THEMA: Südafrika Okt. 2020
01 Apr 2019 20:36 #552821
  • derReisende
  • derReisendes Avatar
  • Beiträge: 80
  • Dank erhalten: 43
  • derReisende am 01 Apr 2019 20:36
  • derReisendes Avatar
Ich würde mir für die Strecke Krüger-Golden Highlands gar nichts buchen und gucken, wie weit ich komme und dann ca 30 min vor Sonnenuntergang mal das Handy checken und über booking irgendwas buchen.
Im Golden Highlands Park sollte man wandern gehen. Es ist unglaublich, auf eigene Faust gehen zu können und dabei von Antilopen- und Zebraherden beobachtet zu werden. Das BnB in Clarens kenne ich nicht, aber das Protea Hotel ist schon etwas in die Jahre gekommen. Schau doch mal, ob du im Golden Highlands Mountain Retreat unterkommen kannst (buchbar über Sanparks). Die Aussicht ist unvergleichlich und man kann direkt von der Hütte aus loswandern. Ist allerdings mit Selbstverpflegung.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lommi
02 Apr 2019 09:45 #552853
  • Lommi
  • Lommis Avatar
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 891
  • Lommi am 02 Apr 2019 09:45
  • Lommis Avatar
derReisende schrieb:
Ich würde mir für die Strecke Krüger-Golden Highlands gar nichts buchen und gucken, wie weit ich komme und dann ca 30 min vor Sonnenuntergang mal das Handy checken und über booking irgendwas buchen.
Im Golden Highlands Park sollte man wandern gehen. Es ist unglaublich, auf eigene Faust gehen zu können und dabei von Antilopen- und Zebraherden beobachtet zu werden. Das BnB in Clarens kenne ich nicht, aber das Protea Hotel ist schon etwas in die Jahre gekommen. Schau doch mal, ob du im Golden Highlands Mountain Retreat unterkommen kannst (buchbar über Sanparks). Die Aussicht ist unvergleichlich und man kann direkt von der Hütte aus loswandern. Ist allerdings mit Selbstverpflegung.

Hallo,
mal schauen in so Dingen geh´ ich lieber auf "Nummer sicher", aber mal sehen, ist ja noch was hin.
Für den Golden Gate und Giants Castel war genau das mit dem Wandern eingeplant! B)
Malbec hatte mir bei der frühren Planung das Riverwalk empfohlen, und bei Booking kommt es richtig gut weg!
Das Protea war eine Art Notfall-Ersatz, da ich mit der Kette schon gute Erfahrungen gemacht habe, wenn es da nicht so ist muss ich mal schauen.
Das Golden Highlands Mountain Retreat hat eher schlecht abgeschitten, was ich bis jetzt so gehört bzw. gelesen hab.

Ich spiele ja immer mehr mit dem Gedanken den Stop vor Durban ausfallen zu lassen, und sowohl Golden Gate als auch Giants Castle um jeweils einen Tag zu verlängern!
Mal sehn!

Gruß
Markus
Kapstadt Namibia VicFalls 2012

Namibias Süden & KTP 2018







Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
02 Apr 2019 09:54 #552855
  • Schneewie
  • Schneewies Avatar
  • Beiträge: 273
  • Dank erhalten: 61
  • Schneewie am 02 Apr 2019 09:54
  • Schneewies Avatar
Rockshandy schrieb:
Schneewie schrieb:
Vielleicht wäre die Oribi Gorge etwas für Euch. Liegt auf dem Weg zwischen den Drakensbergen und Durban.

Also ich würde jetzt die Oribi Gorge nicht unbedingt auf dem Weg von den Drakensbergen nach Durban sehen :whistle:


Wenn man Underberg auch als Drakensberge sieht ;) , liegt es schon auf der Strecke nach Durban.
Vom Dídima bzw. Thendele Camp nicht wirklich, dann geht es schon weit südlich.

Ist halt immer die Frage, von woher man aus den Drakensbergen kommt.
Gruß Gabriele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lommi
02 Apr 2019 09:59 #552857
  • Schneewie
  • Schneewies Avatar
  • Beiträge: 273
  • Dank erhalten: 61
  • Schneewie am 02 Apr 2019 09:54
  • Schneewies Avatar
Lese aber auch, das Lommi woanders in den Drakensbergen übernachten möchte, dann ist die Oribi Gorge wirklich zu weit ab.

Wir waren im Didima Camp (Cathredral Peak) und Thendele Camp (Royal Natal) in den Drakensbergen.
Gruß Gabriele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lommi
30 Apr 2019 15:21 #555126
  • stewebe
  • stewebes Avatar
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 11
  • stewebe am 30 Apr 2019 15:21
  • stewebes Avatar
Zum Golden Gate:
Wir hatten dort auch mehrere Nächte geplant, sind aber nach einer wieder abgereist. Wir waren recht enttäuscht aus folgenden Gründen:
Die Straße durch den Park ist sehr laut und man hört und sieht sie auch bei den Wanderungen ständig.
Der Campingplatz liegt auch direkt an der Straße. Dort wird auch seit geraumer Zeit mit großen Maschinen gebaut und Fertigstellung ist nicht in Sicht.
Nationalpark scheint personell unterbesetzt. Morgens um 5 standen auf dem Parkplatz mehrere Autos mit lauter Musik und machten Party. Keiner kümmerte sich drum. Keiner kontrollierte auch Speed Limit oder lärmende Tagesgäste auf dem Campingplatz.
Klar die Landschaft ist beeindruckend, aber für uns war der Gesamteindruck wenig naturnah und damit enttäuschend.

Gruß
Stefan

namibia-forum.ch/for...n-im-4x4-camper.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lommi
30 Apr 2019 15:33 #555127
  • Lommi
  • Lommis Avatar
  • Beiträge: 390
  • Dank erhalten: 891
  • Lommi am 02 Apr 2019 09:45
  • Lommis Avatar
stewebe schrieb:
Zum Golden Gate:
Wir hatten dort auch mehrere Nächte geplant, sind aber nach einer wieder abgereist. Wir waren recht enttäuscht aus folgenden Gründen:
Die Straße durch den Park ist sehr laut und man hört und sieht sie auch bei den Wanderungen ständig.
Der Campingplatz liegt auch direkt an der Straße. Dort wird auch seit geraumer Zeit mit großen Maschinen gebaut und Fertigstellung ist nicht in Sicht.
Nationalpark scheint personell unterbesetzt. Morgens um 5 standen auf dem Parkplatz mehrere Autos mit lauter Musik und machten Party. Keiner kümmerte sich drum. Keiner kontrollierte auch Speed Limit oder lärmende Tagesgäste auf dem Campingplatz.
Klar die Landschaft ist beeindruckend, aber für uns war der Gesamteindruck wenig naturnah und damit enttäuschend.

Gruß
Stefan

namibia-forum.ch/for...n-im-4x4-camper.html

Hallo Stefan,

danke für die Info.
In meiner Planung wäre die Unterkunft eh in Clarens, und somit wäre ich dann mehrfach so etwas wie ein "Tagesgast".
Ist die R712 wirklich so "dominant" , oder sind auch die kleineren Strecken so stark frequentiert?
Wäre wirklich schade!

Gruß
Markus
Kapstadt Namibia VicFalls 2012

Namibias Süden & KTP 2018







Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.