THEMA: Gardenroute 2019 - wieder Dauergrinsen?
16 Jan 2018 15:38 #505602
  • sphinx
  • sphinxs Avatar
  • Beiträge: 1205
  • Dank erhalten: 3310
  • sphinx am 16 Jan 2018 15:38
  • sphinxs Avatar
Hallo Netti
ich würde immer einen Direktflug Kapstadt-Krüger bevorzugen.
Bevor ich in Port Elizabeth übernachte, viel lieber die letzte Nacht in Stellenbosch oder Franshoek.
WestCoast würde ich eher weglassen, der Weg dorthin finde ich ziemlich dröge. Ihr habt wunderbare Strände an der Südküste zwischen Kapstadt und Plettenberg Bay. Mehr als Ihr Euch ansehen könnt, schreibe ich mal so.
Ich kann Bettina übrigens nur zustimmen, die Hängebrücken naja. aber ich komme ja noch zu diesem Teil in meinem RB.
Wegen den Camps im Krüger, ich wiederhole mich, aber die kleinen Camps sind wirklich viel ruhiger (ausser Ihr wollt nicht selber kochen, dann sind die zwar noch immer ruhiger, aber mit Diät verbunden :pinch: das braucht man nicht im Urlaub) Löwen gibt es vom Malelane Gate bis zur Pafuri Region. Wir haben das letzte Mal sogar mehr Löwen im Norden gesehen, wenn ich mich richtig erinnere 19 Individuen rund um Punda Maria.
Der Swartbergpass kann sich, bis Ihr dort herumfahrt erholt haben. Ihr könntet dann auch über Prince Albert zur N2 und schnell nach Kapstadt/Stellenbosch via Pässe, die mir gerade namentlich nicht einfallen, oder die R62 fahren. Ich kann verstehen, wenn man einwenig die kleine Karoo erleben möchte. Eine Nacht, wegen den Erdmännchen in Oudtshorn würde mir dann aber auch ausreichen. Lieber z.B. drei Nächte Hermanus oder De Hoop.
Natürlich bringe ich gerne auch die Lilypond Lodge und das Nature Valley ins Spiel, ich bin echt Fan davon! aber der Weg zum Meer ist doch erheblich und im Oktober steigen leider die Preise eklatant.
Viele Grüße
Elisabeth
P.S. Eigentlich würden 4N Kapstadt ausreichen, oder? 1. Kaphalbinsel, 2.Tafelberg + Signal Hill etc. 3. Kapstadt Stadt + Kirstenbosch mit Hop on und off, einige Weingüter erreicht man ebenfalls mit dem Hop on off Bus, außerdem könntet Ihr auf der Fahrt nach Hermanus, einige Pässe abfahren und ebenfalls Weingüter einbauen oder wenn Ihr von Kapstadt zum Krüger fliegt, habt Ihr Zeit Abends lecker in einem Weingut Essen zu gehen.
Clarence Drive könnte man gut von Hermanus aus machen.
P.S. Liege ich richtig, Ihr werdet in Hazyview mit den Elefanten walken? Dann ist die Frage ob Ihr 3N Plettberg braucht.

Wie wäre es mit 4N Kapstadt, 2-3N Hermanus, 1-2 N Agulhas, 2-3 N De Hoop, 2 N Plettenberg, 1N Oudtshorn, 1N Stellenbosch/ Franshoek je nachdem wann der Flieger geht.
Letzte Änderung: 16 Jan 2018 17:57 von sphinx.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Netti59
16 Jan 2018 15:40 #505605
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2201
  • Dank erhalten: 2670
  • Strelitzie am 16 Jan 2018 15:40
  • Strelitzies Avatar
Hallo Netti,

zunächst würde ich die Tour nicht drehen, obwohl es im KNP schon regnen könnte...
Anfang Oktober sind die Wale vermutlich noch mit Garantie dort, ob Ende auch?
Dann musst Du sehen, wann im Krüger "freier Eintritt" für die Schulkinder ist, in den Ferien ist es dort generell voll.
Ich würde allerdings an der GR etwas Zeit abknappen: wenn ihr in De Kelders noch eine Unterkunft bekommt (statt in Hermanus) würde ich! De Hoop streichen.
Und in Plett (auch das ist Geschmackssache) würde ich unbedingt eine Nacht kürzen.
So hast Du im 2.Teil etwas mehr Entspannung.
Wenn möglich, nicht direkt in Oudtshoorn. Zum Ansehen (besonders die hübschen Häuser der "Federbarone" lohnt Oudtshoorn unbedingt. (Plan der Häuser gibt es in der Touri-Info)

Dann man weiter frohes Planen! :)
LG Strelitzie

PS. Vom 28.09.-06.10.19 sind Public School Holidays. In dieser Zeit - noch steht auf der SanPar-Site nur 2017 - ist auch die "Sanpark Week".
Letzte Änderung: 16 Jan 2018 16:05 von Strelitzie.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Netti59
16 Jan 2018 18:12 #505659
  • Netti59
  • Netti59s Avatar
  • Beiträge: 833
  • Dank erhalten: 1406
  • Netti59 am 16 Jan 2018 18:12
  • Netti59s Avatar
Liebe Bettina, du bist nicht ganz unschuldig daran, das wir bzw. ich wieder von vorne anfange ;) ;) deine Fotos waren die reinste Werbung.

Hallo Piepsi,
genau so haben wir Oudtshoorn geplant. ;)
De Hoop oder Agulhas das ist die Frage und diese Frage geht mir auch noch nicht aus den Kopf. Beides sind tolle Ziele, ich dachte das vielleicht Agulhas auf dem Weg nach De Hoop "mitzunehmen" ist.

Liebe Elisabeth,
du hast mir schon so viele Tipps gegeben. Bei euch hört sich das alles so einfach an. Aber wenn du noch nie dort warst .... boah ich mach mir voll den Kopf.
- du meinst von Plettenberg zurück nach Stellenbosch oder Franshoek fahren und dann von Kapstadt in den Krüger?
- doch, wir wollen im Krüger schon selber kochen bzw. grillen. Das macht uns Spaß und ist kein Problem. Und ja, kleinere Camps sind natürlich gemütlicher.
- verstehe ich dich richtig - Plettenberg - Outshoorn - über die Pässe zurück nach Stellenbosch bzw. Franshoek?
- von der Lilypond Lodge bin auch ich begeistert :woohoo:
- wenn von Kapstadt nach Hermanus - würde ich auf jeden Fall gerne über Betty´s Bay fahren

Liebe Strelitzie,
danke für die Ferienzeiten. Die Wale sind mir augenblicklich "wichtiger" als die Katzen im Krüger. Somit steht der Krüger hinten an, auch wenn es dort regnen könnte. Habe aber auch schon von 40 Grad gelesen. Das Wetter lässt sich nicht beeinflussen.
- die Ecke Hermaus - De Kelders - Agulhas - De Hoop ist so wunderschön und es ist so schwer sich zu entscheiden.
- Plettenberg ist mit Robberg Nature Reserve, Nature Valley und Elefantenwald in Knysna gut gefüllt
- der 2 Teil - ich weiß 5 Nä Krüger sind viiieeeel zu kurz, soll aber auch nur eine Stippvitite sein. Eigentlich war "nur" die Gardenroute geplant
- Häuser der Federbarone .......... schon wieder etwas Neues

Oh man, eigentlich hatte ich gedacht, die Planung ist gegenüber Namibia ein Klaks. Aber nix da .......... :sick: :silly: :blink: :cheer:

Danke euch sehr für eure Meinungen
LG Netti
Letzte Änderung: 16 Jan 2018 18:13 von Netti59.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Jan 2018 18:38 #505667
  • sphinx
  • sphinxs Avatar
  • Beiträge: 1205
  • Dank erhalten: 3310
  • sphinx am 16 Jan 2018 15:38
  • sphinxs Avatar
Hallo Netti
hast Du meine ganzen P.S. gesehen, mit dem iPad schicke ich immer zwischendurch das Geschreibsel mal los, ansonsten ist im blödsten Falle alles futsch.
Wenn Ihr in Hermanus übernachtet, dann könnt Ihr von dort Bettys Bay und Clarence Drive machen. Dann ist das Gepäck im Hotel.
LG Elisabeth
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Netti59
16 Jan 2018 18:52 #505674
  • Strelitzie
  • Strelitzies Avatar
  • Beiträge: 2201
  • Dank erhalten: 2670
  • Strelitzie am 16 Jan 2018 15:40
  • Strelitzies Avatar
Hallo Netti,

die Idee von Elisabeth finde ich gut - von Oudtshoorn über die R62-> N1 zB. bis Worcester und dann nach Stellenbosch. (ca. 4-4,5h Fahrtzeit, kurzer Zwischenstop in Montagu)
Eignet sich sehr gut zur Fahrt zum Airport! Dann morgens den Flieger nach Nelspruit.
(Franschhoek würde ich dabei nicht wählen.)
Und den zusätzlichen Tag im Teil 1 rausholen.
Ich vermute, ohne die Flugzeiten zu kennen, die Variante ist effektiver!

VG Strelitzie
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Netti59
16 Jan 2018 22:49 #505721
  • sphinx
  • sphinxs Avatar
  • Beiträge: 1205
  • Dank erhalten: 3310
  • sphinx am 16 Jan 2018 15:38
  • sphinxs Avatar
Hallo Netti
also eine weitere Möglichkeit, von Worcester (s. Strelitzie) über den Bain´s Kloof Pass, nach Stellenbosch.
Viele Grüße Elisabeth
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Netti59