. Dezember 2017
Fahrt zum Shindzela Tented Camp (Timbavati Nature Reserve)

Heute Morgen geht es Mäthu wieder besser; er verzichtet jedoch vorsorglich auf ein allzu schweres Frühstück, denn heute erwarten uns einige Stunden Fahrt. Wir nehmen es gemütlich und beobachten die beiden französischen Familien, die gestern spät eingetroffen sind, beim Frühstück. Obwohl alle Kinder schon im Teenie-Alter sind, benimmt sich eine der Mütter wie eine „Gluggere“ (Glucke), schaut, dass alle ihre „Chocolat chaud“ bekommen und verteilt danach gewissenhaft Malaria-Tabletten an alle. :lol:
Von der gestrigen Bekanntschaft aus London/Nelspruit erhalten wir noch den Tipp, die Strasse am Rande des Krugers nach Hoedspruit zu vermeiden, da es dort viele Dörfer gibt, die Strassen somit bevölkert sind und man nur langsam vorwärts kommt.
Wir räumen unsere Sachen zusammen und laden das Gepäck ins Auto, danach bezahlen wir bei Claire (Tochter, zuständig für Buchhaltung) unsere Rechnung. Für das Abendessen am 24.12. verlangt sie nur den halben Preis, was wir sehr nett finden.

Info und Fazit „Utopia in Africa“
www.utopiainafrica.co.za/ Kosten ca. CHF 54.- pro Person/Nacht mit Frühstück
Das Utopia in Africa liegt am Rande von Nelspruit, in einem ruhigen, grünen Quartier am Hang. Es ist ein familiär geführtes Gästehaus mit wenigen Zimmern. Ein grosser Aufenthaltsraum und die schöne Terrasse mit Pool werden gemeinschaftlich benutzt. Das ganze Haus ist geschmackvoll dekoriert und eingerichtet. Das galt auch für unser grosszügiges Zimmer „Sunbird“. Es verfügte über einen Balkon mit Blick auf das Nelspruit Nature Reserve und ein Badezimmer mit viel Platz. Es gab kein Moskitonetz über dem grossen Bett, jedoch standen Spray und Stecker zur Verfügung – dies haben wir aber nicht gebraucht, da keine Mossies vorhanden waren. Speziell erwähnenswert ist die enorme Hilfsbereitschaft der Gastgeber-Familie.
Nach einem Nachtflug ist die Anfahrtszeit von Johannesburg nach Nelspruit/Mbombela anstrengend, aber machbar. Das Utopia in Africa empfehlen wir uneingeschränkt weiter – es ist ideal für einen Zwischenhalt in Nelspruit oder um während einigen Tagen die Umgebung zu entdecken.


Wir verabschieden uns und fahren – den Tipp befolgend – Richtung Sabie und Graskop und biegen erst dort auf die R533 und später auf die R40 Richtung Hoedspruit. Durch eine falsche Überlegung biegen wir zu früh ab und kommen auf die Zufahrtstrasse zum Orpen Gate. Erst nach etwa 20 km merken wir unseren Fehler und drehen um. In das Timbavati Nature Reserve kommt man nur von ausserhalb des Kruger NP rein. Schliesslich finden wir den richtigen Eingang und dann wird es erstmals etwas „bumpy“. Dafür entdecken wir schon einige Tiere.






Das Licht ist sehr schlecht, da es immer noch bewölkt ist

Als wir nach etwa 45 Minuten im Shindzela Tented Camp ankommen, werden wir sogleich herzlich von Ranger Johann begrüsst. Er ist ein Bure wie er im Buche steht und hat einen lustigen afrikaansen Akzent, wenn er englisch spricht („Lilac-BRRRRested-RRRRolleRRR“). Er erzählt uns, dass infolge des Regens in den vergangenen Tagen mehrere 4x2-Autos auf der Anfahrt im Dreck steckengeblieben sind. Wir werden kurz im Camp rumgeführt, danach richten wir uns im Zelt ein und schon werden wir zum Lunch im Gemeinschaftsbereich erwartet. Ausser uns sind im Moment nur eine norwegische Familie und ein Paar aus England anwesend, die bereits eine eingeschworene Truppe sind. Hier gibt es WiFi und ich checke kurz meine E-Mails. Claire vom Utopia schreibt mir, wir hätten einen Plug sowie eine Lesebrille im Zimmer vergessen. Hä, Lesebrille? :blink: Weil Mäthu immer zwischen Brille und korrigierter Sonnenbrille wechselt, denke ich zuerst in diese Richtung. Doch dann fällt es mir wie Schppen von den Augen: Mein Brillenetui lag zuletzt im Bad, ich hatte es noch nicht eingepackt, weil ich ganz zum Schluss, nach dem Einsetzen der Kontaktlinsen, die Brille dort reinsetzen und dann in die Handtasche einpacken wollte. Nun macht sich echte Verzweiflung breit! :pinch: :S Ohne Brille bin ich blind wie ein Rhino :woohoo: (oder noch schlimmer) und die Kontaktlinsen kann ich nicht 24h tragen. Wie soll das bloss gehen? Und wie bekomme ich meine Brille wieder?

Um 16 Uhr geht es aber erst mal los zum Game-Drive. Wir treffen als Letzte beim Safari-Wagen ein und erhalten trotzdem die Plätze in der hintersten Reihe zuoberst, was uns etwas überrascht. Bereits nach kurzer Zeit treffen wir auf Elefanten, danach eine riesige Büffelherde und 2 Löwendamen mit jährigem Nachwuchs, wobei die beiden erwachsenen Tiere verletzt sind und einen erbärmlichen Eindruck machen. :(

Löwenfotos gibts hier keine, ich find's würdelos

Von den Sichtungen her können wir uns aber nicht beklagen. Nur Mäthu ist etwas enttäuscht darüber, das die Hippos etwas stiefmütterlich behandelt wurden. --> Da er sich deswegen zu Wort gemeldet hat, wurde dies auf den nächsten Drives aber besser. :lol:



















Video Elefanten auf dem Dam vimeo.com/252870203

Nach dem Drive werden wir von einem bewaffneten Guide zu unserem Zelt gebracht, nehmen eine kurze Dusche und danach ist es schon Zeit für das Abendessen. Inzwischen ist auch hier eine französische Reisegruppe eingetroffen, wir sitzen aber am Tisch mit den uns schon bekannten Gästen und es wird ein lustiger Abend in netter Gesellschaft.

In der Nacht höre ich Hyänen in der Nähe des Zelts. Mäthu schläft wie ein Stein und reagiert auf meine Weckversuche nur mit leisem Brummen. Ich mache mir gar nicht die Mühe, aufzustehen - ich kann sowieso nichts sehen. :evil:
Next destination:
VicFalls, Zambesi-Region + Botswana: 6 Wochen im Südwinter 2020

Reiseberichte:
Auf vielseitigen Wunsch - Costa Rica 2019: namibia-forum.ch/for...html?start=30#551052
Caprivi, Chobe, VicFalls 2018: wird nachgeholt
Kruger, Mapungubwe, Tuli Block 2017/18: namibia-forum.ch/for...botswana-2017-8.html
Gardenroute & KTP 2016: namibia-forum.ch/for...n-route-und-ktp.html
KwaZulu-Natal, Swaziland, Lesotho 2015: www.namibia-forum.ch...ho-afrika-zum-3.html
Kapstadt, Western Cape und Namibia 2014: www.namibia-forum.ch...t-dem-crueueser.html
Honeymoon Südafrika 2013 (Kurzbericht): www.namibia-forum.ch...mit-afrikavirus.html
Letzte Änderung: 26 Jan 2018 13:31 von Carinha.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Topobär, Yawa, speed66, regsal, Old Women, Daxiang, Applegreen, Tinochika, CuF und weitere 3
20 Jan 2018 19:00 #506392
  • Applegreen
  • Applegreens Avatar
  • Beiträge: 1794
  • Dank erhalten: 4429
  • Applegreen am 20 Jan 2018 19:00
  • Applegreens Avatar
Carinha schrieb:
Mir scheint, du bist ständig in Afrika! :lol:

Liebe Karin,

das kommt Dir nur so vor - es wird weniger B)

Carinha schrieb:
beim Pferd ist es etwas mühsamer (eine Kronenrandverletzung, die schlecht verheilt bei dieser ständigen Feuchtigkeit :pinch: )

Ein wenig OFF-Topic, aber so ein Hufdrama hatte ich mit meinem Großen auch mal. Er hatte eine Hornsäule - ganz übel - ein Jahr (!) Führen und Koppelverbot :pinch: - der Huf musste damals bis zum Kronenrand ausgefräst werden :sick: So etwas trocken zu halten ist extrem schwierig - wir haben nach der OP monatelang bis zum Kronenrand dick in Mull eingepackt und die erste Zeit mit einem speziellen Tape aus dem Schiffsbau getaped - zweimal täglich war Verbandswechsel angesagt und beim Rausgehen immer einen Hufschuh drüber. Auf jeden Fall drücke ich die Daumen, dass das bald wieder wird!

Liebe Grüße
Sabine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Carinha
21 Jan 2018 11:48 #506451
  • sphinx
  • sphinxs Avatar
  • Beiträge: 1254
  • Dank erhalten: 3394
  • sphinx am 21 Jan 2018 11:48
  • sphinxs Avatar
CuF schrieb:
(wenn mir jemand sagt, wie ich ein Video einfügen kann, ohne es vorher auf Youtube hochzuladen, mache ich das an dieser Stelle gerne nachträglich! B) ) Danke CuF! :)
Guten Morgen, Carinha,
der Dank gebührt zu 95% Elisabeth (Sphinx)! Freut mich, daß es geklappt hat!
Viele Grüße
Friederike

??? Ich habe hier gar nichts dazu getan! :blush: Habe ich übrigens schon erwähnt, dass ich Geld für jede neue Mitgliedschaft bei Vimeo bekomme? :woohoo:
DAS WAR EIN SCHERZ!!!!! :laugh: B) :whistle: Letztendlich habe ich den Hinweis auf Vimeo diesem Forum zu verdanken :kiss: . Bei irgendjemand :kiss: :kiss: :kiss: (puh mein Gedächtnis) habe ich mal Vimeolinks gesehen. Und da ich mich nicht bei youtube anmelden wollte, kam mir das damals gerade recht.

@Carinha, ich bin neugierig welches 300mm habt Ihr denn? Wirklich eine Festbrennweite?

Einen schönen Sonntag wünscht Elisabeth
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Jan 2018 12:44 #506462
  • Carinha
  • Carinhas Avatar
  • Beiträge: 447
  • Dank erhalten: 1584
  • Carinha am 20 Jan 2018 17:50
  • Carinhas Avatar
sphinx schrieb:

@Carinha, ich bin neugierig welches 300mm habt Ihr denn? Wirklich eine Festbrennweite?

Ähm, ich muss gestehen, ich bin eine Technikbanause (irgendjemand hat hier kürzlich mal was von glasigen Augen vom leeren Blick :laugh: in Zusammenhang mit Technik erwähnt - dies trifft bei mir auch zu :whistle: ) Aber ich schaue mal kurz auf der Schachtel nach :laugh:
Also, das Ding ist mit "SIGMA 18-300 m 1:3.5 - 6.3 DC Ø 72" beschriftet. Ich nehme an, keine Festbrennweite, also. :blush:
Es ist nicht so ein Riesen-Rohr, wie manche damit unterwegs sind. Aber für unsere Bedürfnisse sollte es reichen (dachten wir - siehe mein Kommentar betreffend Fotokurs :unsure: )

Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag
Karin
Next destination:
VicFalls, Zambesi-Region + Botswana: 6 Wochen im Südwinter 2020

Reiseberichte:
Auf vielseitigen Wunsch - Costa Rica 2019: namibia-forum.ch/for...html?start=30#551052
Caprivi, Chobe, VicFalls 2018: wird nachgeholt
Kruger, Mapungubwe, Tuli Block 2017/18: namibia-forum.ch/for...botswana-2017-8.html
Gardenroute & KTP 2016: namibia-forum.ch/for...n-route-und-ktp.html
KwaZulu-Natal, Swaziland, Lesotho 2015: www.namibia-forum.ch...ho-afrika-zum-3.html
Kapstadt, Western Cape und Namibia 2014: www.namibia-forum.ch...t-dem-crueueser.html
Honeymoon Südafrika 2013 (Kurzbericht): www.namibia-forum.ch...mit-afrikavirus.html
Letzte Änderung: 21 Jan 2018 13:04 von Carinha.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: sphinx
21 Jan 2018 12:51 #506463
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2687
  • Dank erhalten: 4167
  • CuF am 20 Jan 2018 07:32
  • CuFs Avatar
Liebe Karin,
irgendjemand hat hier kürzlich mal was von glasigen Augen in Zusammenhang mit Technik erwähnt
...das war mein leerer Blick...... :laugh: :laugh: :laugh:
Gruß
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Carinha