• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Kapstadt - Joburg in 2.5 Wochen ja/nein?
29 Dez 2019 16:04 #576098
  • Otti_0811
  • Otti_0811s Avatar
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 1
  • Otti_0811 am 29 Dez 2019 16:04
  • Otti_0811s Avatar
Hallo,
also bei zweieinhalb Wochen würde ich auch von Durban nach Port Elizabeth fliegen - auf der Gardenroute brauchst du dann auch theoretisch keinen 4x4 mehr, die Unterkünfte sind gut und günstig. Oder nach JNB fliegen, über Sabie zum Blyde River und dann zum Krüger. In der Mitte rein, im Süden raus, durch Swasiland nach St. Lucia an der Küste. Dort könnt ihr meiner Meinung nach ein paar Tage einplanen, da man meist bis dahin nur gefahren ist, von einem Spot zum nächsten...
Ob die Drakensberge auf dem Rückweg noch Platz haben, ist dann fraglich...aber ihr kommt sowieso nochmal wieder;-))
Viel Spaß bei der weiteren Planung, Vorfreude ist doch die Schönste!
Gruß
Birgit
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Zyadah
29 Dez 2019 16:20 #576101
  • M@rie
  • M@ries Avatar
  • severely bush-addicted
  • Beiträge: 1422
  • Dank erhalten: 902
  • M@rie am 29 Dez 2019 16:20
  • M@ries Avatar
bei der Maßgabe 2,5 Wochen, nicht nur fahren und Prioritäten Tiere entdecken, würde ich mich auf Panorama Route, Kruger von Nord nach Süd bis max. St.Lucia beschränken und ab DUR wieder zurück ... machbar wäre sicherlich vieles, nur ob es sinnvoll wäre :whistle:
lG M@rie
M@rie's on the road again - Namibia-Botswana 2012

bei Virenmeldungen zu Reiseticker bitte erst die eigene Virensoftware überprüfen, nicht der Ticker ist das Problem, sondern überempfindliche Virensoftware!
~ "It always seems impossible until it is done." Nelson Mandela ~
Letzte Änderung: 29 Dez 2019 16:31 von M@rie. Begründung: Fehlerteufelchen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Zyadah
  • Seite:
  • 1
  • 2