• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Etosha Ost Unterkünfte - ich brauche euren Rat
05 Apr 2018 17:53 #517761
  • Merle
  • Merle s Avatar
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 3
  • Merle am 05 Apr 2018 17:53
  • Merle s Avatar
Liebe Fomis,

ich versuche es jetzt hier mal :

Ich bin mir unsicher, was ich mit meinen Etosha Nächten machen soll bezüglich der Unterkünfte, folgendes ist aktuell reserviert( aber noch kostenlos stornierbar) :
2 Nächte Mokuti Lodge
1 Nacht Etosha Village
1 Nacht Hobatere
Ich muss vielleicht vorab dazu sagen, dass wir aus Botswana und Caprivi kommen und somit hoffentlich schon tolle Tiersichtungen gehabt haben, deshalb dieses Mal Etosha etwas kürzer geplant haben.
Wir waren letztes Jahr im Onguma Tented Camp, welches zusammen mit der Divava Okavango Lodge das absolute Highlight war.

Ich hatte es auch erst für dieses Jahr wieder gebucht aber uns war es dann mit 850 Euro für 2 Nächte dann zu den ganzen anderen Kosten doch ein bisschen too much. Also kostengünstig auf Mokuti umgebucht und nun doch am Zweifeln ob das nicht zu groß ist:?

Ich könnte nun als Alternative z.B. 2 Nächte in der Etosha Aoba Lodge bekommen oder 1Nacht Onguma Treetop Camp und dann 1 Nacht Aoba oder Mokuti . Das Treetop Camp stand mit dem Tented Camp ganz ganz oben schon immer auf der Wunschliste, hab es aber dieses Mal durch die Buchung des Tented Camps versäumt mich rechtzeitig zu kümmern und nun ist nur noch 1 Nacht buchbar.

Ich fände das Umziehen nicht schlimm, weiß nur nicht ob es sich lohnt. Kennt einer von euch die ganzen Lodges? Und kann mir sagen was ich machen soll? Ich weiß dass es immer Geschmackssache ist aber bisher bin ich mit euren Ratschlägen immer gut gefahren:kiss:

Ganz ganz lieben Dank euch allen!!

Viele Grüße sendet Merle
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Apr 2018 18:29 #517769
  • AndreasG2523
  • AndreasG2523s Avatar
  • Beiträge: 938
  • Dank erhalten: 2023
  • AndreasG2523 am 05 Apr 2018 18:29
  • AndreasG2523s Avatar
Wir waren in der Tree Top. Und es war Top. Der Koch ein Genie am Herd, Ein Wasserloch direkt vor dem Zelt und nur 4 Hütten also 8 Gäste. Die Hütten sind sehr klein, aber man ist ja eh zu wenig dort ;)
Alternativ könnte ich Mushara Outpost empfehlen. Auch relativ klein und sehr witzige Duschen mit Sicht in den Wald und mit Kudu und Co. auf Augenhöhe bei der Morgentoilette :woohoo:
Die anderen Unterkünfte kenne ich nicht
Aktueller Reisebericht September/Oktober 2018: Wüste, Wind und der KTP
Reiseberichte von uns
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Apr 2018 19:03 #517772
  • yanjep
  • yanjeps Avatar
  • Beiträge: 700
  • Dank erhalten: 797
  • yanjep am 05 Apr 2018 19:03
  • yanjeps Avatar
Wir waren im Etosha Village, uns hat es sehr gut gefallen. Die Unterkünfte und auch die Verpflegung. Falls noch der gleiche Barmann da ist wie 2017: Lern den Kicker auswendig und oute Dich als Bayern Fan B)

Dagmar
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Apr 2018 20:40 #517795
  • Gila.Bend
  • Gila.Bends Avatar
  • Beiträge: 236
  • Dank erhalten: 117
  • Gila.Bend am 05 Apr 2018 20:40
  • Gila.Bends Avatar
yanjep schrieb:
Wir waren im Etosha Village, uns hat es sehr gut gefallen. Die Unterkünfte und auch die Verpflegung. Falls noch der gleiche Barmann da ist wie 2017: Lern den Kicker auswendig und oute Dich als Bayern Fan B)

Dagmar

Leider haben wir 2017 andere Erfahrungen gemacht. Das Essen war unterirdisch schlecht, unser Bungalow nicht sauber und der Service gelangweilt und wenig an den Gästen interessiert. Vom völlig verschmutzten Pool und den defekten Liegen davor ganz zu schweigen.

Unsere schlechteste Unterkunft auf der gesamten Reise.

Ich hoffe, dass es 2018 in der Gondwana Safari Lodge besser ist.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Apr 2018 21:07 #517798
  • Gobobos
  • Goboboss Avatar
  • Beiträge: 188
  • Dank erhalten: 38
  • Gobobos am 05 Apr 2018 21:07
  • Goboboss Avatar
Hallo Merle, ich war gerade eine Woche im Onguma Bush Camp und kann es nur wärmstens empfehlen, zudem es auch einigermaßen erschwinglich ist. Eine schöne gepflegte Anlage mit Wasserloch und Hochstand, reichlich Tieren (Impalas, Zebras, Gnus, Giraffen und und...). Ausgesprochen freundliches Personal bis zum Manager, ein genialer Koch, toller Housekeeping-Service. Ich hatte eines der Rondavels gemietet, großzügig und gut ausgestattet.

Beste Grüße
Gobobos
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Apr 2018 21:49 #517811
  • Merle
  • Merle s Avatar
  • Beiträge: 70
  • Dank erhalten: 3
  • Merle am 05 Apr 2018 17:53
  • Merle s Avatar
Lieber Andreas, liebe Dagmar, Gobobos und yanjep,
ganz lieben Dank schonmal für eure Antworten. Leider ist weder etwas in den Mushara Lodges noch im Onguma Bush Camp etwas verfügbar. Ich bin da auch selber Schuld weil ich mich erst spät drum kümmere. Habe jetzt eben die Wahl zwischen 2 Nächte Mokuti(aktuell gebucht und das günstigste Angebot), 2 Nächte Etosha Aoba oder 1 Nacht Onguma Treetop + 1 Nacht Mokuti oder Aoba.
Das ist gerade mein Zweifel, ob ich den Umzug in Kauf neue und 1 Nacht den Wunsch mit Treetop erfülle oder lieber 2 Nächte in einer Lodge bleibe und wenn ja Mokuti oder Aoba....

Danke auch für weitere Meinungen ihr Lieben!!!! Viele Grüße Merle
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2